Maßtoleranzen für Wanddicken

Diskutiere Maßtoleranzen für Wanddicken im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bei uns wurden gestern die Kelleraußenwände betoniert und heute ausgeschalt. Lt. Werkplanung sollen die Wände eine Dicke von...

  1. #1 Mauerblume, 26.04.2017
    Mauerblume

    Mauerblume

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen,

    bei uns wurden gestern die Kelleraußenwände betoniert und heute ausgeschalt. Lt. Werkplanung sollen die Wände eine Dicke von 25cm haben (WU-Beton). Stellenweise habe ich die Wandstärke heute nachgemessen und musste feststellen, dass die 25cm in den meisten Bereichen nicht erreicht werden. Stellenweise beträgt die Wandstärke am oberen Ende nur 24cm, teilweise sogar knapp unter 24cm.
    Die noch offenen Distanzhülsen haben ebenfalls fast alle eine Länge von ungefähr 24,5cm.

    Von der Statik ist das kein Problem, aber nachdem ein Holzhaus (Brettsperrholz) drauf kommen soll habe ich Sorge, dass das Haus bzw. die Wände dann auf der Kellerdecke um diesen Zentimeter überstehen.

    Gibt es in Bezug auf Wandstärken auch Maßtoleranzen? Ist so eine Abweichung von über 1cm üblich?

    Herzlichen Dank für Eure Antworten.
    Viele Grüße
    Philipp
     
  2. #2 driver55, 26.04.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Zu den Maßtoleranzen kann ich zwar nicht wirklich was beitragen, aber wer 25 cm bestellt, sollte auch 25 cm bekommen.

    Bzgl. Haus auf Keller. Deine Bedenken sind unbegründet, denn das Holzhaus muss sogar überstehen (2...3...4....5cm?)! Aussenmaß Haus und Keller können nicht identisch sein. Schau dir mal die Pläne an.
     
  3. #3 Andybaut, 27.04.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
  4. #4 bauspezi 45, 27.04.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    bei den geringen Differenzen ist von "Absichtlich dünner gebaut" sicher nicht zu vermuten.
    je nach Art der Schalung sind die Differenzen nicht bedenklich, evtl sind es an anderer Stelle mehr als 25 cm.
     
Thema:

Maßtoleranzen für Wanddicken

Die Seite wird geladen...

Maßtoleranzen für Wanddicken - Ähnliche Themen

  1. Maßtoleranzen bei der Elektroinstallation

    Maßtoleranzen bei der Elektroinstallation: Hallo, wir lassen uns derzeit ein Einfamilienhaus bauen. Gerade haben die Elektriker die Positionen der Steckdosen und Lichtschalter etc. an den...
  2. Masstoleranzen von Rohbautreppen

    Masstoleranzen von Rohbautreppen: Hallo, ich hätte eine Frage, um wieviel mm in der Steigungshöhe (17,5 cm) darf eine Rohbautreppe abweichen, damit die Masstoleranzen noch...
  3. Maßtoleranzen

    Maßtoleranzen: Hallo, wir bereiten uns auf die Abnahme vor. Ist es richtig, dass ich nicht direkt messen darf? Dieser Satz ist mir leider zu hoch :)...
  4. Maßtoleranzen Tief- bzw. Kanalbau

    Maßtoleranzen Tief- bzw. Kanalbau: Hallo zusammen, unser Bau lief bisher wirklich reibungslos, aber jetzt hat es uns leider auch getroffen. Ich formuliere erst mal meine...
  5. Maßtoleranz Anschlusshöhe Bordstein

    Maßtoleranz Anschlusshöhe Bordstein: Hallo zusammen, ich wohne sein 6 Jahren in einem Haus an einer provisorischen Straße. Vor 4 Jahren habe ich einen Zaun auf meinem Grundstück zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden