Materialschäden in kleinem Raum

Diskutiere Materialschäden in kleinem Raum im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo alle zusammen! Wir haben in unserem 1 m² großen GästeWC folgende Probleme: die Marmorfensterbank hat innerhalb ca. eines Jahres...

  1. #1 Brinalein88, 1. April 2012
    Brinalein88

    Brinalein88

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Hamburg
    Hallo alle zusammen!

    Wir haben in unserem 1 m² großen GästeWC folgende Probleme:

    • die Marmorfensterbank hat innerhalb ca. eines Jahres ihren Glanz verloren und ist stupft (Glanz nur noch vorhanden, wo Gegenstände auf der Fensterbank standen)
    • beim ersten Wasserhahn (Messingverchromt) sind die unteren 2/3 angelaufen und beim bei einem zweiten Wasserhahn aus Messinggus mit Kunststoffbeschichtung hat der Lack blasen geworfen
    • ein Handtuch (Baumwolle) und Rollo sind ausgeblichen, aber nur auf Falten, die in den Raum zeigen
    • die Messingoberfläche vom Türbeschlag löst sich auf und der Schlüssel ist total verrostet


    Zum Raum:
    • er ist ca. 1m² groß, gefliest
    • im voll unterkellerten Einfamilienhaus
    • zwei Außenwände (nach Norden und Osten)
    • hat Fußbodenheizung und Kaltwasserhahn
    • ein kleines Fenster, durch das allerdings keine direkte Sonneneinstrahlung möglich ist, (Dach vor dem Fenster) (Sonne ist als Ursache für das Ausbleichen ausgeschlossen)
    • Vor ca. 2 Jahren wurde das Haus neu isoliert (WDVS, von außen), das Haus zur anderen Seite angebaut, und die Fenster wurden ausgetauscht
    • Das Problem besteht, seit wir hier vor 30 Jahren eingezogen sind (Wasserhahn, Schlüssel, Rollo), hat sich aber seit dem Anbau/Isolierung verschlimmert (Handtuch/Fensterbank)
    • Seit sich das Problem verschlimmert hat lüften wir fast den ganzen Tag, danach aber keine Besserung (Nachts Luftfeuchtigkeit: 70%, am Tag: 50%)
    • Die Probleme treten nur in diesem einen Raum auf
    • Wir haben nie aggressive Putzmittel verwendet (nur Spülmittel fürs Waschbecken und fürs WC handelsübliche Reiniger. Fensterbank nur mit feuchtem Tuch.
    • Es riecht nicht nach Farbe, oder andren Chemikalien


    Wir haben leider keinerlei Erklärungen für diese Probleme und wissen nicht, was wir machen sollen und ob es eventuell gesundheitsschädlich sein könnte, den Raum zu betreten.

    Wir würden uns sehr freuen, falls jemand eine Idee dazu hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Hört sich ein wenig an, als wenn da mit Säure gearbeitet würde.
    Könnte auch Kohlensäure (CO2 + Kondenswasser) sein.
    Zum Test könnte der Schorni mal beim nächsten Besuch die CO2-Konzentration messen.
    Wo die Kohlensäure und der Kondens (70% Feuchte) dann herrührt, wäre die nächste Frage.
     
  4. #3 ziwuiziwui, 7. April 2012
    ziwuiziwui

    ziwuiziwui Gast

    WDVS, oje ... Na das wird was, wenn sich das Zeug vollkommen durchnässt von der Fassade schälen wird. Sind in Deutschland dank Verordnung schon 800 Mio. qm Fassade mit dieser WDVS-Zeitbombe ausgestattet worden. Zum Glück leb ich in Österreich, wo man zwar so blöde ist und die Vorratsdatenspeicherung zulässt, aber dafür kapiert hat, dass AKWs unnötig sind und dass man Bauwerke nicht in Plastik hüllt. Dein kleiner Raum ist ein Blick in die Zukunft des Gebäudes als Ganzes. Eine Art WDVS-Mikrokosmos.
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich denke dieser Tread war ein Aprilscherz. Ihr könnt Euch aber gerne noch Gedanken zu dem verblichenen Handtuch machen, warum es sich bereits nach wenigen Jahren schon verfärbt....
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    du schwätzer!!!!

    seit den 70`er jahren arbeitet ihr mit WDVS.
    in wien siehste an jeder straßenecke gebäude aus den 50er-80er
    jahren, welche mit WDVS saniert werden.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und zwentendorf ist nicht in betrieb, sondern wird zur schulung genutzt.
    clever :)
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 robert0204, 7. April 2012
    robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    Ihr müsst Heizen und Lüften. Alternativ versuche es doch einmal mit einem Elektrischen Lufttrockner, der über ein Hygrostat geschaltet wird.
     
  11. #9 Brinalein88, 15. April 2012
    Brinalein88

    Brinalein88

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Hamburg
    Hallo alle zusammen!

    Vielen Dank für die zum Teil sogar ernst gemeinten Ratschläge. Es wäre schön, wenn dies nur ein Aprilscherz wäre. 70% Feuchte sind eher die Ausnahme. 40-50% in diesem Bad sind normal. Mit Säure wird hier nicht gearbeitet! Lüften tuen wir permanent. Das Handtuch war nagelneu und hat sich innerhalb von ca. 2 Monaten verfärbt. In diesem Zeitraum haben wir das GästeWC und somit auch das Handtuch nicht benutzt.

    WDVS ist nicht die Ursache, da das Problem seit 30 Jahren besteht.

    Nochmals vielen Dank für eure Mühe.
     
Thema:

Materialschäden in kleinem Raum

Die Seite wird geladen...

Materialschäden in kleinem Raum - Ähnliche Themen

  1. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  4. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  5. Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?

    Kleine Trennscheibe für Kunstoff für Akkuschrauber?: Hallo *, ich muss etwa 5x1 cm grosse Kunstoffstücke rausschneiden. Mit einem kleinen (125) Winkelschleifer komme ich nicht in die Ecken. Eine...