Massivbauweise in den 70er Jahren

Diskutiere Massivbauweise in den 70er Jahren im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo. Wir sind schon seit längerem auf der Suche nach einem Einfamilienhaus. Da wir uns auch ältere Häuser anschauen, konzentrieren wir da...

  1. #1 dchavan, 27.07.2018
    dchavan

    dchavan

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.
    Wir sind schon seit längerem auf der Suche nach einem Einfamilienhaus. Da wir uns auch ältere Häuser anschauen, konzentrieren wir da eigentlich hauptsächlich auf Anraten von einem Sanierungsexperten auf Häuser in Massivbauweise. wir haben jetzt ein konkretes Objekt aus 1973 in Ausblick. Zustand ist soweit in Ordnung, Keller trocken und auch sonst ist eigentlich alles In Ordnung und instand gehalten worden. Man kann ja dann theoretisch nicht viel falsch machen, wenn das Haus in Massivbauweise ist, oder? War mir da irgendwie nicht sicher, ob ein Massivhaus aus den 60er, 70er bestimmte Probleme mit sich bringen. Asbestplatten etc. sind dort wohl nicht verbaut worden.
    Würde mich auf Anregungen freuen.
    lg
     
  2. #2 simon84, 27.07.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    1.527
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, Dach dicht und trocken
    Keller dicht und trocken
    Wände keine Risse.

    Für alles andere machst du dir entweder eine Checkliste oder holst dir jemanden mit der Ahnung hat.

    "Falschmachen" kann man sehr viel, das fängt schon mit dem Grundstück bzw. der Lage an.

    Mind. 3-5 Mal zu verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten anfahren dann kannst du dir ein Bild machen ;)
     
  3. #3 dchavan, 27.07.2018
    dchavan

    dchavan

    Dabei seit:
    11.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Die Lage, das Grundstück etc. haben wir schon weitestgehend überprüft. Das Dach ist auch dicht und trocken , und risse in der Wand gab es auch keine. Ein gutachter hat bereits das Haus überprüft und konnte bis auf kleinigkeiten nichts größeres feststellen. Mir ging es eher um den technischen Aspekt der Massivbauweise, unter der vorraussetzung, dass technisch alles in Ordnung ist. Gibt es grundsätzlich an der damaligen Massivbauweise aus heutiger Sicht zu bemängeln? Das sich die Technik, Materialien und Dämmung etc. weiterentwickelt hat, ist mir schon klar. Aber mein Anspruch ist es auc nicht, das neueste von neuem zu haben.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 bauspezi 45, 27.07.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    331
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    heißt das es aus Steinen gemauert wurde. Da gäbe es mehrere Möglichkeiten aus welchen Steinen da vermauert wurden.
    Kalksandstein (war gängig und auch stabil)
    Hohlblocksteine, Bims wurden auch oft verbaut
    Hochlochziegel , könnten es auch sein-
    also mal in die Bauunterlagen schauen wenn das möglich wäre,
    oder mal die Nachbarn fragen die sicherlich zur gleichen Zeit gebaut haben
     
  5. #5 simon84, 27.07.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    1.527
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Fenster und Heizung
     
Thema: Massivbauweise in den 70er Jahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. massivbauweise in den 70er jahren

Die Seite wird geladen...

Massivbauweise in den 70er Jahren - Ähnliche Themen

  1. Bauantrag in Massivbauweise - Jetzt aber Holzrahmenbau - Neuer Antrag nötig?

    Bauantrag in Massivbauweise - Jetzt aber Holzrahmenbau - Neuer Antrag nötig?: Hallo, ich möchte keine Rechtsauskunft, sondern nur wissen, wie es sich mit dem Bauantragsrecht in Bayern verhält. Unser Haus wurde vom Planer...
  2. Efh Neubau in Massivbauweise

    Efh Neubau in Massivbauweise: Mahlzeit Kollegen, ich hatte schon einen Thread eröffnet zur Begutachtung unseres EG-Entwurfes und zum Bodengutachten. In diesem Thread möchte...
  3. "Stadthäuser" in Dortmund vergleicht Massivbauweisen

    "Stadthäuser" in Dortmund vergleicht Massivbauweisen: Hallo kennt schon jmd erste ergebnisse dieses recht intressanten Projektes?? http://www.baulinks.de/webplugin/2011/1094.php4 Danke vg
  4. Fertigteilhaus contra Massivbauweise

    Fertigteilhaus contra Massivbauweise: Hallo Forum, Ich bin momentan unter anderem in 2 Bauvorhaben involviert, ein Fertigteilhaus von einem bundesweit agierenden Anbieter sowie ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden