Mauerwerkskrone

Diskutiere Mauerwerkskrone im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, Überall liest man ja, daß Wände aus Hohlziegeln oben verschlossen bzw durch die Dampfsperre von der Dämmwolle getrennt sein müssen, um...

  1. #1 Rasor89, 16.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    Überall liest man ja, daß Wände aus Hohlziegeln oben verschlossen bzw durch die Dampfsperre von der Dämmwolle getrennt sein müssen, um einen Kamineffekt und damit den Eintrag von Feuchtigkeit zu verhindern.
    Im meinem Fall liegt die Pfette auf dem (geschlossenem) Ringbalken auf. Davor (also auf dem Ringbalken) kommt eine Steinreihe als Mauerwerkskrone, an diese soll die Dampfsperre angeschlossen werden.
    Meine Frage ist nun, ob auch die eine Steinreihe von oben zu schließen ist, oder ob der Effekt vernachlässigt werden kann? Sofern er zu schließen ist, gäbe es neben Gewebe mit Mörtel noch eine andere Alternative? (Folie zB)?

    Danke für eure Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christian
     
  2. #2 Jo Bauherr, 16.09.2020
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Wenn ein Stahlbeton-Ringbalken die Oberkante der Hohlziegel komplett abdeckt - dann ist alles OK.

    Viel
    wichtiger wäre: Waren die Hohlziegel in der Bauzeit permanent gegen Regen ordentlich abgedeckt?

    Wären nämlich diese Hohlziegel in der Bauphase voll Wasser gelaufen (= der Praxisfall), kann die Trocknung bis zu 7 Jahre dauern (z.B. bei Poroton).
     
    simon84 und Rasor89 gefällt das.
  3. #3 Rasor89, 16.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ja der Stahlbeton Ringbalken in U-Schalen deckt das darunter liegende Mauerwerk komplett ab. Es gibt wie gesagt nur eine Steinreihe auf dem Ringbalken und vor der Pfette, die aber nach unten auch geschlossen ist, da sie auf Mörtel sitzt.
    Das Mauerwerk wurde während der gesamten Bauphase vor Regen geschützt und immer ordentlich abgedeckt.

    Mfg
     
    Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
  4. #4 Jo Bauherr, 16.09.2020
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Dann habt ihr den Treffer. Also mit der Firma würde ich auch bauen. Bauen die auch in Berlin-Brandenburg? :)
     
  5. #5 Rasor89, 16.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Wahrscheinlich nicht. Wir haben aber auch selbst drauf geachtet, da wir die Thematik kennen.

    Mfg
     
  6. #6 Rasor89, 22.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe zum Anschluss der Klimamembran (Dampfsperre) noch eine Frage. Die Innenwände sind alle gemauert und natürlich wird die Folie über die Innenwände gezogen (grüne Linie) und nur an den Außenwänden angebunden. Am Drempel schließe ich unterhalb der Pfette an (blaue Linie)

    Was aber ist die beste Lösung am Übergang Innenmauer-Drempel vor? (roter Pfeil)


    Mfg

    Christian
    IMG_20200909_191640.jpg
     
  7. #7 trockener Bauer, 22.09.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Sachsen
    Wie soll denn die Dachschräge innen verkleidet werden?

    Die Db wird an der Wand genauso angeschlossen, wie du das an der blauen Linie geplant hast. Also Glattstrich/Putz auf die Ziegel und die DB mit Kartusche verkleben. Dabei darauf achten, dass du nicht weiter runter kommst, als die Verkleidung der Dachschräge geplant ist.
     
    Rasor89 gefällt das.
  8. #8 Rasor89, 22.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Die Dachschräge soll mit Trockenbau verkleidet werden. Der Drempel einfach nur geputzt. Also doch an der obersten Ziegelreihe verkleben? (unterm Dachfenster ist die Ziegelreihe jetzt auch durchgängig, das Fotos ist nur davor entstanden) Weil ich gelesen hatte, man soll die DB möglichst unter der Pfette anschließen?

    Sprich, die einfachste Variante ist die Innenmauer in dem Bereich senkrecht einzuschlitzen? Weil momentan sitzt sie ja ohne Platz direkt am Drempel.

    Mfg
     
  9. #9 trockener Bauer, 22.09.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Sachsen
    Nein, nicht so kompliziert.

    Ja, ist gängige Praxis.

    Das sollte man so tun, wenn die Pfette offen liegt. Aber bei dir ist das ja schon alles verbaut. Insofern ist das hinfällig. Wenn der Drempel verputzt ist, kannst du die DB etwa 3-4cm unterhalb des Überganges von Dachschräge zu Drempel kleben (wie gesagt: so, dass der Trockenbau das Ganze dann verdeckt).

    Schlitzen musst du da nichts.
    Es gibt Fälle, wo es sinnvoll ist die DB mit einzuputzen. Aber im vorliegenden Fall reicht es aus, die DB mit der Kartusche zu kleben und alles mit der Trockenbau-Dachschräge zu "verstecken".
     
  10. #10 Rasor89, 22.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Gut, das hilft mir schon mal etwas weiter.,
    Aber, vielleicht hast du mein Problem noch nicht richtig verstanden oder ich deine Antwort nicht :o
    Daher nochmal ein Bild. Wenn ich die DB an der blauen Linie anklebe (natürlich muss dort Glattstrich hin), hab ich trotzdem das Problem, das in dem Bereich wo die Linie gestrichelt ist, das Innenmauerwerk davor sitzt. Heißt dort kann ich so erstmal nicht die DB anbringen. Daher meine Frage: ob ich im Bereich der gelben Linie den Stein etwas einkürzen sollte? Ich kann die Folie ja nicht einfach nur rechts und links der Mauer einschneiden und ans Mauerwerk anschließen, denn dann ist der Bereich über der Innenmauer nicht Luftdicht.:confused:

    Mfg
    Christian
    V2.jpg
     
  11. #11 trockener Bauer, 22.09.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Sachsen
    Verstehe ich es richtig, dass du die Dampfbremse hinter der Innenmauer über die gesamte Fläche des Daches weiterführen willst?
    Das macht so niemand; wenn überhaupt hätte man das machen sollen, bevor die Innenwand gesetzt wird.
    So wie es jetzt ist, muss jeder Raum für sich betrachtet werden.

    Vielleicht verstehe ich das Problem auch falsch :confused:
     
  12. #12 Rasor89, 22.09.2020
    Rasor89

    Rasor89

    Dabei seit:
    16.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ja genau das meine ich. Jeden Raum einzeln zu bearbeiten schafft ja eine Vielzahl von potentiellen Gefahrenstellen. Außerdem ist das Innenmauerwerk von oben nicht geschlossen. Ergo würde der am Themenanfang genannten Kamineffekt in die Dämmung blasen. Der Raum zw. Sparren und Innenmauerwerk ist groß genug, um dort die DB durchzuführen. Nur die Stelle am Drempel ist das "Sorgenkind". Von daher wäre es doch einfacher, den Stein am Drempel etwas zurückzuschneiden, die DB ordentlich an den Drempel über die gesamte Hauslänge anzuschließen, und dann die Lücke wieder zu schließen. Ist zwar sicherlich keine Lösung nach Muster, aber sollte doch gehen oder?

    Mfg
    Christian
     
  13. #13 trockener Bauer, 22.09.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Sachsen
    Klar würde das auch gehen.
    Noch einfacher wäre es gewesen (wie ich oben schon schrieb) die DB zu ziehen bevor die Innenwand gestellt wurde. Aber danach ist man immer schlauer.

    Ich selbst kenne es so, dass dann einfach an die Innenwand angeschlossen wird, wie in #11 beschrieben. Gab noch nie Probleme damit.

    Wäre durchaus interessant, wie andere Trockenbauer das lösen. Vielleicht meldet sich noch einer hier zu Wort.
     
Thema:

Mauerwerkskrone

Die Seite wird geladen...

Mauerwerkskrone - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Adbichtung Mauerwerkskrone Mangel?

    Fehlende Adbichtung Mauerwerkskrone Mangel?: Hallo Leute, bin etwas verunsichert, da sich bei mir nun doch vermehrt Ausführungsfehler erkennbar machen. Hinterher ist man immer schlauer. Wir...
  2. Mauerwerkskrone Gibelwand nachträglich dämmen

    Mauerwerkskrone Gibelwand nachträglich dämmen: Hallo, wie kann man die Mauerwerkskrone einer Gibelwand nachträglich am besten dämmen. Dieses Detail wurde weder vom Maurer noch vom Zimmerer bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden