Maßhaltigkeit

Diskutiere Maßhaltigkeit im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich denke mal, dass selbst im Falle einer Industrietrocknung ein Balken mit 160x160x3000mm aus Bauholz, KVH und Leimholz unterschiedlich...

  1. rumbalot

    rumbalot

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieanlagenbauer
    Ort:
    Wandlitz
    Hallo,
    ich denke mal, dass selbst im Falle einer Industrietrocknung ein Balken mit 160x160x3000mm aus Bauholz, KVH und Leimholz unterschiedlich stark schwindet, quillt und "arbeitet". Mit wieviel Prozent muß ich rechnen?
    Gruß Nina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 19. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  4. rumbalot

    rumbalot

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieanlagenbauer
    Ort:
    Wandlitz
    Was soll mir diese Antwort sagen?
    Innerhalb dieser Website wird die Frage gestrichen, wenn sie unter den verschiedenen Rubriken eingestellt wird - Frage einmal unter Holzbau - einmal unter Pfusch, weil man fälschlicher Weise davon ausging, dass dort andere Fachleute sind?
    Auf einer komplett anderen Website kann man auch keine Frage stellen, weil die auch wieder von den gleichen Fachleuten betrieben wird?
    Holz schwindet und quillt in Österreich anders als in Deutschland? oder
    Ihr wollt lieber zum hundertachtzigsten Mal den Wandaufbau diskutieren als mal über was Neues nachzudenken?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 19. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Antwort soll Ihnen sagen, dass wir keine Lust haben alles überall doppelt und dreifach zu schreiben, wenn andere an anderer Stelle schon geantwortet haben.
    Aber der Ton Ihrer Antwort sagt uns auch was.
    MfG
     
  6. rumbalot

    rumbalot

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieanlagenbauer
    Ort:
    Wandlitz
    Na da würde ich ja dann nochmal genau hinsehen!
    Die "Antwort" bestand ausschließlich aus einem Link auf diese Website - mehr noch! Auf die von mir selbst gestellte Frage!!!
    Oder ganz deutlich: Sie beide haben mich zu von mir selbst gestellten FRAGEN verlinkt!
    Das geht zwar schnell, beantwortet aber weder meine Frage noch ist es der Sinn auch nur eines der beiden Foren...
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    schwindeln : 0-10%
    quillen: 0-10%
    arbeiten: 9-17 Uhr

    so weit - so gut.
    Aber jetzt der Hammer, da kommt der Laie nicht weiter:
    + Kombinationen unter strikter Beachtung der intermolekularen Inkontinenz
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 19. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Radial, tangential oder lateral???
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    bivalent...das weiß doch jeder!:biggthumpup:
     
  10. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @rumbalot:
    siehste, selbst Fachleute müssen nachfragen!
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..Sinn des Forums?!...Mit Sicherheit nicht jede gestellte Frage beantworten zu müssen. (Noch ist die Teilnahme freiwillig). Vor allem nicht dann, wenn die Fragestellung mE erkennbar keine Verbesserung der Sachlage bringt (das Haus ist schlecht geplant, überwacht und daher schlecht ausgeführt, das Holz kann nix dafür was man/frau daraus macht).
    -
    Manchmal denk ich:
    Das Haus steht dummerweise in Österreich. Iraq wär besser, dann wär das Problem schon gelöst...:biggthumpup:

    Bitte erst melden, wenn es wirklich was Neues gibt

    grüsse
     
  12. rumbalot

    rumbalot

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieanlagenbauer
    Ort:
    Wandlitz
    Danke, ich verzichte!

    Jeder, der sich die Website tatsächlich mal angesehen hat sieht, dass es hier eigentlich nicht um Pfusch, sondernum Betrug geht.
    Ein Teil meiner Fragen betraf ganz sicher Normen, die in Österreich nicht exakt gleichlautend sind. Der größere Teil befaßt sich mit der Frage, was ist die Grundsätze vom Skelettbau sind, die eingehalten werden müssen, einfach weil sie nur so funktionieren (Dicke OSB, Balkenschue im Außenbereich, Stützen auf blankem Beton, keinerlei durchgehende Hölzer...).
    Das bedeutendste ist jedoch das Gutachten. Wie wahrscheinlich ist wohl, dass es sich hier um Irrtümer handelt? Wahrscheinlich ebenso wahrscheinlich wieder Fakt, dass jemand es geschafft hat ALLE Möglichkeiten der Aussteifung zu umgehen. Oder wie die Tatsache, dass der Privatgutachter, der das Haus kennt, seit 8 Monaten nicht auf die Fragen der Anwalts antwortet?
    ...und was hätte es uns da wohl genützt, wenn die Planungsfirma, so wie sie es sonst tut, auch die Kontrolle über die Arbeiten übernommen hätte? Die hat den Auftrag immerhin an die nicht befugte Firma weitergegeben!
    Hier im Forum geht es nicht darum, irgendwelche Informationen weiter zu geben. Hier geht es - fast ausschließlich - darum, dass sich ein paar Fachleute selbst oder gegenseitig auf die Schulter klopfen.
    Es bleiben nur noch zwei Fragen:
    Warum stehen eigentlich bei den ganzen gesetzlichen Vorschriften in Deutschland, die genau die Fachleute Planer, Baubetreuung, Statiker und Prüfstatiker vorschreiben, so viele Häuser mit so viel Baupfusch rum? Die Leute, die hier Rat suchen, haben fast alle Probleme mit ihren Häusern, die von Fachleuten geplant, gebaut und kontrolliert wurden. Wie kann das sein???

    Ich für meinen Teil habe genug. Verhöhnen lassen habe ich mich lange genug, Informationen bekomme ich doch nicht und andern die Vorlage zu bieten, damit sie sich verbal einen runterholen können...
    ...dafür habe ich nicht die Zeit!
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...auch bei Architekten und Ingenieuren gibts wie in allen anderen Berufen schwarze Schafe.

    Der Hauptgrund dürfte aber sein: Maßlose Selbstüberschätzung und Sparmentalität beim Bauherrn. Lies mal die Artikel genauer durch. Die konsequente Bauüberwachung wird fast überall eingespart...

    Auch mein Bau war nicht vollkommen stressfrei (verglichen mit deinem Haus allerdings nur ein "kleiner Schnupfen"). Heute würde ich das eine oder andere anders machen...wir haben uns aber zumindest verschiedene Firmen und deren Bauleistung angeschaut.

    Wir waren auch auf dem "viel Glas +Holz-Trip". Sind aber davon abgekommen bei den Preisen der Originalanbieter (vielleicht bin ich da mit meinem Beruf im Vorteil und weiß dass man eine vergleichbare Leistung nicht zum halben Preis (oder zumindest deutlich günstiger) kriegen kann.
    Wir haben uns auch "Billiganbieter" angeschaut. Die hatten dann (das ist kein Scherz)Stahlabspannkreuze vor den festverglasten Fenstern.
    Meine damalige Frau meinte dazu nur: "Wenn du mir sowas antust wird der Trauspruch (bis das der Tod...) sehr schnell eintreten..."

    gruss
     
  15. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo rumbalot,

    alles hier ist umsonst und freiwillig, da kann man als Fragesteller auch mal nett oder geduldig sein oder auch mal einen mittelmäßigen Witz hinnehmen.

    Sag mal: Danke, Ralf. Danke, Bauexperten. *Schulterklopf* :konfusius
     
Thema:

Maßhaltigkeit