Massivbau gewünscht welches Baumaterial ist das Beste

Diskutiere Massivbau gewünscht welches Baumaterial ist das Beste im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir wollen ein Einfamilienhaus mit Kellereinliegerwohnung bauen lassen mit mindestens KFw55 , besser KFw40+. Es handelt sich um...

  1. medow

    medow

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    wir wollen ein Einfamilienhaus mit Kellereinliegerwohnung bauen lassen mit mindestens KFw55 , besser KFw40+.
    Es handelt sich um 10x10 Außenmase und es ist ein Anbauhaus laut Bebauungsplan.
    Wir sind schon ziemlich lange bei der Planung und haben und zu einem Massivbau anstatt Holzständerbauweise entschieden.(Wegen Wertsteigerung, Dämmung, Raumklima)
    Hier haben wir als Auswahl:
    Stahlbeton (Duotherm)
    Porebeton
    Ziegel
    Bims

    Empfohlen wird uns Duotherm aber hier kommt schon mein Einwand:
    1.) Bei KFw40 in Massivbauweise ist die Wanddicke bei Duotherm viel dicker als bei der Ständerbauweise und schlechterer U Wert bei weniger Wohnraum zum Fertighaus in Ständerbauweise.
    Ich möchte alle Netzwerkdosen selbst machen und bei Duotherm liegt ja innen und außen Styropordämmung. Wie soll da bitte ein Nagel oder Dübel halten ? Geschweige denn meine Dosen? Klar vom Schlitzen wäre es im Styropor am leichtesten aber wie soll das gehen? Viele Schreiben dass sie in Styropor + noch in den Beton bohren damit die Dosen tief genug sind, das kann es ja nicht sein.

    Ich bin für andere Baumaterialen offen, sofern es massiv ist.
    Besonders wichtig ist mir: Schallschutz, da Anbauhaus sowie Ernergiebilanz. Welche Materialen haben die beste Dämmung ? Wenn es mal richtung Passivhaus gehen soll, dann kann man an der Isolierung noch feilschen aber der Beton oder Ziegel bleiben ja immer also sollten diese für 2. Generationen halten.


    LG Felix
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.584
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Solche Grundsatzdiskussionen mag hier echt keiner mehr führen...
     
    Skogen gefällt das.
  3. medow

    medow

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    aber wie soll ich dann entscheiden. 10 Anbieter kontaktiert und jeder empfielt was anderes. Mich interessiert der Rat von unabhängigen Bauherren mit Erfahrung, darum bin ich hier.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.584
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
  5. medow

    medow

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die sind mir bekannt. Es geht mir aber darum welches Material am besten ist für meine Anforderungen. Wenn ich Kfw40 will, muss ich natürlich mit dem U-Rechner die Mindestanforderungen erfüllen.
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.087
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Diese Debatte führt zu nichts, es wurde schon öfter darüber diskutiert.
    Meine Empfehlung monolitisch 49'5 MW Poroton exemplaire oder KWL Bisotherm Lia nun warten wir auf Fabian der kommt mit KS Kerndämmung Klinker oder KS und Foam und dann kommen die Rahmen/Ständer HBL Vertreter.... das ist sicher auch eine Kostenfrage...
     
    Skogen gefällt das.
  7. #7 Fabian Weber, 26.07.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    Die Argumente Wertsteigerung, Dämmung, Klima sprechen alle nicht gegen ein Holzständerbau im Gegenteil.

    Holzständer = günstiger im Bau, daher später bei Verkauf höherer Gewinn (geht sowieso nur um die Lage).

    Dämmung = bei Holzständer viel besser als bei monolithisch, das Haus besteht ja praktisch aus Dämmung.

    Klima = oft auch besser, da Holz sehr gut die Raumfeuchtigkeit reguliert.

    Das Styropor-Legohaus ist wahrscheinlich der schlimmste Wertkiller, wer will schon wie eine verpackte Steroanlage wohnen, übel wenn Du mich fragst. Hier gab es doch auch den Katastrophenthread zu genau so einem Haus.

    Porenbeton finde ich gut, können die meisten Maurer.

    Poroton ist technisch gut, aber oft Fehler in der Verarbeitung auf der Baustelle

    Bims auch gut, siehe @SIL

    Was ist mit Lehm, sehr günstig und super fürs Wohnklima?
     
    Piofan und driver55 gefällt das.
  8. #8 driver55, 26.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.911
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Planung?
    Da bist du aber trotz Massivbauweise auf dem Holzweg!

    Wieviele 100.000 € sind für das Projekt eingeplant!
     
  9. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    814
    Beruf:
    Gast
    So etwas nennt man Planung. Man nimmt das Material, welches am besten zu Deinem Projekt passt und(!!!) welches die Firma Deiner Wahl auch verarbeiten kann/will.

    der Rest sind Sch...hausparolen, über die man sich wie @BaUT so treffend ausdrückte, echt nicht mehr streiten muß/kann/soll/will...
     
    Fred Astair, Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  10. #10 simon84, 26.07.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.715
    Zustimmungen:
    3.384
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    aha ? :) welches Holz wo und besser als was genau? Das hängt doch vom gesamten Aufbau und Lüftungskonzept ab und nicht davon ob in der Wand Holzständer oder Ziegel stehen.

    saunaholz in der Sauna ja da stimme ich dir zu

    sonst wie gesagt, wenn man planen will dann sollte man vielleicht mit einem Planer planen und nicht gleich Angebote einfordern ?

    ein Kind fängt ja auch nicht bei der Geburt an
     
    Fabian Weber gefällt das.
  11. medow

    medow

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    600.000€
     
  12. medow

    medow

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Lage ist entscheidend, Holzständer lassen sich nur schwer moderniesieren, sind sehr hellhörig, haben bei Wasserschaden ein mega Problem und heizen sich im Sommer stark auf.
     
  13. #13 Surfer88, 26.07.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    335
    Hä?
    Modernisierung, Elektrik ja, aufwand im Massivbau aber auch nicht weniger.
    Hellhörig? Nö. Ich höre die Waschmaschine im Nebenraum im Schleudergang nicht.
    Wasserschaden problematischer als Massiv? Nö, auch Holz trocknet wieder...
    Heizen sich im Sommer auf? Wieso? Nö.

    Lg
     
  14. #14 Fabian Weber, 26.07.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.017
    Zustimmungen:
    3.312
    Ich glaube der TE kennt nur Holzständerhäuser aus den 70ern.
     
  15. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.584
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Toll dass ihr jetzt doch voll auf die Frage eingestiegen seid und einem ahnungslosen Träumer die Weisheit hinterhertragen wollt.
    Übrigens: Holz stand lt. TE gar nicht zur Debatte.
     
    Fred Astair gefällt das.
  16. #16 simon84, 27.07.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.715
    Zustimmungen:
    3.384
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was spricht denn gegen Ziegel ? Zb perlite gefüllt
     
  17. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    814
    Beruf:
    Gast
    Er möchte doch massiv... :mega_lol:
     
    Fabian Weber gefällt das.
  18. #18 simon84, 27.07.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.715
    Zustimmungen:
    3.384
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also massiver als Beton ist schwierig !!!
     
Thema: Massivbau gewünscht welches Baumaterial ist das Beste
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einfamilienhaus hellhörig www.bauexpertenforum.de

    ,
  2. duotherm oder poroton

Die Seite wird geladen...

Massivbau gewünscht welches Baumaterial ist das Beste - Ähnliche Themen

  1. HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau

    HILFE -> Massivbau Sanierung inklusive Anbau: Hallo liebe Forum Mitglieder, mich bin aktuell dabei ein Altbau aus 1973 zu erwerben und will die im Anschluss Kernsanieren. Dazu soll dann noch...
  2. Fenstereinbau in Gartenlaube (Massivbau, Bj 1945)

    Fenstereinbau in Gartenlaube (Massivbau, Bj 1945): Tag. In unserem Schrebergarten steht eine Gartenlaube, errichtet um ca. 1945 als Massivbau (Kalksandstein 2DF, Läuferverband) mit einem...
  3. massivbau Rolladenkasten

    massivbau Rolladenkasten: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Tagen von einem namhaften Hersteller endlich meinen massivbau Rolladenkasten bekommen. Das eine Auflage von...
  4. KfW 40 Massivbau Außenhülle Anforderungen

    KfW 40 Massivbau Außenhülle Anforderungen: Hallo, wir streben ein KfW 40 (Plus) Haus zu bauen an. Aktuell ist ein 36,5 cm steinwollegefüllter Ziegel eingeplant (U-Wert = 0,18), der nach...
  5. Massivbau Firma Saarland?

    Massivbau Firma Saarland?: Hallo zusammen, wir möchten im nächsten Jahr eine Stadtvilla mit ca. 120-130m² bauen mit KfW55. Favorit Baustoff ist Porenbeton, leider ohne WDVS...