max. Wandabstände der Holzunterkonstruktion für die Decke?

Diskutiere max. Wandabstände der Holzunterkonstruktion für die Decke? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns hat der Trockenbauer die Holzunterkonstruktion für die Dachschräge und Kehlbalkenlage gemacht. Wird mit 12,5mm GK beplankt. Jetzt...

  1. #1 Celerdain, 29.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2020
    Celerdain

    Celerdain

    Dabei seit:
    29.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei uns hat der Trockenbauer die Holzunterkonstruktion für die Dachschräge und Kehlbalkenlage gemacht. Wird mit 12,5mm GK beplankt. Jetzt habe ich einige Stellen an denen keine Kehlbalken zur Befestigung der Lattung vorhanden waren. Im ersten Gespräch mit dem TB, sprach er davon an diesen Stellen müsse er noch eine Unterkonstruktion für die Lattung machen.
    Bei der Ausführung habe ich jetzt festgestellt, dass diese nicht erstellt wurde. Statt der UK wurde an die seitliche Holzständerwand ein UD Randprofil(ohne Trennwanddichtungsband) angeschraubt. Der Abstand zur Wand beträgt teilweise bis zu 50cm(siehe Bild).

    Ich meine ich hatte gelesen, dass dieser Abstand bei ca. <15cm liegen soll und das UD-Profil nur zur Montagehilfe gedacht ist und nicht zur Latsabtragung. Leider finde ich dazu aktuell irgendwie nichts.
    Bin ich da komplett auf dem Holzweg oder liege ich da richtig?
    Falls ja, habt Ihr irgendwie eine Verarbeitungsrichtlinie für mich zur Argumentation und zum nachlesen?

    Weiter sind die Ecken des UD-Profils an einigen Stellen sehr scharfkantig und liegen direkt an der Dampfbremse an. Ich befürchte, dass diese bei Wind oder durch Bewegungen des Dachstuhs auf Dauer die Dampbremse beschädigen könnten.
    Wie seht Ihr das?

    Ach ja, einen habe ich noch :D...

    Wie sieht das eigentlich mit den Stößen der GK-Platten aus(also den Querstößen ohne Karton)- Müssen/sollten diese mit einer Latte hinterlegt werden(Achsabstand ist in der Regel um 40cm)?


    Vielen, vielen Dank!
     

    Anhänge:

  2. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    468
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    naja, wenn da kein Sparren / Balken mehr ist, kann er auch keinen hinzaubern
    das mit dem UD Profil ist gängige Praxis und durchaus i.O.
    bei dem Achsmaß von 40 cm ist keine weitere Hinterlegung notwendig
     
    mk940 gefällt das.
  3. #3 Celerdain, 29.01.2020
    Celerdain

    Celerdain

    Dabei seit:
    29.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, für die schnelle Antwort.

    Bitte nicht falsch verstehen :)! Meinst Du damit den berühmten Satz: " Das haben wir schon immer so gemacht.." ?
    Oder ist das technisch wirklich so gut gelöst und ich mache mir unbegründet Sorgen?

    Er wollte halt ursprünglich noch einen Blindbalken(Unterkonstruktion) setzen. Hat es sich dann nachher aber wohl anders überlegt oder einfach vergessen. Bin daher natürlich etwas verwundert.
     
  4. #4 Andreas Teich, 29.01.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    106
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Die genauen Verlegeanleitungen findest du bei m jeweiligen Hersteller der Gipskartonplatten,
    die auch techn. Support anbieten.
    ich habe immer lieber Gipsfaserplatten verwendet

    Andreas Teich
     
  5. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    468
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    nein den berühmten Satz meine ich nicht
    er hätte auch ein Kantholz an die Holzständer schrauben können und daran die Lattung schrauben,
    das wäre aber die schlechtere Lösung, da Wand und Decke unterschiedlich arbeiten und somit die Risse Gefahr
    wesentlich höher ist, er hat das schon richtig gemacht
    nur sollte er die Platten nicht am UD Profil verschrauben
     
    mk940 gefällt das.
  6. #6 Celerdain, 29.01.2020
    Celerdain

    Celerdain

    Dabei seit:
    29.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das klingt doch schon einmal gut.

    @malta5000
    Da habe ich halt nur ca. Werte um 15cm gefunden, aber nichts zu den UD-Profilen.

    @Alex88
    Ich habe mich da wahrscheinlich nicht richtig ausgedrückt. Mit dem Blindbalken meinte ich eine Hilfskonstruktion zwischen den Kehlbalken. Damit eben keine starre Verbindung zur Wand besteht. Die gesamte Konstruktion also an den Kehlbalken aufgehängt ist.

    Die scharfkantigen Profilenden direkt an der Dampfbremsfolie und das fehlende Trennwandband sind auch unkritisch?
     
  7. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    468
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    Der "Blindbalken" ist mehr Aufwand und hat keine andere Wirkung, bezügl. starrer Verbindung, als die von ihm montierte Variante
    die scharfen Kanten der UD´s soll er umbiegen und somit entschärfen
     
  8. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Gast
    Gegenfrage: wie hat er denn das Rähm der Wand befestigt? Die Wand wird da oben ja kaum freischwebend sein...
     
  9. #9 Celerdain, 31.01.2020
    Celerdain

    Celerdain

    Dabei seit:
    29.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ist punktuell mit den Kehlbalken bzw. den Sparren verschraubt.
     
Thema:

max. Wandabstände der Holzunterkonstruktion für die Decke?

Die Seite wird geladen...

max. Wandabstände der Holzunterkonstruktion für die Decke? - Ähnliche Themen

  1. Wandabstand und Dehnungsfugen bei vollflächig verklebtem Parkett

    Wandabstand und Dehnungsfugen bei vollflächig verklebtem Parkett: Guten Abend, eine Frage: 3 kleine Zimmer (10, 14 und 15 qm) und der zugehörige Flur (6 qm) sollen mit Parkett belegt werden. Der Estrich ist...
  2. Stahlbalkon: zusätzliche Holzunterkonstruktion notwendig?

    Stahlbalkon: zusätzliche Holzunterkonstruktion notwendig?: Hallo liebe Experten! Wir sind Bauherren und haben gerade ein kleines (oder auch großes) Problem: Unser Architekt hat die Stahlkonstruktion 4m×8m...
  3. Wandabstand zum Treppenaufgang

    Wandabstand zum Treppenaufgang: Hallo, wie viel Abstand lässt man ungefähr beim Treppenaufgang zur Wand? Wenn ich die Treppe hoch gehe meine ich die Wand, auf die man...
  4. Laminat - Wandabstand und Trennstreifen

    Laminat - Wandabstand und Trennstreifen: Hallo zusammen, bei uns steht die Verlegung unseres Click-Laminats an. Unser Fließenleger meinte, wir könnten das Laminat direkt an den...
  5. Allgemeine Fragen im Neubau (Rohre, Kabel, Wandabstand)

    Allgemeine Fragen im Neubau (Rohre, Kabel, Wandabstand): Hallo, ich hab' da mal ein paar Frage: SAT/NetzwerkDie SAT und Netzwerkkabel wurden in stabilen Rohr verlegt. Leider endet das Rohr der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden