Mehr aus der Garage machen

Diskutiere Mehr aus der Garage machen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Fraxis-Fachleute, ich bereite eine größere Veröffentlichungsserie über den Ausbau einer Garage zu Werkstatt, Hobby- oder...

  1. Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo liebe Fraxis-Fachleute,

    ich bereite eine größere Veröffentlichungsserie über den Ausbau einer Garage zu Werkstatt, Hobby- oder Gartenraum/haus vor. Derzeit bin ich noch mit dem Brainstorming darüber am Werk, welche Aspekte es dabei zu berücksichtigen gilt. Hier meine bisherigen Überlegungen. Falls jemandem etwas einfällt, was ich bislang vergessen habe, würde ich mich über weitere Tipps freuen.

    Zunächst mal die groben Veränderungen am Baukörper: Umwandeln des Garagentors zur kleineren Öffnung, Aufstocken (besondere Bedingungen bei einem Kleinbauwerk?) mit Erschließung/Nutzung der neuen Etage, Einziehen eines Dachbodens/Staubodens, Dämmung (bei welcher Nutzung nötig?), Heizung, Versorgungsleitungen (Wasser, Strom, Starkstrom), lohnt sich eine Photovoltaik/Solarthermieanlage auf dem relativ kleinen Dach?

    Nächster Komplex wäre dann die Innenausstattung, siche runter dem Blickpunkt der optimalen Platzausnutzung: Stausysteme, platzsparende Werkstatteinrichtung, sinnvolle Beleuchtung und Heizung

    Soweit erst mal das, was mir im Kopf herumspukt. Habe ich wichtige Aspekte vergessen?

    Besten Dank schon mal im Voraus für alle Beiträge!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der wichtigste Aspekt:

    In vielen Fällen stehen die Garagen auf den seitlichen Grundstücksgrenzen.

    Die ist nur möglich, weil Garagen in fast allen Bauordnungen der einzelnen Bundesländer als sog. "privilegierte Garagen" ohne die sonst einzuhaltenden Grenzabstände gebaut werden dürfen.

    Wir eine Garage anderen Zwecken als der des "Abstellens von Kraftfahrzeugen" zugeführt, verliert die Garage diese Privilegierung und darf damit nicht ohne Grenzabstand gebaut sein.

    In einzelnen Bundesländern sind auf der Grenze neben Garagen auch Gewächshäuser oder Gebäude zu Abstellzwecken zulässig. Auch hier verbietet sich eine Nutzung als z.B. Hobbyraum/Hobbywerkstatt o.ä.

    Ergebnis:

    Umnutzung ist nicht möglich.

    PS: Aufstocken bei Beibehaltung der Garagennutzung im unteren Garagenteil ist bei Grenzgaragen ebenfalls nicht möglich, da diese i.d.R. auf der Grenze nur eine mittlere Wandhöhe von 3m haben dürfen.
     
  4. Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
    Danke für den Tipp. Dass bei einer Veränderung der äußeren Hülle eine Baugenehmigung nötig wird, hätte ich auf jeden Fall einfließen lassen, aber dass es so weitgehend Einschränkungen gibt, wusste ich nicht.
     
  5. rheinpilot

    rheinpilot

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Düsseldorf
    Garage verändern....

    Hallo, Schreiber.

    Wie die Kollegen schon geschrieben haben, sind Garagen in sehr vielen Fällen baurechtlich begünstigt. Eine Garage ist nach gesetzlicher Definition dafür gebaut, dass dort Kraftfahrzeuge untergestellt werden. Wenn dort also kein Kfz steht, sondern z.B. der Handwerker sein Material lagert, ohne dass irgend etwas am Bau geändert wurde, dann sieht es noch von außen wie eine Garage aus, sie ist aber falsch genutzt. Ebenso, wenn dort nur gewerkelt wird. Das ist schon illegal. Je nach dem, wie unlieb die Nachbarschaft oder das Bauamt ist, kann es zu Kontrollen kommen, ob in einer Garage wirklich ein Kfz steht. Das habe ich beruflich erlebt.
    Man darf auch nicht unterschätzen, dass in vielen Gebieten hoher Parkdruck herrscht. Jedes Auto, das nicht in einer Garage steht, erhöht diesen Parkdruck.
    Manche Garage ist so schlecht gebaut, dass selbst ein guter Umbau keine Wohnqualität schaffen kann. Die Standartgröße ist 3 X 6 m, da ist jede Studentenbude größer. Eine Nutzung z.B. als Werkstatt führt automatisch zur Frage, wie man den Schall dämmen kann, sodass der Nachbar nicht gestört wird. Dann wäre noch die Frage, welche Garagen überhaupt einen Stromanschluss oder gar einen Wasser- und Kanalanschluss haben.

    Also eine Menge Fragen.

    Bekommen wir hier das Ergebnis der journalistischen Arbeit präsentiert ?

    Liebe Grüße

    Rheinpilot
     
  6. Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
    Besten Dank für die Überlegungn! Links zu den Artikeln kann ich gerne posten, wenn die Sachen online sind. Wird allerdings einige Wochen dauern.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
    Ich betreibe hier nochmal Nekromantie meines eigenen Threads:

    Inzwischen bin ich nach mehreren Unterbrechungen durch dringendere Arbeiten beim letzten Teil meiner Garagen-Geschichte angekommen. Dabei geht es um die möglichst platzsparende Ausstattung insbesondere beim Umbau zur Garage oder zum Garten(arbeits)-Haus. Da bin ich derzeit auf Ideensuche.

    Bei einer ausreichend hohen Garage könnte ich mir gut einen flachen Stauboden unter dem Dach vorstellen, insbesondere an der höheren Seite eines Satteldachs. Ansonsten blieben natürlich jede Menge Regale und Wandhalterungen, vielleicht auch noch Rollregale und -behälter, die voreinander gestellt und auseinander gerollt werden können, wenn man an Dinge aus dem hinteren Regal kommen will.

    Falls jemandem aus der Runde noch pfiffige Ideen für platzsparende Lösungen einfallen oder er sie sogar schon mal verwirklicht hat, würde ich mich über Ideen freuen.

    Besten Dank!
     
  9. Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
Thema:

Mehr aus der Garage machen

Die Seite wird geladen...

Mehr aus der Garage machen - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  5. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...