Mauerkasten (elektronisch gesteuert)

Diskutiere Mauerkasten (elektronisch gesteuert) im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Ich habe jetzt auch den Mauerkasten der Fa. Berbel in der Ausführung BMK-F gekauft. Wir baucen gerade noch und das Ding liegt im Keller. Wir...

  1. MagLudi

    MagLudi

    Dabei seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Dietramszell
    Ich habe jetzt auch den Mauerkasten der Fa. Berbel in der Ausführung BMK-F gekauft. Wir baucen gerade noch und das Ding liegt im Keller. Wir wollen einen Flachkanal legen lassen, der dann die Luft nach aussen leitet. In die Wand kommt dann ein rundes Rohr mit dem 150mm Durchmesser. Die Wand ist 36,5 cm dick. Der Berbel Mauerkasten hat eine Tiefe von rd. 33,5 cm. Das scheint eng zu werden. Muss denn nicht noch der Adapter von rund auf eckig (Flachkanal ist eckig) in die Wand?

    Ich bin auch überrascht, dass der Mauerkasten mit 12V angesteuert werden will und zusätzlich noch eine 12V Betriebsspannung braucht, die über ein separates Netzteil gespeist wird. Kann ich das nicht auch von der Haube übernehmen lassen? Wie soll ich denn sonst an den Mauerkasten kommen, wenn das Rohr von der Mauer direkt in den Estrich geht?

    Ich habe mit für eine Gutmann-Haube entschieden, da mir nach Rücksprach mit Gutmann zugesichert wurde, dass eine Ansteuerung funktioniert.
    Da ich aber den Haubenhersteller noch wechseln kann, könnte ich auch mit Miele inkl. der Steuerung leben, wenn ich mir so die separate Netzspannung sparen würde.

    Ich hoffe mir kann da jemand, der schon Erfahrung mit diesem Mauerkasten hat, helfen.

    Gruss
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Zottel, 9. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2008
    Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Da musst Du tatsächlich schauen, wie tief Dein Adapter ist - wenn Du Pech hast, steht der Adapter aus der Wand raus, allerdings sind die letzten paar cm bei der Berbel Mechanik ja nur noch die Welle [​IMG]
    in der Mitte. Musst Du halt mal messen, auf den mm genau wird Dir das keiner garantieren.

    Hä? :confused: Von der Haube kommen keine 12V Versorgungsspannung für den Berbelkasten, sondern die hat einen potentialfreien Kontakt, da werden die 12V Betriebsspannung geschaltet, die Du dem Kasten separat lieferst.

    Entweder über das beigelegte Steckernetzteil oder eine separate 12V-Leitung.

    Das geht auch mit Hauben wo kein Steuerkontakt dran ist - sowas kann man auch ohne großen Aufwand selber dranbauen. :28: Relais kostet ein paar Euro. Dann fehlt halt der Fensterkontaktschalter (und bei Miele die externe Lichtdimmung über den Bus)

    Wo läuft Dein Rohr, im Estrich? :confused: Dann musst Du halt schon vorher eine 12V-Leitung plus eine Verlängerung für die Steuerleitung ins Rohrende legen.

    Sparst Du nicht, siehe oben

    Gruß

    Christian
     
  4. Micha369

    Micha369

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Bernau
    Hallo Leute,

    Kennt evtl. jemand eine andere elektrisch ansteuerbare Mauerdurchführung?

    Die Berbel Teile sind ja schweinisch teuer, da anscheinend keine Konkurrenz vorhanden ist!?
    (315 für BMK 150 F bzw. 370 Euro für BMK150 L)

    Danke!

    Gruß,


    Micha
     
  5. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    €299 im Internet

    Alternative kenn ich zumindest keine.
     
  6. Nolte11

    Nolte11

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas und Wasserinstallatuer
    Ort:
    Wietzendorf
    Mauerkasten


    Hallo Herr Hestermann

    Ich habe mir auch den Berbel Mauerkasten gekauft.Ich habe da mal eine Frage zum Steuerkabel, und zwar welches der beiden Adern, ist plus und minus ?

    schöne Grüße von

    Dietmar Hertrampf
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Keines von beiden!
    Bzw. man weiß es nicht, auf jeden Fall sind entweder beide Plus oder beide Minus oder beide etwas völlig anderes...
    Es ist jedoch völlig egal.
    Denn:
    Aus dem Text geht doch klar hervor, daß es sich um den Anschluß für einen potentialfreien Kontakt handelt!
    An den darf daher überhaupt keine Spannung angelegt werden!!!

    Wem das (und die technischen Konsequenzen) schon nicht klar ist, der sollte den elektrischen Anschluß unbedingt einem Fachmann überlassen. Denn der eigentliche sicherheitstechnische Knackpunkt kommt dann erst noch!!!

    Ich schraube ja auch nicht an meinen Gasgeräten herum, obwohl ich es mir vielleicht zutrauen würde.
     
  8. anais

    anais

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Ich habe eine Frage. Ich habe BMK-L und kriege es nicht hin, Sensorschlauch anzubringen. Der scheint mir zu enge zu sein bzw. es ist zu kalt draußen. Ich habe schon alles probiert. Kann man das Ding verlängern, Übergang schaffen, oder hat jemand noch irgendwelche Ideen. Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Ihr könnt mir auch mailen: dimar1@gmx.de
     
  9. Calimero

    Calimero

    Dabei seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ökonomin
    Ort:
    Bad Tölz
    Hallo,

    Du machst einen Denkfehler.
    Ich hatte die Montage auch nicht auf Anhieb begriffen, daher kann ich das gut verstehen.
    Das dünne Plastigschläuchlein soll gar nicht nach Draussen. Das bleibt im Innenbereich einfach liegen, wenn dann der Ventilator läuft steigt der Druck und es wird geöffnet.
    Kaum zu glauben, bei mir läuft es bis jetzt völlig störungsfrei.

    Viel Glück
     
  10. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Hallo,

    Der Thread existiert zwar schon ne weile, aber hat einer von euch schon Erfahrung mit dem Mauerkasten von Miele DAMK 100-150 gemacht.
    Soll wohl komplett ohne Strom funktionieren.

    Bei den Berbel Mauerkästen soll es wohl zudem die Problematik wegen Einfrieren bei starken Frost geben. Außerdem ist der Berbel Mauerkasten gut 150 € teurer.

    Wie sind eure Meinungen dazu? :winken
     
  11. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen. Ich habe den Berbel-Mauerkasten seid Mitte 2007 in Betrieb (täglich) und keine Probleme mit einfrieren im Winter.

    Was genau soll denn da ein/festfrieren?

    Gruß,
    Rene'
     
  12. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Was da genau einfrieren soll weiß ich nicht. Vermutlich ein Gummi auf der Aussenseite. So sagte es mit jedenfalls die Frau aus dem Küchenstudio. Sie hat selbst das Berbelsystem und bei ihr wäre es in diesem Winter zweimal festgefroren.
     
  13. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW

    Lass mich raten.....


    Und diese Frau aus dem Küchenstudio möchte Dir natürlich den Miele-Kasten verkaufen. ;)

    Gruß,
    Rene'
     
  14. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    genau,

    jedoch der Berbel ist bei denen in der Ausstellung zu sehen. Der Miele Mauerkasten ist ca. 100 € günstiger und braucht kein Strom.

    Irgendwo muss der Haken doch sein, oder liege ich falsch?
     
  15. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Keiner ne Idee? :winken
     
  16. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    scheint wohl keiner das system von miele zu kennen. werde das jetzt nehmen, da es keine offensichtlichen nachteile hat.
     
  17. oeconom

    oeconom Gast

    Hallo zusammen,

    würde mich jetzt mal für 'Langzeiterfahrungen' (besonders von Calimero und Juergen12345) unteressieren. Das sind ja nun schon vier Jahre Dauereinsatz und da sollten die Tücken und Vorteile sich herausgestellt haben.
    Auch das Thema Einfrieren müßte, nach dem letzten Winter, ja zweifelsfrei nachweisbar sein.

    Ich stehe jetzt kurz vor einer Entscheidung und bin daher begierig auf die Informationen...! :-)

    Präferieren würde ich sicherlich die F-Variante, muß aber mal schauen ob das mit der Ansteuerung von unserer Haube funktioniert.
    Wir werden eine Siemens LF958BA60 haben.

    Danke und viele Grüße,
    Felix
     
  18. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Hat jemand Erfarungen mit dem Aeroboy? Ist auch elektronisch geregelt und kostet rund 100€ weniger als der Berbel.

    Und taugen die nicht elektrischen, mechanisch selbstschliessenden Systeme etwas? Oder sind die erstmal eine Minute lang zu und der Lüfter damit laut, gehen unkontrolliert zwischendrin mal zu mangels Druck in der Leitung etc?
     
  19. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    hab mir letzten winter (kurz nach dem einzug) auch die verschiedensten systeme angesehen,
    mit dem ergebniss das ich nicht eisnehe für das doofe loch soviel geld auszugeben ( hab aber auch keinen unterdruck im haus da keine lüftungsnalage) allerdings hatte unser alter kaminofen keinen außenluftanschluss (mittlerweile kachelofen mit außenluftanschluss:-)) weshalb er sich die luft über den dunstabzug holte was
    ein wassertropfen auf das ceranfeld verursachte und bei - 20° auchmal reif an der luft leitung.

    ich hab dann so einen standard mauerkasten mit mittiger schwingrückstauklappe geholt und innen an der wand noch eine rückstauklappe davorgesetzt hat mit der dose pu schaum zum befestigen des mauerkastens ca 35€ gekostet und ruhe war! dunst kann raus aber kalte luft FAST nicht rein.

    ist natürlich nicht so edel wie so ein elektrisches teil aber zu dem preis unschlagbar.....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hahnweiler

    hahnweiler

    Dabei seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    oelde
    Der Haken liegt hier: Der Mauerkasten von Miele ist eckig. Da ist nichts mit einer einfachen Kernbohrung zu machen.

    Bester Gruß
    HW
     
  22. henfri

    henfri

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    beim Berbel-System ist man ja mit Zu und Abluft rund 700€ los. Das ist schon happig, und ohne Zuluft, glaube ich ist das alles nix.
    Der Miele-Mauerkasten läuft ohne Motor rein mechanisch. Aber hier mache ich mir sorgen, dass die Abluft direkt über die Zuluft wieder angesaugt wird?!
    Das gleiche gilt für Comparair, Aero-Duo&Co.
    Gibt es dazu Erfahrungen?

    Gruß,
    Hendrik
     
Thema: Mauerkasten (elektronisch gesteuert)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bauphysik Lauter loc:DE

    ,
  2. berbel erfahrungen

    ,
  3. mauerkasten schräg einbauen

    ,
  4. berbel bmk-l 150 erfahrungen,
  5. motorisch gesteuerte mauerkästen,
  6. aeroboy erfahrung,
  7. energiespar mauerkasten test,
  8. mauerkasten für dunstabzugshaube,
  9. mauerkasten 100 abdickten klappe,
  10. wieviel cm muss mauerkasten rohr nach innen gehen
Die Seite wird geladen...

Mauerkasten (elektronisch gesteuert) - Ähnliche Themen

  1. Abluft im Boden nach draußen

    Abluft im Boden nach draußen: Hallo zusammen, wir bekommen demnächst eine neue Küche und da haben wir ein Bora Classic Dunstabzug/Kochfelder. Der Motor wird unter der Küche...
  2. Schließzylinder / elektronisch / mechanisch

    Schließzylinder / elektronisch / mechanisch: Ich habe 3 neue Alu-Haustüren und weitere 11 Türen (davon 3 Garagen mit Halbzylinder), die derzeit alle mit normalen PZ Zylindern gleichschließend...
  3. Befestigung Dunstabzug-Abluftrohr zum Mauerkasten durch Holzständerbauweise-Außenwand

    Befestigung Dunstabzug-Abluftrohr zum Mauerkasten durch Holzständerbauweise-Außenwand: So langsam falle ich vom Glauben ab… . Dabei dachte ich, meine Anforderung sei SO EINFACH. Wir lassen gerade ein Haus in Holzständerbauweise...
  4. Gewährleistung maschinelle und elektronische Anlagenteile

    Gewährleistung maschinelle und elektronische Anlagenteile: Hallo, zwei Fragen zur Gewährleistung. Ausgangslage: Vertrag auf Basis VOB/B mit dem Zusatz "Die Gewährleistungsfrist beträgt abweichend von...
  5. Welcher Mauerkasten ist sinvoll (Durchmesser, Prinzip, Dämmung)?

    Welcher Mauerkasten ist sinvoll (Durchmesser, Prinzip, Dämmung)?: Hallo, im Rahmen einer neuen Küche steht auch die Frage nach der Abluft an. Aktuell habe ich ein 100mm Durchmesser Wanddurchbruch für die...