Mauer im Pferdstall

Diskutiere Mauer im Pferdstall im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Wir müssen eine Mauer im Pferdestall (Boxenwand) neu errichten 3,50 x 1,50. Das Pferd hat die Mauer mit der Zeit eingedrückt. Der Maurer hat also...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 akima01, 10.08.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    Wir müssen eine Mauer im Pferdestall (Boxenwand) neu errichten 3,50 x 1,50.
    Das Pferd hat die Mauer mit der Zeit eingedrückt. Der Maurer hat also gepfuscht (nur Plansteine, keine Bewehrung). Wie muss man so eine Mauer aufbauen, damit sie einem Pferd standhält ?
     
  2. #2 Wieland, 10.08.2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Vielleicht können Sie noch ein paar Angeben über die Örtlichkeit machen.
    Wichtig ist die Möglichkeit die neue Wand entsprechend verankern zu können,
    dazu muß man wissen, was für ein Boden in der Stallung ist.
    Ob die Boxenwand freistehend o.angemauert wird.

    Wenn die Informationen da sind kann leicht geholfen werden, vielleicht
    auch noch ein Foto einstellen.

    :e_smiley_brille02:
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kann man so pauschal nicht sagen.

    Dafür sind erst einmal mehr Details notwendig. Worauf steht die Wand? usw. usw.

    Wäre "betonieren" eine Alternative?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 akima01, 10.08.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    Die Wand steht auf der Bodenplatte des Stalls. Besteht aus 5 Reihen Plansteinen 3,50 lang, 1,50 hoch. Die Steine haben ja Nut und Feder und sind nur durch die Mörtelschicht der Lagerfuge verbunden. Das Pferd hat sich gegen die Wand gelehnt, so dass sich einzelne Steine horizontal verschoben haben. Die unteren zwei Reihen stehen noch in Reih und Glied.

    Ob Betonieren eine Alternative ist möchte ich ja gerne wissen.
    Oder kann ich die Mauer doch mit den Plansteinen wieder aufbauen, aber irgendwie so stabilisieren, dass sich die einzelnen Steine bei horizontaler Belastung nicht mehr lösen.

    Bin halt Laie ....
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 10.08.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und der Laie will nun das besser machen, was der F(l)achmann nicht hinbekommen hat? :mega_lol:

    Sorry, aber vergiss es. Entweder soll es richtig werden, dann brauchst Du einen Statiker. Oder es soll wieder nur irgendwie werden, dann kannst Du auch DEN Maurer wieder herholen.

    Ich würde 1) nehmen, denn a) ist es billiger (unterm Strich) und b) ist das Pferd dann sicherer.
    Möglichkeiten, so eine Trennwand stabil zu machen, gibt es einige. Welche davon in Deinem Stall sinnvoll ist - muss man/frau vor Ort sehen!
     
  6. #6 akima01, 10.08.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    Nö ich will das nicht selber machen, sondern beim nächsten Fachmann nicht wieder hereinfallen.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wie sollen wir das wissen? Wir kennen doch Deinen Stall nicht.

    Theoretisch kann man schon betonieren, aber wenn die Rahmenbedingungen nicht passen, liegt später vielleicht Dein Pferd unter der Mauer. Deswegen muss man sich das anschauen (nicht das Pferd) und dann entscheiden.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 akima01, 10.08.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    ok, ich dachte, es gibt da standards, oder zumindest erfahrungswerte.
    wenn immer erst einer vor ort gucken muss, kann man sich so ein forum auch sparen.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, kann man nicht. Das hat auch nichts mit Erfahrungswerten zu tun, sondern es wäre fahrlässig wenn man hier Ratschläge posten würde, die später zu einem Schaden führen. Deine Wand wird als Beton irgendwas um 2 Tonnen aufwärts wiegen. Wenn die umkippt, dann ist guter Rat teuer. Wenn dadurch auch noch ein Mensch oder Tier zu Schaden kommen kann, dann ist Schluß mit lustig.

    Deswegen waren die bisherigen Ratschläge vernünftig, und wohl die besten die Du bekommen konntest.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #10 gunther1948, 10.08.2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    hab die abtrennung der boxen das letzte mal mit stahlträgern U-200 auf den betonboden aufgedübelt und eingelegten rundhölzern gemacht, hält heute noch ( 7 jahre alt) nur oben am letzten balken haben die pferde etwas rum gekaut, austausch ist aber easy.

    gruss aus de pfalz
     
  11. #11 Wieland, 10.08.2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Ich würde mich schon allein wegen der Pferde, für die Lösung von Gunter entscheiden.
    Stahlträger auch mit Holzverkleidung !!

    Grüße
     
  12. #12 azalee0108, 15.08.2011
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Hallo,

    hast du dich schon in den umliegenden Reitvereinen, Einstell- und Profiställen umgeschaut?

    Warum muss es denn eine Mauer sein? Sind eure Außenwände nicht stark genug, um die üblichen Holz-/Eisengitter-abtrennungen zu befestigen? Selbst Hengste habe ich noch nicht eingemauert gesehen. Doch, einmal in einem Verkaufsstall, in der Abteilung für die 2-Jährigen habe ich verputzte Mauern gesehen.

    Ansonsten gibt es doch in allen Pferdemagazinen Anzeigen von Stallbauern, und die örtlichen Reitsportgeschäfte haben oft Broschüren von regionalen Anbietern ausliegen.

    Wenn eurem Pferd bei der Anlehnaktion nichts passiert ist, habt ihr richtig Glück gehabt. Da reichen ja schon kleinere Vorsprünge, um echt eklige Verletzungen zu produzieren.

    anja
     
  13. #13 akima01, 22.08.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    Warum eine Mauer ?

    Weil unsere Boxen alle gemauerte Trennwände haben, die auch alle halten bis auf diese.

    Weil wir keine 08/15 Holztrennwände aus dem Krämerkatalog haben wollen.

    Weil wir unsere Pferde nicht bis zur Decke vergittert (im Knast) halten wollen.

    In den Reitvereinen oder Pensionsställen muss ich mich nicht mehr umsehen, weil ich schon seit 20 Jahren Pferde halte.

    Habe schon ganz viele gemauerte Boxen gesehen. Natürlich nicht in den Pensionstallknästen.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht eingespannte Mauerscheiben sind aber nunmal nicht sonderlich stabil gegen Seitenkräfte. Evtl. armieren oder ganz aus Beton errichten.
     
  15. #15 akima01, 04.09.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    So, die Mauer steht wieder und hält auch.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wie lange...?
     
  17. #17 akima01, 05.09.2011
    akima01

    akima01

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Willich
    schon zwei Wochen
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Doll...!
    Die entscheidende Frage ist aber nicht, wie lang schon, sondern, wie lang noch.
    Na, ich wünsch jedenfalls dem Pferd viel Glück!
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:

    Gruß
    Ralf
     
  20. #20 Carden. Mark, 05.09.2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Bis zu nächsten austreten des Pferdes oder ist der seitliche Pferdeanprall in der Berechnung mit eingeflossen?
     
Thema: Mauer im Pferdstall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pferdebox mauern bewerfen

    ,
  2. pferdebox mauern

    ,
  3. pferdebox gemauert

    ,
  4. pferdestall gemauert,
  5. Mauern im pferdestall innerhalb,
  6. Mauern im pferdestall,
  7. Steine pferdeboxen maueen
Die Seite wird geladen...

Mauer im Pferdstall - Ähnliche Themen

  1. Zaun auf Mauer - Bogen ausgleichen oder mitnehmen?

    Zaun auf Mauer - Bogen ausgleichen oder mitnehmen?: Hallo zusammen, ich bin mitten in den Vorbereitungen um einen Holzzaun (Stecksystem) auf eine bestehende Mauer (5cm über GOK) zu montieren. Die...
  2. Garage selber Mauern

    Garage selber Mauern: Hallo zusammen. Ich will meine Garage 6x8m selber mauern und habe noch ein paar Fragen die offen sind. Vielleicht könnt ihr mir helfen. 1. Ich...
  3. Hochbeet mauern

    Hochbeet mauern: Hallo zusammen, ich würde gerne ein Hochbeet mauern ca. 300 * 70 * 60 (hoch) cm. Die Steine, die mir am Besten gefallen sind Trockenmauersteine...
  4. Giebel mauern

    Giebel mauern: Hallo Zusammen Kurz zu meinem "Problem". Ich bin Maurer und grade im 2ten Lehrjahr. Nun soll ich für meinen Chef quasi als Projekt einen Giebel...
  5. L-Mauer nachträglich hinter Pflanzringe

    L-Mauer nachträglich hinter Pflanzringe: Hallo Bauexperten, wir haben bei uns ein kleines Problem...wir haben Angst das unsere Mauer mit Pflanzringen (Pflanzringe sind komplett mit Beton...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden