Marder auf dem Dach bzw. bereits im Dach

Diskutiere Marder auf dem Dach bzw. bereits im Dach im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Ich hab ein Problem, das mir grosse Sorgen bereitet. Wir wohnen in einem Reihenmittelhaus und wir haben schon von den Nachbarn...

  1. #1 Hubert99, 30.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen,
    Ich hab ein Problem, das mir grosse Sorgen bereitet. Wir wohnen in einem Reihenmittelhaus und wir haben schon von den Nachbarn gehört, dass es beibuns im Viertel Marder gibt. Wir sind erst letztes Jahr eingezogen und bereits beim Einzig hatten wir Marderkot auf dem Balkon.
    Das Haus stand einige Monate leer und als wir eingezogen sind, haben wir nichts vom Marder mitbekommen. Kürzlich meinte jedoch der Nachbar, dass er ihn gehört hat. Wir haben in der Häuserreihe zur Abwehr so Drähte bzw. Stacheln wie gegen Tauben installiert. Das hat ein Kammergericht empfohlen. Allerdings scheint dies nicht auszureichen.
    Jedenfalls habe ich heute Nacht schon wieder den Marder auf dem Dach gehört und was mich sehr beunruhigt hat, dass es dich so angehört hat als wäre er nicht nur auf dem Dach, sondern auch schon im Dach. Das hörte sich über mit in der Dachschräge zumindest so an. Und ich hab auch ein Rascheln gehört. Gut möglich also dass das Mistvieh auch schon in der Isolierung rumkramt. Meine Frage ist jetzt vor Allem. Was ist zu tun. Muss ich einen Kammerjäger informieren? Oder an wen wende ich mich? Muss ich meine Versivherung informieren. Habe gelesen, dass die Gebäudeversicherung zuständig ist. Würden die mir ea empfehlen? Die haben ja sicher auch ein Interesse den Schaden möglichst klein zu halten. Ich hoffe es ist bei meiner Versicherung überhaupt eingeschlossen. Ich bin grade ziemlich nervös wegen der Geschichte und man denkt ja gleich an horrende Kosten bei sowas. Blöd ist halt, dass es grade auch so kalt ist. Weiss gar nicht, ob ich da jemanden kriege der das untersuchen kann. Wie ist denn bei sowas die Vorgehensweise? Muss da das Dach geöffnet werden? Muss ich das (vernutlich) selber zahlen? Danke für Eure Tipps.
     
  2. #2 Fred Astair, 30.01.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    5.191
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    . Na ja, Marder fliegen ja auch nicht und setzen sich dann auf die Dachrinne.
    Herrliche Autokorrektur :)

    Nicht nur informieren. Beauftragen musst Du ihn.
    Lesen hilft.
     
    11ant gefällt das.
  3. #3 Hubert99, 30.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ja. Werde ich wohl tun. Der Bezirksjäger fühlt sich nicht verantwortlich, zumindest für private Angelegenheiten. Dabei hätte er ja ne super Gelegenheit hier seine Mardersalami zu schießen.
     
  4. #4 Hubert99, 31.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ich habe gestern mit dem Kammerjäger telefoniert. Der meinte er wird vorbeikommen und nochmals dir Zugänge vom Garten zum Hausdach kontrollieren und dort wie so Taubensperren anbringen. Er meinte den Marder einzufangen würde nix bringen und wenn er bereits im Dach war, bringt es grade auch nicht viel was zu machen. Das finde ich bisschen seltsam, i h will ja nicht dass der weiter ins Dach rein geht. Er hat noch gemeint Urin könnte helfen. Ich hab gestern gehört wie der Marder aufs Dach hochgeht und hab dann ein wenig Pipi (Bischen eklig) auf den Bereich im Dach gekippt, hab dann ne Stunde oder so gehorcht und nix mehr gehört. Später dann aber muss er noch einmal übers Blech gelaufen sein, weil man ein kurzes Kratzgeräusch bzw. Wie wenn eine Kralle drübergeht gehört. Er scheint zumindest dort in der Nähe gewesen zu sein. Aber im Dach hab ich auch danach nix mehr gehört. Ich hoff jetzt nicht dass er Angst hatte und im Dach gewartet hatte. Aber ich hätte ja sonst irgendwelche Bewegungen hören müssen. Die Nacht davor habe ich jede kleine Bewegung gehört.
    Hab gestern auch noch mit einem Gutachter gesprochen, weil der Kammerjäger meinte man könnte mal mit Wärmebildkamera schauen, aber er hat gemeint, er würde da erstmal gar nix machen. Er hat gemeint, wenn der Marder erst kurz drin war, dann werden da keine grossen Schäden sein, ich solle keine Panik haben. Eher soll ein Dachdecker oder Zimmermann die mögliche Stelle anschauen und zu machen.
    Ich hab jetzt heute morgen geschaut und habe eine verdächtige Stelle identifiziert, wo man auch Haare sieht (siehe Foto). Würde von der Lokalisation der Geräusche auch hinhauen und der Kammerjäger meinte die Marder gehen gerne an den Stellen rein wo Gauben sind. Das würde passen. Was meint ihr. Soll ich da was reinstecken bis ich einen Zimmermann kriege? Ich hab auch schon dran gedachten ein Tuch reinzustopfen mit einem Duft der die Marder abschreckt (Mottenkugel, Urin etc.). Bringt das was ode r steigert das eher das Agressionspotential oder Neugier des Marders? Möglicherweise habt ihr ja auch eine andere Idee wie ich das Loch provisorisch zumachen kann.
     

    Anhänge:

  5. #5 Hubert99, 31.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ahja...Meine Gebäudeversicherung hat diese Marderklausel nicht :mad:
     
  6. #6 hanghaus2000, 31.01.2023
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    428
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Auf jeden Fall die Löcher zu machen. Damit der nicht rein kommt. Aber aufpassen das Du den nicht einsperrst.

    Sind die Dächer zu den Nachbarn verbunden?

    Bist Du Eigentümer?

    Übrigens Marder haben mehrere Unterkünfte. Nicht wundern, wenn Du einige Nächte nix hörst.
     
    SumsumBiene gefällt das.
  7. #7 Hubert99, 31.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Das krieg ich aber mit wenn ich ihn einsperre, oder? Das war nämlich auch meine Befürchtung, wenn ich da jetzt was reinstopfe. Wäre jetzt erstmal ein Tuch oder irgendwas. Evt. mit einem Geruch der den Marder abschreckt.
     
  8. #8 Hubert99, 31.01.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Das wäre für die Nachbarn ein Thema. Schäden kann man wahrscheinlich nur ausmachen, wenn man drunter schaut, oder? Der Schädlingsbekämpfer meinte Wärmebildkamera. Der Gutachter hingegen meinte er würde nix machen, da der Marder erstmal wahrscheinlich erst kurz drin ist und zweitens solange es nicht stinkt, den Aufwand nicht wert sei.

    Ich würde jetzt heute Abend mal ein Tuch reinstopfen und Duftspray drauf Sprayen in der Hoffnung dass ich damit den Marder nicht einsperren.
     
  9. #9 Viethps, 31.01.2023
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    230
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Dann berichte mal: Normalerweise sollte das ein Steinmarder sein.....und die Fähen legen demnächst ab.
    Mit Nachwuchs wäre dann Schonzeit bis etwa Mai/ Juni.
    Da dürfte man die nicht mehr vergraulen.....
    Erlebt habe ich das bei zwei Bauten.
     
    11ant gefällt das.
  10. #10 Hubert99, 01.02.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Was sind deine Erfahrungen? Ich hab gelesen ab März. Da bliebe mir immerhin noch ein Monat.

    Der Schädlingsbekämpfer meint er kommt diese oder nächste Woche und sperrt die Zugänge zum Dach ab. Dann käme der Marder zumindest nicht mehr aufs Dach. Seien Meinung nach die effektivste Lösung.

    Hat jemand eine Idee wie ich das Loch am besten zubekomme? Maschendrahtzaun drüber? Aber wie befestigen? Irgendwie muss ich es ja vorübergehend zumachen.
     
  11. #11 Viethps, 01.02.2023
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    230
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Drahtbündel erstellen. Bei größeren Öffnungen haben wir Kükendraht zu passenden Ballen geformt
     
  12. #12 Hubert99, 04.02.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Das habe ich gemacht. Habe Maschendrsht für Hasenkäfige genommen und 2 Fach zusammengefaltet. Das habe ich dann in die Öffnung geklemmt. Glaube nicht dass er das rausbekommt. Nächste Woche kommt der Zimmerer und macht es richtig zu. Der meinte an der Stelle fehlt eine Abdeckung. Ausserdem macht der Schädlingsbekämpfer den Zugang zum Dach von unten zu. So dass ein Marder erst gar nicht aufs Dach kommt. Hoffe dann ist fürs erste gut.
     
    Viethps und simon84 gefällt das.
  13. #13 Hubert99, 26.03.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen,

    Leider hat sich mein Problem noch nicht gelöst. Anfang Februar war der Kammerjäger da und hat die Reihenhäuser mit so Drahtsperren (Wie Taubenabwehr) abgesichert und zwar bei den Zugängen zum Dach, wo er vermutet hat, dass der Marder hochkommen könnte. Danach war auch jetzt fast 2 Monate Ruhe. Allerdings habe ich den Marder diese Woche das erste Mal wieder auf dem Dach gehört und heute morgen leider auch wieder im Dach, direkt in der Dachschräge über mir. Ich bin echt am Verzweifeln. Ich weiss jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll. Ich habe nochmals den Kammerjäger kontaktiert per Mail. Versuche es morgen telefonisch und versuche vielleicht kurzfristig einen Dachdecker bzw. Zimmermann zu bekommen, der vielleicht mal schauen kann, wo der Marder reinkommen könnte. Das eine Loch habe ich ja zugemacht. Aber dann scheint er woanders noch reinzukommen. Möglich wäre es vielleicht bei der Gaube oben, wo die drei Dachflächen zusammenkommen. Ich hoffe wir kriegen den Marder irgendwie los...
     
  14. #14 Hubert99, 26.03.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Das Loch, wo ich den Hasendraht reingesteckt habe ist immer noch zu (siehe Foto). Ich glaube, dann kommt er an einer anderen Stelle rein. Der eine Ziegel scheint halt auch nicht ganz korrekt zu liegen (siehe anderes Foto). 20230326_073044.jpg 20230326_073028_032.jpg
     
  15. #15 Hercule, 26.03.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    779
    Darf er nur im Revier.
    Ist alles superstreng geregelt und mit strengen Strafen bedroht.

    Pfefferspray funktioniert recht gut. Das meiden die.
    Es gibt auch Ultraschallzeugs.

    Gefährlich wird es wenn Marder und Mäuse Stromkabel anknabbern = Brandgefahr.
    Wüten die sich bei Dampfbremsen aus = Schäden dahinter durch Kondensat (Schimmel, vergammeltes Holz usw).
     
  16. #16 Hubert99, 26.03.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Wohin damit?
    Ich hab schonmal mit dem Zimmermann darüber gesprochen. Der meinte er würde solange man nix merkt wg. Wärmeverlust oder Gestank nix machen.

    Ist anderes Thema, aber ein Bekannter von mir meinte, bei ihm ist die Folie unter den Ziegeln komplett kaputt. Aber er meinte das Dach ist trocken und er baut jetzt Solarzellen drauf.
     
  17. #17 Hubert99, 26.03.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ich hab hier nochmals ein Foto von dem Ziegel. Der liegt doch auch nicht korrekt. Ect. Ist er dort hineingekommen. Ich hab schon versucht dort auch so Hasendraht reinzustopfen. Allerdings hab ich ein wenig Angst, dass ich den Marder evt. einsperre. Ich muss sicher sein, dass er nicht im Dach ist.

    Wie kann man den Marder verjagen? Tagsüber schlafen die ja, gegen die Decke poltern?
     

    Anhänge:

  18. #18 Hercule, 26.03.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.342
    Zustimmungen:
    779
    Pfefferspray nicht in Räumen sprühen - überall dort wo der Marder rein könnte.
    Oder in den Motorraum - hat bei mir auch geholfen :)
    Im Dachboden kannst du Cheyennepfeffer streuen.

    Die Folie unter den Ziegeln dürfte die Unterspannbahn sein.
    Backup wenn etwas Wasser / Schnee durch die Ziegel kommt.
    Also nicht gut wenn die kaput ist.
     
  19. #19 Hubert99, 04.05.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Nachdem ich den Zugang zum Dach gesichert habe und die Ziegel und Öffnungen an der Stelle, wo er rein ist vom Zimmermann zugemacht wurden, war jetzt gute 5 Wochen Ruhe. Heute hab ich den Marder leider das erste Mal wieder gehört. Er hat wieder versucht an besagter Stelle reinzukommen. Da dort jetzt allerdings zu ist war er vermutlich nicht erfolgreich. Zumindest habe ich im Dach nix gehört. Theoretisch kann er sich aber natürlich einen anderen Zugang suchen. Ich hab jetzt zwei Stunden wach gelegen und gelauscht und es war ruhig. Oder er geht zum Nachbarn. Bei dem sind die Öffnungen im Dach noch offen. Ich hoffe es nicht für ihn. Aber es ist echt zum heulen. Ich hab die Zugänge zum Dach so gut es ging versperrt mit solchen Taubenspikes. Aber ich vermute er ist drübergesprungen. Das Klirren der Spikes habe ich sehr deutlich gehört. Werde jetzt wieder die Wildtierkamera aufstellen. Der Nachbar hat seit letztem Wochenende ein Balkonkraftwerk. Vielleicht ist er Ich da hoch. Dann müssen wir halt dort auch schauen. Zum Glück si d die Nachbarn auch sehr dahinter.
     
Thema:

Marder auf dem Dach bzw. bereits im Dach

Die Seite wird geladen...

Marder auf dem Dach bzw. bereits im Dach - Ähnliche Themen

  1. Belüftungs-Ziegel & Marder im Dach

    Belüftungs-Ziegel & Marder im Dach: Hallo in die Runde, meine Großeltern haben an ihrer Terrassenüberdachung bestimmte Ziegel mit einem Loch - ich gehe mal davon aus, dass es...
  2. Dachschaden durch Marder

    Dachschaden durch Marder: Hallo zusammen, wir hatten leider einen blinden Passagier an Board, also einen Marder im Dach. Der hat mindestens die hälfte der Dachdämmung...
  3. Marder im Dach --> Sanierung

    Marder im Dach --> Sanierung: Hallo zusammen, wir bewohnen ein EFH von 1987 (EG + 1.OG) und haben seit einigen Jahren einen Marder im Dach/auf dem Dachboden. Unser Haus ist...
  4. Marder im Zwischenboden

    Marder im Zwischenboden: hallo, er und seine vorfahren wohnen schon seit jahren bei uns. beim vordach neu eindecken kamen knochenreste zum vorschein. jetzt wird...
  5. Katze, Marder, Ratte ...???

    Katze, Marder, Ratte ...???: Moinsen. Wir hatten nächtliches Getrappel auf unserem Dach (Neubau 2008/09, KG, EG, DG mit 2m Kniestock), unmittelbar nach einem starken...