Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?

Diskutiere Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Tag, ich sitze auf heisen Kohle und muss daher hier die Experten fragen. :) Wir planen den Bau eines EFH (ohne Keller) in NDS. Das...

?

Mehrkosten liegen bei ca.?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15.02.2017
  1. 0 - 2500 Euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2500 - 5000 Euro

    1 Stimme(n)
    100,0%
  3. 5000 - 7500 Euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. mehr als 7500 Euro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Tag,

    ich sitze auf heisen Kohle und muss daher hier die Experten fragen. :)

    Wir planen den Bau eines EFH (ohne Keller) in NDS. Das Bodengutachten haben wir erstellen lassen. Nun sind Mehrleistungen lt. Bodengutachten und BU fällig.

    Im Angebot enthalten:
    - Fundamentplatte mit WU-Beton (=wasserundurchlässiger Beton) gemäß der Statik in einer Stärke von 20 cm ge-mäß der Bauleistungsbeschreibung mit einer angenommenen zulässigen Bodenpressung(= Boden-Tragfähigkeit) von 150 KN/m²
    - Einbau einer Bitumen-Dichtungsbahn ganzflächig oberhalb der Bodenplatte, als Abdichtung der Bodenplatte nach DIN 18195-Teil 4 (Schutz gegen das indringen von Wasserdampf in die Dämmung unterhalb des Estrichs im Erdge-schoss), einschl. Anschluss an die Horizontalsperre der Außenwände (siehe nlage), von der Firma *** (siehe Anlage) die Spezialbahn *** ist mit einer Aluminium-Verbundeinlage ausgestattet, beide Seiten der Bahn sind in der Fläche mit PE-Folien belegt (=3-lagig)
    - Sockeldämmung der Stirnseiten der Bodenplatte mit Perimeterdämmplatten zur seitlichen Wärmedämmung der Bodenplatte

    Anforderung lt. Bodengutachten:
    Zum Schutz des Bauwerkes gegen Feuchtigkeit sind unter Berücksichtigung der erkundeten Schichtenfolge grundsätzlich Maßnahmen n
    ach DIN 18 195, Teil 6 – „Abdichtungen gegen aufstauendes Sickerwasser“ an Bodenplatten und Wänden vorzusehen.

    Alternativ sind Maßnahmen nach DIN 18 195, Teil 4 – „Abdichtungen gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser“ an Bodenplatten und Wänden in Verbindung mit Ringdränage gemäß DIN 4095 möglich. Voraussetzung hierfür ist die Verfüllung der Baugrube mit durchlässigem Material Durchlässigkeit k ≈ 10-2 bis 10-4 m/s) sowie die Anordnung der Bodenplatte (OK) min. 0,10 m über der Endausbauhöhe der angrenzenden Zuwegung.

    Nun die Frage, mit welchen Mehrkosten müssen wir bei ca. 95m² Grundfläche rechnen? :)

    Im Voraus besten Dank.

    Gruß
     
  2. #2 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ???
    ihr baut ein EFH ohne Keller. Die Bodenplatte des EG liegt wo in Bezug auf das Gelände?
    Drunter oder drüber?
     
  3. #3 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Andybaut,

    das wurde noch nicht endgültig festgelegt, beide Varianten sind noch möglich. Wobei wir gern mit einem Anstieg zum Haus hin arbeiten würden um keine Stufen zu haben.

    Gruß :)
     
  4. #4 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    das ist aber schon elementar.
    Wenn ihr über dem Erdboden seid, sind diese ganzen Festlegungen vollkommen egal. Da sich ja kein Wasser über dem Boden anstauen kann.
    Wenn ihr darunter seid würde mich das wundern, da ihr ja sicher Außentüren und einen Gartenzugang habt.
    Für gewöhnlich liegen die auch nicht unter der Erde.
     
  5. #5 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Unter der Erde wäre schlecht ;)

    Gemeint ist die Grundstücksposition zur Umgebung? Also evtl. Gefälle zur Straße etc.? Wenn du das meinst liegen wir auf gleicher Höhe wie die Straße.

    Gruß :)
     
  6. #6 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nee,

    einfach das Haus. Wo liegt der Rasen am Ende des Tages zum Erdgeschossfußboden.
    Wenn der Rasen tiefer liegt ist das alles hinfällig.
    Wenn euer Erdgeschossfußboden tiefer wie der Rasen liegt müssen wir noch ein paar Sachen klären :-)
     
  7. #7 sven0924, 08.02.2017
    sven0924

    sven0924

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Halle
    Lt. B-Plan müssen wir bei uns eine gasdichte Bodenplatte und natürlich ohne Keller bauen. Es soll ausgeschlossen werden, dass vom Boden Gase LHKW in das Haus eindringen können. (Bitte keine Diskussion, warum dort gebaut wird. Damit haben wir uns sehr lange beschäftigt.) Unsere Sachverständige und unser Architekt hat uns zu einer Frischbetonverbundabdichtung Preprufe geraten. Dazu kommen noch entsprechende Dichtungen für die Rohre und Kabel durch die Bodenplatte. Einfach mal googlen.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
     
  8. #8 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    hat jetzt zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber eine Dampfsperre mit Alueinlage sollte eigentlich auch gasdicht sein. Zumindest gegen Radon ist sie das.
    Die Preprufe ist vielleicht ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
     
  9. #9 sven0924, 08.02.2017
    sven0924

    sven0924

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Halle
    Lt. Architekt Mehrkosten von 7000 €. Die Abdichtung wird unter die Bodenplatte verlegt.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
     
  10. #10 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    da google mal nach der guten alten Katja aus Iphofen und lies dir das Datenblatt durch.
    Da erreichst du das gleiche für einen Bruchteil.
     
  11. #11 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    @sven0924
    Bitte nutz einen Eigenen Thread, Themen passen nicht zusammen wie Andy schon erwähnte.

    @Andybaut
    Wunsch wäre, dass der Rasen auf selber Höhe zum EG Fussboden liegt. Ich hab aber (bereits vor dem Gutachten) etwas Sorge und wäre mit einer Stufe einverstanden. Terasse entsprechend hoch um dort keine Stufe zu haben. Ist aber auch eine Kostenfrage.

    Gruß
     
  12. #12 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    darauf wollte ich hinaus.

    Lies dir das Gutachten nochmals genau durch.
    Aufstauendes Sickerwasser ist für eine Bodenplatte im UG aber nicht für eine Bodenplatte im EG interessant.
    Wenn das die Bodenplatte im EG betrifft, dann baust du im Moor.

    Aus meiner Sicht würde ich zu 95% auf eine Fehlinterpretation des Gutachtens tippen.
    Ich habe noch nie eine Drainage um ein Haus legen müssen das keinen Keller hat.
     
  13. #13 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Also wir haben für das EFH zwei Angbeote von zwei Firmen erhalten. Beide haben mindestens nach DIN 18195 Teil 4 die Bodenplatte geplant.

    Hinzu kommt in der Vorbemerkung des Bodengutachtens: In "***" ist in Straße „***“ (Flurstück ***) seitens der Bauherren die Errichtung eines Einfamilienhauses geplant. Das Bauwerk soll ohne Unterkellerung ausgeführt werden.

    Gruß
     
  14. #14 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Teil 4 ist gegen Bodenfeuchte. Das ist angeboten.

    Ich kapier´s nicht.
    Wer will nun Teil 6 anwenden?
    Und warum soll die bei einer Bodenplatte auf Geländehöhe angwendet werden?
     
  15. #15 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Aufgrund der Bodenuntersuchung. :konfusius :think :confused:
     
  16. #16 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ja aber doch nur wenn die Bodenplatte in einer bestimmten Tiefe im Erdreich drinsitzt.
    Man darf die Aussage hier nicht pauschalisieren.

    Eine Bodenplatte im Keller sitzt vielleicht 3m im Gelände drin. Da ist das interessant.
    Eine Bodenplatte im EG, womöglich noch vom Gelände angehoben, ist anders zu bewerten.
     
  17. #17 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Du hast absolut Recht und ich sehe das ganz genauso!
    Ich hab das Gefühl hier entstehen durch einen Angsthasen von Bodengutachter Mehrkosten.

    Teil 6 wäre nicht erfoderlich, wird aber empfohlen um sich nicht haftbar zu machen!?!

    Gruß
     
  18. #18 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nein glaub ich nicht.

    Ist das Bodengutachten nur für dein Gebäude oder für ein ganzes Baugebiet?

    Wenn nur für deines, dann wollte er einfach die Möglichkeit eines Kellers absichern.
    Das ist ja OK.
    In solchen Fällen frägt man beim Gutachter einfach nochmals an ob das für die konkrete
    Situation auch gilt.
     
  19. #19 robi782, 08.02.2017
    robi782

    robi782

    Dabei seit:
    24.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Niedersachsen
    Im Vorwort steht doch ohne Keller!? :confused::confused:
     
  20. #20 Andybaut, 08.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich glaub nicht, dass ein Bodengutachter ein Gutachten erstellt ohne auf einen möglichen Keller einzugehen.
    Wenn man dann doch einen baut, sollte das Gutachten ja immer noch stimmen.

    Daher den Gutachter fragen.
     
Thema: Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. din 18195 teil 6

    ,
  2. bodenplatte abdichtung nach din 18195

    ,
  3. mehrkosten bodenplatte

    ,
  4. WU-bodenplatte kosten,
  5. DIN 4095 verfüllung,
  6. Abdichtung nach DIN 18195 Teil 4 gegen Bodenfeuchte,
  7. kosten Betonplatte,
  8. Google Sohlenabklebung nach 18195 teil 4,
  9. wu beton als abdichtung nach din bodenplatte,
  10. DIN 18195 T.6:,
  11. dampfsperre bodenplatte 18195 teil 6
Die Seite wird geladen...

Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4? - Ähnliche Themen

  1. Bauvertrag Mehrkosten Fundamentverstärkung?

    Bauvertrag Mehrkosten Fundamentverstärkung?: Hallo, wir Bauen grad ein neues Haus mit einem Bauunternehmen,mit Bauantrag, Zechnung, Statik und Energienachweis im Vertrag.VOR der...
  2. Klinkerformate und ihre Maurer-Mehrkosten

    Klinkerformate und ihre Maurer-Mehrkosten: Guten Tag ins Forum, eine Frage zur Klinkerfassade eines in Planung befindlichen Neubaus. Ich habe vom Bauträger gehört, dass es eklatante...
  3. Bodenplatte/Fundamente Mehrkosten ?

    Bodenplatte/Fundamente Mehrkosten ?: Hallo zusammen, wir bauen derzeit mit einem GU In der Baubeschreibung steht: Fundamentarbeiten klassisch: Fundamente mit der Bodenart...
  4. Ärger über Bauträger

    Ärger über Bauträger: Hallo Forum, wir haben uns Anfang Jahres für den Bau eines EFH mit ELW und Doppelgarage entschlossen. Nach Auswahl unseres Bauträgers haben wir...
  5. Mehrkosten für Bodenplatte?

    Mehrkosten für Bodenplatte?: Wer hat einen Rat ? Haben einen Bungalow von einem großen Hausbauer gekauft. Bis auf Maler und Fliesenarbeiten ist im Hauspreis alles mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden