Mauerwerk platzt ab

Diskutiere Mauerwerk platzt ab im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe ein Problem mit meinem Mauerwerk.Mein Haus hat von aussen rote Klinker. Nun habe ich das Problem ,das der Klinker allmählich...

  1. dicker

    dicker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker ,Kunstharzformulierer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo, habe ein Problem mit meinem Mauerwerk.Mein Haus hat von aussen rote Klinker.
    Nun habe ich das Problem ,das der Klinker allmählich abbröckelt, d.h. ,mit dem Finger kann ich die Fugen und den Rotstein abschaben.
    Weiß jemand was man dagegen tun kann. Ist leider nicht meine Fachrichtung.
    Habe auch ein paar Fotos hochgeladen.
    Danke[​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Klinkerabrieb?

    Moin Moin,

    das Beste ist, einen Fachmann vor Ort einschalten, u. U. müsste eine Materialprobe genommen werden.

    Waren die Ecken schon immer so rund?

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  4. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Klinker saugen eigentlich kein wasser und sind daher frostbeständig.

    Das scheinen mir keine Klinker zu sein sondern einfache Backsteine.
    Wenn da Wasser drankommt und Frost auftritt lösen die sich auf. Da sollte man nach der Ursache der Feuchtigkeit forschen.

    Ohne Frost zerplatzen die auch, wenn das Wasser gelöste Salze enthält. Die trocknen an der oberen Schicht der Steine aus und die Salzkristalle treiben den Backstein auseinander.

    pauline

    PS
    Was man da sieht könnten Salzkristalle sein.

    Sind das Reste von Efeuwurzeln?

    Huminsäure tötet Steine auch!!
     
  5. #4 wasweissich, 29. November 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wissen aber alle klinker nicht.......
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Das stimmt nicht...

    KLINKER saugen fast gar kein Wasser...

    Aber das was auf der Baustelle als Klinker bezeichnet wird sind zum Großteil keine Klinker sondern Backsteine, einfache Ziegel, also nicht gesintert beim Brand und damit ziehen sie Wasser...

    Falsch benutzte Begrifflichkeit die sich eingeschliffen hat...

    Und Verblender lassen bald alle nach recht kurzer Zeit Wasser auf der Innenseite austreten...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. dicker

    dicker

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker ,Kunstharzformulierer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo, vielen Dank für die Antworten.
    Ich glaube die Ecken waren schon so rund ,als ich das Haus 1998 gekauft habe. Das Haus ist Bj.1897.
    Efeu hatten wir auch am Mauerwerk ,haben sie aber entfernt, daher die Reste noch.
    Da ich aber kein Experte auf dem Gebiet bin ,bin ich mir auch nicht sicher ob das nun Backstein oder Klinker ist.
    Nun habe ich aber noch eine Frage :
    Ich habe vor die Hauswand zu isolieren. Das übliche, mit Wärmedämmplatten und allem was dazu gehört. Kann ich die Hauswand so lasssen ,oder muß ich sie "behandeln" lassen ,zB. losen Stein runter oder verputzen etc.
    Danke :o
     
  9. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also der Untergrund muß tragfähig sein. Lose Teile an den Steinen also entfernen. Verputzen ist nicht sinnvoll. Bei verputztem Mauerwerk müssen die Dämmplatten verdübelt werden.

    Werden die Platten auf das Mauerwerk geklebt, kenne ich diese Forderung nicht.
    Aber entscheident sind die Vorgaben des Herstellers der Dämmplatten.

    Er hat für bestimmte Befestigungen eine Zulassung. Dort steht alles weitere. Die kann man kostenlos anfordern. Zusammen mit anderen nützlichen Infos.

    pauline
     
Thema: Mauerwerk platzt ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaminsteine platzen ab

    ,
  2. klinker platzen ab

Die Seite wird geladen...

Mauerwerk platzt ab - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  2. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  3. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  4. Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab

    Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab: Hallo, wir haben uns vor 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft und den Innenflur mit Silikatfarbe gestrichen. Alle Wände sind mit Rauputz versehen, der...
  5. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...