Material für Balkongeländer

Diskutiere Material für Balkongeländer im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir lassen derzeit per GÜ ein EFH bauen. Wer auch andere Bereiche des Forums liest, hat vielleicht schon mitbekommen, dass wir diverse...

  1. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wir lassen derzeit per GÜ ein EFH bauen. Wer auch andere Bereiche des Forums liest, hat vielleicht schon mitbekommen, dass wir diverse Probleme haben mit Dingen, die nicht Vertragsbestandteil sind, und mit deren Kosten. Das soll in diesem Thread aber nur am Rande eine Rolle spielen, denn hier geht es mir um eine Leistung, die vom GÜ auf unseren eigenen Wunsch aus dem Vertrag genommen wurde: das Balkongeländer.

    Unsere Anforderungen sind, dass es gut aussieht (Geschmackssache), ganz oder größtenteils blickdicht, wartungsfrei und zudem einigermaßen kostengünstig ist. Vorgesehen war eine Holzkonstruktion, die keine unserer Anforderungen außer der letzten erfüllt hätte. Wenn man auf den Seiten entsprechender Firmen nachliest, so werden sowohl Edelstahl als auch Aluminium als auch Kunststoff häufig als wartungsfrei und preiswert beschrieben und wir haben auch schon in allen drei Materialien gut aussehende Geländer entdeckt.

    Wir würden uns gern, bevor wir konkret an Firmen herantreten, auf eines der Materialien festlegen. Dazu bitten wir um Tipps und Hinweise über die Vor- und Nachteile und möglichst auch über die Preise der verschiedenen Möglichkeiten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BauherrHilflos, 22. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Naja, Edelstahl wird bestimmt nicht einigermaßen kostengünstig sein. Alu in dem Bereich vielleicht auch nicht.
    Aber was spricht den gegen eine schöne Stahlkonstruktion, die dann verzinkt wird? Diese kann dann auch noch beschichtet werden. (z.b. Farbe)
    Oder halt Kunststoffbeschichten.?
     
  4. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Wäre für mich auch in Ordnung, ich hatte jetzt nur die drei Materialien genannt, auf die ich beim Recherchieren am häufigsten gestoßen bin.

    Also Edelstahl und Alu sind deutlich teurer als Stahl oder Kunststoff? Was sind sonstige Vor- und Nachteile der verschiedenen Stoffe?

    Übrigens, was ich vergessen hatte: Außer dem Balkongeländer benötigen wir auch drei französische Balkons. Wahrscheinlich gibt man am besten gleich alles zusammen in Auftrag.
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn es optisch passen soll, sollte man ein einheitliches Design nehmen.
     
  6. #5 BauherrHilflos, 22. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Bauwahn hat schon recht. Es sollte ein Bild ergeben.

    Aber da fängt vielleicht das nächste Problem an:
    Die franz. Balkone werden teils aus dem Regal eines Massen-Herstellers genommen. Das Geländer für den reinen Balkon werden die aber je nach Maß nicht fertig da liegen haben. Somit Einzelanfertigung. Was relative teuer bedeutet.
    Werden nun alle Teile in Auftrag gegeben, dann sind alle Teile Einzelanfertigungen. Was sich auch im Preis zeigen wird.

    Als ich mal in einer kleinen Schlosserei gearbeitet habe, haben wir auch solche Sachen gebaut. Aber einige Kunden gingen zum Teil rückwärts aus der kleinen Halle, als sie den Preis für das ach so einfach Balkongeländer hörten.
     
  7. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Einheitlichkeit ist natürlich immer gut, aber unterscheiden würden sich die beiden Geländer sowieso, denn der Balkon soll wie gesagt einigermaßen blickdicht sein, die französische Balkone hingegen eher nicht.
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was heisst "kostengünstig"?
     
  9. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Gute Frage - mein Problem ist ja gerade, dass fast jeder Hersteller und Anbieter sein Produkt als "kostengünstig" oder "preiswert" bewirbt, aber das ist alles relativ und wenn einem als Laie die Bezugsgrößen fehlen, kann man wenig damit anfangen.

    Deshalb frage ich hier nach, um herauszufinden, welche Unterschiede zwischen den Materialien bestehen in Bezug auf Preis und Qualität/Wartungsfreiheit. Im Endeffekt will ich das, was fast jeder will: Ein schönes, pflegeleichtes Produkt zu einem möglichst günstigen Preis.
     
  10. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Ja.

    Auch Stahl verzinkt hält nicht ewig, sondern nur ne halbe Ewigkeir. Edelstahl und Alu ist hübscher (Ansichtssache).

    Ja.

    P.S. Nicht unterkriegen lassen! Und noch zum anderen Thread: Hier hat Dein Hausbauer Dich schon einmal mit Hilfe seines Wissensvorteils über den Tisch gezogen. Bei den Kosten für Erdarbeiten noch mal. Auch wenn er jetzt überrascht tut, er baut nicht das erste mal. Das hat er alles vorher gewusst! Geh nicht davon aus, das damit Schluß ist, bloß weil irgendwelche Leute meinen, Kosten entstünden nur beim Rohbau. Bei uns kamen die Kostenüberschreitungen erst später, der Rohbau war sogar billiger als geplant.
     
  11. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Was hälst du von Stahl, verzinkt und mit Wunschfarbe pulverbeschichtet?

    Erfüllt nach meiner Erfahrung alles o.g. Anforderungen.

    ecco
     
  12. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Danke für die Anregungen. Ich habe jetzt einfach mal ein paar Schlosser/Metallbauer in der Gegend angeschrieben, um Termine und Angebote zu bekommen. Es wird dann wohl auf verzinkten Stahl als Grundgerüst hinauslaufen, aber da das Ganze weitgehend blickdicht sein soll, müssen dazwischen vermutlich noch (Plexi-?)Glasplatten. Jedenfalls für das Balkongeländer, für die frz. Balkons eher nicht.

    Kann mir jemand als grobe Hausnummer sagen, was dafür ein realistischer Preis ist (3+4+3m Balkongeländer, 3x1m frz. Balkons)? Ich weiß, dass das alles individuell geplant und berechnet werden muss - es geht mir nur darum, zu wissen, ob ich eher mit 5000 oder eher mit 20000 Euro rechnen muss.
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich denke, das sollte unter 5k€ machbar sein.
    Du kannst ja mal zum Vergleich bei treba schauen, was das so kostet.

    Hä? Glas und blickdicht?
    Da wäre doch Holz oder Edelstahl-Lochblech eher angebracht.
    (Kunststoff verschweige ich jetzt mal, ich hoffe es merkt keiner)

    Thomas
     
  14. #13 BauherrHilflos, 28. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Es gibt so eine Art "Milchglas". Das haben wir am Balkon. Blickdicht, und sieht sogar gut aus.
     
  15. Jens78

    Jens78

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Politikwissenschaftler
    Ort:
    Wiesbaden
    Genau, sowas meinte ich.
     
  16. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Das Acrylglas gibt es in fast allen Tönungen mit/ ohne "Maserung".
    Laß dir mal die Palette vom Schlosser zeigen.

    ecco
     
  17. #16 BauherrHilflos, 28. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Uih! Acryl für draussen.. tja, da bin ich technisch nicht mehr ganz auf dem laufenden, aber gibt es da keine Probleme bei Frost? Spannungsrisse usw.?

    Bei uns ist das "rischtisch" Glas als Milchglas.
     
  18. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Nein ich werde jetzt von unserer stählernen, verzinkten, weiß pulverbeschichteten, 11m langen, Balkon/Terassenumrandung kein Foto einstellen. Die hat nämlich gerahmte Felder aus leicht getöntem Acrylglas und hat nur 2,5T€ gekostet ( all incl. ). Sieht rischtisch edel aus...

    Die Felder sind selbstverständlich nicht festverschraubt, sondern flexibel ( im Rahmen ) gehangen. So geht das auch bei Temp.-schwankungen.

    Milchglas sieht dagegen aus wie Bahnhofsklo....:mega_lol:


    ecco
     
  19. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Na gut, will mal nicht so sein.

    Hier 2 alte Bilder - heute ist da nur noch leicht getöntes Acrylglas ( vgl. Sonnenbrille )drin.

    ecco
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BauherrHilflos, 28. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Naja, Geschmäcker sind verschieden.. das "Sonnenbrillenglas" wäre z.B. nix für mich.
    Aber hier mal ein Bild von unserem Glas.
     
  22. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    ja, ja die Geschmäcker - da hatten wir es früher einfacher...;)


    Korrigiere mich und behaupte jetzt das Gegenteil :cool:

    :winken Milchglas sieht auch nicht schlecht :winken

    ecco
     
Thema: Material für Balkongeländer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkongitter stahl feuerverzinkt Nachteil

    ,
  2. balkongeländer materialien

    ,
  3. gelaender verzinkt oder edelstahl

Die Seite wird geladen...

Material für Balkongeländer - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Balkongeländer

    Balkongeländer: Hallo, ist es notwendig, bei Edelstahlgeländer (Balkon), Länge 9 Meter, Dehnungsfugen zu machen - siehe Bild - oder erzählt mir der Geländerbauer...
  3. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  4. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...