Massivholzdielen & Luftfeuchtigkeit

Diskutiere Massivholzdielen & Luftfeuchtigkeit im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben vor ca. 1. Jahr Massivholzdielen im Neubau schwimmend verlegt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 50 %. Nun haben wir im...

  1. #1 Thomass, 28.11.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Hallo,

    wir haben vor ca. 1. Jahr Massivholzdielen im Neubau schwimmend verlegt.
    Die Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 50 %.

    Nun haben wir im Schlafzimmer leichte Schimmelflecken an den Wänden (d.h. in der Ecke oben)

    Mein Bauträger meint, ich soll noch mehr lüften.

    Würde ich ja gerne, aber ich habe Sorge, daß dann unser Boden Risse bekommt und/oder die Fugen aufgehen.

    Dazu kann es lt. Pflegeanleitung des Dielenherstellers kommen, wenn die Luftfeuchtigkeit unter 50 % geht.

    Was ratet Ihr mir ?

    Gruss,
    Thomas
     
  2. #2 MichaelG, 28.11.2005
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Lüften halt *smile*

    Hallo Thomass, wenn die 50% rel. Luftfeuchte stimmen, ...

    Wie ist denn der Wandaufbau an/in der Ecke? Welche Ecke? Hausecke? Oder einfach nur Decke/Wand?

    Wie ist denn die Wand beschichtet? (tapete/Putz/farbe?)
     
  3. #3 Thomass, 28.11.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Die 50 % dürften schon etwa stimmen, da es das Mittel von drei Hygrometern ist.

    Es handelt sich um eine Hausecke (Norden) und um eine Zimmerecke (Osten).

    Wand ist 30 cm Porenbeton, dann Gips & Farbe, keine Tapete.
    Gips & Farbe ist so gestaltet, daß sie "feuchtigkeitsoffen" sind (weis grad den Fachausdruck nicht).

    Klar kann ich mehr lüften, aber wann wirds kritisch für den Boden ?
     
  4. #4 MichaelG, 28.11.2005
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bin kein Holzwurm

    Zum Boden kann ich nichts sagen, höxtens zur Schimmelursache...


    Raumtemperatur, Temperaur an den Schimmelstellen?
    Beim Wandaufbau fehlt ob Außenputz dran is!

    *AmKoppkratz

    Theoretisch kann bei dem Wandaufbau "fast" nichts passiern, so dass es aus der Ferne betrachtet sehr wohl "Bau-Rest-Feuchte" sein könnte.

    Aber bei der niedrigen rel. Luftfeuchte? hmmm
     
  5. #5 Thomass, 28.11.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Raumtemparatur 16-19 Grad, beim Lüften 10-12 Grad
    Außenputz ist dran, auch feuchtigkeitsoffen.
     
  6. #6 MichaelG, 28.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2005
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hmm

    So wie beschrieben, sieht es nach Rest-Feuchte aus...

    Also ich weiß ja nicht, aber mit Lüften kannstu die rel. Luftfeuchte mit Sicherheit nicht mehr viel unter 50% kriegen. Irgendwo is ja man Ende...

    So, nach etwas nachlesen, nur 50% rel. Luftfeuchte bei 16° im Schlafzimmer???

    Mit ner Raumtemperatur von 16° und mal angenommenen 70% rel. Luftfeuchte bei Nacht und dann noch Raumecke, da haste da ne sehr niedrige Temperatur, die dann in Verbindung mit dem noch nicht ausgetrockneten Bau dann doch schnell so feucht ist, dass der Schimmel da sein Mycel aufbaut.

    Etwas mehr Temperatur bitte...!

    Schimmel, wenn noch keine große Sache, entfernen mit Sodalösung, Alkohol mit >80Vol.% oder Salmiaklösung (Schutzausrüstung)

    Spezialmittel Bei www.fakolith.de
     
  7. #7 Thomass, 28.11.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Schimmel, wenn noch keine große Sache, entfernen mit Sodalösung, Alkohol mit >80Vol.% oder Salmiaklösung (Schutzausrüstung)

    --> ist das eher zu empfehlen wie ein Anti-Schimmel-Spray ?
     
  8. #8 MichaelG, 28.11.2005
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Empfehlung

    Ich bin kein Chemiker...

    Vergleich möglich? sprich: was issen da drin im Spray?

    Das Spray anleitungsgemäß einsetzen und beobachten. *mein Tipp dazu

    Gruß Michael

    *hab noch was gefunden, 65% rel. Luftfeuchte bei 20° kann bei 14° Ecktemperatur schon 92,8%rel. Luftfeuchte geben...

    "Stets macht der Mensch, klingt es auch krass,
    sich wenn er schläft, ein wenig nass.
    Dies ist kein Wunder, ist nur schlüssig,
    zum größten teil sind Menschen flüssig"
    *gefunden im Fakolith "Schimmel-Schutz-Ordner
     
  9. #9 Ralf Dühlmeyer, 28.11.2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schimmel-Tod & Co..

    sind Gifte, die Lebewesen töten.
    Nun überlege jeder selber, was Ihm das bedeutet.
    MfG
     
  10. #10 Thomass, 28.11.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Du meinst also, im Zweifel lieber kein Schimmel und rissiger Boden ?
     
  11. campr

    campr

    Dabei seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Wie lüftest Du denn? Wir hatten vor 2 Jahren auch Schimmel an manchen Außenwänden (Mietwohnung in 9 Jahre altem Haus). Nachdem wir täglich früh 5 Minuten die Balkontüren aufreißen (besonders auch im Winter) und dann sofort schließen (da braucht man auch nicht die Heizung runterdrehen), kommt der Schimmel nicht so schnell wieder. Übrigends, wir haben auch eine Luftfeuchte zwischen 45 und 55%.

    Tom
     
  12. #12 Thomass, 06.12.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Wir lüften 2 mal täglich ca. 5.10 min. (Stoßlüftung), im Bad zusätzlich nach dem Duschen.

    Kann den keiner sagen, wie schlimm die Auswirkungen für Holzdielen bei 40 % Luftfeuchtigkeit sind ?
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ca 0,4mm bei 150mm Dielenbreite

    Hallo Thomass,
    je % Holzfeuchteänderung ca 0,25% Breitenänderung.
    ABER 10% relative Luftfeuchtigkeit sind nicht 10% Holzfeuchtigkeit.
    Beispiel: bei 50% rel Luftfeuchtigkeit und 20°C hat das Holz eine Feuchtigkeit von 9%. Bei 75% rel Luftfeuchtigkeit und 20°C dann 11%.
    Die relative Luftfeuchtigkeit trifft nur eine Aussage zum Verhältnis der maximalen Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Luft, welche wiederum von der Lufttemperatur abhängig ist.
    Das Quellen und Schwinden des Holzes wirst Du ohnehin nicht völlig verhindern können. Fugen wird es früher oder später immer geben.
    Bei der schwimmenden Verlegung spielt sich das Arbeiten hauptsächlich über die ganze Platte ab, sprich in der Randfuge. (dafür ist diese da)
    Wie sind die Elemente verbunden? Mit Leim, Click, Lock oder Bügel?

    Der Tip von MichaelG:
    ist der beste.

    Gruß Lukas
     
  14. #14 Thomass, 08.12.2005
    Thomass

    Thomass Gast

    Vielen Dank für die Antwort.

    Die Dielen sind mir Click-system verbunden.

    Gruss,
    Thomass
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Morgens die Fenster aufreissen und durchlüften, danach die Fenster schließen und die Schlafzimmertüre den ganzen Tag über geschlossen halten. Wenn man die Türe offen lässt zum Schlafzimmer, damit es nicht ganz so kalt ist, kommt die feuchte Luft aus der Küche, Badezimmer, Wohnzimmer mit ca 20 - 21 Grad in das Schlafzimmer. Dort kühlt die Luft ab und der Feuchtigkeitsgehalt der Luft steigt rapiede. Wenn dann noch die Ecken unter 15 Grad c sinken(ist so eine kritische Temperaturschwelle) dann kondensiert es in den geometrischen Wärmebrücken und erzeugt Schimmel.

    Fenster kurz auf, Türe lange zu und ganz leicht heizen ist imho die Lösung



    Gruß Holger
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ist leider eine Ursache - das Mitheizen kalter Räume über den Raumverbund.

    Vor allem wenn beim Lüften die Temperatur so stark absinkt, sind die Wände zu kalt.

    Und beim Porenbeton kämpft man oft mit einer hohen Baufeuchte, die abgeheizt werden muß -> mehr heizen:

    Da die Porenbetonwände nur eine geringe Speichermasse darstellen, sollte es so funktionieren:

    Tagsüber auf ca. Temperatur der übrigen Räume heizen.
    abends dann mehrmals lüften.

    über Nacht dann wie gewünscht wenig heizen.

    Morgens Raum lüften und wieder aufheizen.

    Und unbedingt die Türe nur kurz öffnen und direkt wieder zu - wenn der Raum kälter ist als die anderen Räume...
     
  17. #17 Georg Fiebig, 08.12.2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25.10.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    @ Holger :respekt :respekt
    Hallo :winken
    Wie verhindere Ich denn das díe Feuchte Luft durch die Bodenfuge und das Schlüsselloch ins Schlafzimmer kommt ?
    Deshalb auch das Schlafzimmer zumindest über Tag heizen, denn ich meine das nur die Außenflächen eines Hauses zählen oder nicht ?
    MfG Georg
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Ob ich dir die Luft durch kleine Löcher ins Schlafzimmer hole oder ob ich mir ein 2-Quadratmeterloch ins Schlafzimmer mache ist doch wohl ein dezenter Unterschied.

    etwas Feuchtigkeit kann das Zimmer ab, wenn die Heizung den Raum nicht komplett auskühlen lässt.


    Bei mir hat es auf jeden Fall so geholfen.

    Ichmuß nicht ALLE Feuchtigkeit aus dem Raum halten, sondern schauen, dass nicht ZU VIEL hineinkommt. Und da fange ich doch mit den billigen Möglichkeiten an.

    Ausserdem hab ich doch ganz klar oben geschrieben, da man ltagsüber leicht heizen soll

    Wenn die Ventile am Auto klappern, schmeißt man doch auch nicht das ganze Auto weg

    Gruß Holger
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    @ Thomass

    Bei der Clickverbindung mußt Du Dir über die Fugenbildung nicht zu große Gedanken machen. Da arbeitet die ganze Platte.
    Anders wäre das bei Verlegung auf Bügeln oder vollflächiger Verklebung und Nut- Federverbindung.

    @ H.PF
    Ich denke mal, daß genau das zu leichte Heizen das Problem ist.

    Gruß Lukas
     
  20. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    billichbillichbillich

    Die billige Möglichkeit hat doch schon zu Schimmel geführt.
    Ich glaube, daß die Euronen für mehr Heizen gut angelegt sind. So ein Haus muß eben trockengewohnt werden.
    Und wennste dabei nicht krank werden willst, dann mußte heizen und lüften.

    Gruß Lukas
     
Thema: Massivholzdielen & Luftfeuchtigkeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftfeuchtigkeit bei Massivholzdielen

    ,
  2. holzdielen luftfeuchtigkeit

Die Seite wird geladen...

Massivholzdielen & Luftfeuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Dehnungsfuge übernehmen bei verklebten Massivholzdielen

    Dehnungsfuge übernehmen bei verklebten Massivholzdielen: Hallo zusammen, das Thema ist ja nicht neu, leider liest man immer wieder Unterschiedliches dazu und es bezieht sich nicht auf die eigene...
  2. Massivholzdielen trotz Fußbodenheizung. Klammerverlegung?

    Massivholzdielen trotz Fußbodenheizung. Klammerverlegung?: Hallo werte Baugemeinde, wir haben ein Haus von 2002 mit Fußbodenheizung gekauft und möchten oben Eichendielen verlegen. Als erstes liest man,...
  3. Massivholzdielen auf Spanplatte / OSB schrauben?

    Massivholzdielen auf Spanplatte / OSB schrauben?: Hallo zusammen, ich konnte zu dem Thema bisher keine konkreten Antworten finden, deswegen möchte ich hier nach Erfahrung fragen. Wir haben einen...
  4. Massivholzdielen wölben sich

    Massivholzdielen wölben sich: Hallo zusammen! Folgendes Problem: Sind zum 01.07.18 in unseren Neubau eingezogen. 1 Woche vorher wurde auf einen „normalen“ Estrich eine...
  5. Bodenaufbau unter Massivholzdielen im Altbau

    Bodenaufbau unter Massivholzdielen im Altbau: Hallo allerseits, ich bin neu in diesem Forum und sehr gespannt auf Euch! Ich saniere gerade mein kürzlich erworbenes Haus, Bj56....