Mehrkosten durch Hinterhofbebauung?

Diskutiere Mehrkosten durch Hinterhofbebauung? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Wir interessieren uns für ein Grundstück, daß beidseitig durch eine geschlossene 4-5-stöckige Bebauung eingeschlossen ist. Es gibt nur eine...

  1. Knubbi

    Knubbi

    Dabei seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Köln
    Wir interessieren uns für ein Grundstück, daß beidseitig durch eine geschlossene 4-5-stöckige Bebauung eingeschlossen ist.

    Es gibt nur eine Torzufahrt zum Grundstück, durch die maximal ein VW-Bulli passt.

    Das bedeutet, daß alle größeren Bauteile über einen Kran zum Grundstück transportiert werden müssen.

    Wir planen, ein 2-geschossiges 180qm Architektenhaus ohne Keller.

    Hat jemand Erfahrung, mit welchen Mehrkosten man rechnen muss?

    Vielen Dank für Tipps und Hinweise.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wenn die Zufahrt derart schmal ist, würde ich mir auch mal Gedanken über evtl. geforderte Rettungswege machen (Feuerwehr?!).

    Thomas
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Unabhängig von evtl. erforderlichen Rettungswegen o.ä. ist ein Bauvorhaben mit so ungünstiger Anbindung vom Ablauf her sehr ordentlich im Vorfeld zu planen.

    Mehrkosten sind ohne Kenntnisse der Örtlichkeiten und des tatsächlich zu errichtenden Objektes nicht zu fassen.

    Es geht ja schon bei den Erdarbeiten los; großes Gerät kann nicht eingesetzt werden. Also Minibagger....wie wohin dann mit dem Aushub?! Mit Schubkarre zum an der Strasse stehenden Container karren? Oder mit einem Bobcat oder wie die Dinger heißen? Kostet auf jeden Fall alles mehr als der Normalfall (LKW neben der Baugrube und der Bagger entlädt direkt in Selbigen).
    Was müssen die Mobilkräne, welche dann ab und wann für größere Materiallieferungen vorgehalten werden müssen, für eine Auslegerlänge haben? Ab einer bestimmten Größe wird zusätzlicher Ballast erforderlich, was einen erheblichen Preissprung nach oben ergibt.

    Beton?! Kann man hoffentlich dann mit Pumpe erledigen?! Wahrscheinlich mit einer größeren als normal? Wissen wir aber ohne Ortskenntnisse nicht.

    Ist es möglich im Innenhof einen kleinen Kran aufzubauen, sodass viel schweres Material auf einmal geliefert werden kann, per Autokran in den Innenhof gezogen wird und dann nach und nach mit dem im Innenhof befindlichen Kran an die entspr. Stelle gehoben wird?!

    Evtl. würde es (nur vom Ablauf mal her gesehen) Sinn machen so ein 'Fertigholzhaus' zu erstellen?! Dann einmal für 2-3 Tage einen großen Kran vorhalten und der Rohbau steht.


    Du merkst, dass hier viele Dinge zu beachten sind, viele Fragen offen sind und eine 'astreine' Arbeitsvorbereitung zusammen mit der Ausführungsart unerläßlich ist um die Kosten aufgrund der ungünstigen Zuwegung zu minimieren.
     
  5. Knubbi

    Knubbi

    Dabei seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank für die ersten Tipps.

    Tja, mehr als die Randbedingungen Torzufahrt mit maximal VW Bulli (evt. noch Ford Transit) und geschlossene 4-stöckige Bebauung davor fallen mir für die Beschreibung nicht ein.

    Wofür benötigt man denn Rettungswege? Also ein Feuerwehrleiterwagen passt sicher nicht durch, aber vorher stand da ja auch ein Wohnhaus, also dürfte es rechtlich unbedenklich sein. Der Bebauungsplan erlaubt ja auch einen Bau.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 12. August 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da stand heisst vermutlich abgerissen -> Bestandsschutz ist weg!
    B-Plan erlaubt ist kein Freifahrtschein. Es ist dem B-Plan nämlich erstmal egal, wie der Bauherr seine Rettungswege sicherstellt
    Und mit dem Kran über fremde Gebäude ist nicht. Nur mit Zustimmung des/der Eigentümer. Viel Spass, wenn das WEGs sind. :D

    Ab zum Architekten, damit der mit dem Bauamt klärt, was da unter welchen Bedingungen geht. Bitte nicht (als Laie) selber hingehen.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass man in Köln und umzu derzeit sehr pingelig ist, was Rettungswege und Ausnahmen angeht.
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...na...zum Retten zum Beispiel!

    Auch jedes Zimmer benötigt zwei Rettungswege. Der eine ist in der Regel die Tür, die dann zum Flur/ Treppenhaus führt und von dort ins Freie. Ist dieser Weg verlegt (weil es dort brennt) flüchtet man eben kurzer hand durchs Fenster. Im EG kein Problem, im OG schon eher. Hier aber sagt man: Kein Problem...da kann die FFW ja anleitern und schon ist man in Sicherheit. Nur hier möglicherweise nicht.

    Daher wäre es besser dies im Vorfeld von einem Fachmann abzuklären was geht und was nicht.
     
  8. Knubbi

    Knubbi

    Dabei seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank für die offensichtlich sehr wichtigen Aspekte.

    Das Haus in der ersten Reihe gehört auch dem Grundstücksverkäufer. Das sollte also hoffentlich kein Problem sein.

    Nur mal so aus Neugierde: Muss man als Eigentümer nicht grundsätzlich dulden, wenn mal ein Kran über das Haus hebt, wenn es anders ja gar nicht geht? Vorausgesetzt, daß der Bauherr entsprechend gegen Schäden versichert ist.

    Eine Zufahrt zum Grundstück besteht. Ob das für einen Rettungsweg reicht, weiss ich natürlich nicht. Eine Bauvoranfrage wurde mündlich zugesagt.

    Ich baue übrigens mit Architekten. Ich hoffe, der weiss das alles?!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Knubbi

    Knubbi

    Dabei seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Köln
    @Thomas B: Rettungswege ist nach telefonischer Anfrage bei der hiesigen Feuerwehr kein Problem. Ein zweigeschossiger Bau kann man mit einer tragbaren Leiter "anleitern" und das ist für die Feuerwehr OK.

    Bleibt nur die Frage nach den geschätzten Mehrkosten für die Baudurchführung.
     
  11. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Da habe ich ja in meinem Beitrag weiter oben ausführlich drauf hingewiesen, dass das aus der Ferne nicht zu schätzen ist.
     
Thema: Mehrkosten durch Hinterhofbebauung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinterhofbebauung

Die Seite wird geladen...

Mehrkosten durch Hinterhofbebauung? - Ähnliche Themen

  1. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...
  2. Mehrkosten für auskragende Elemente

    Mehrkosten für auskragende Elemente: Hallo Zusammen, ich plane zur Zeit ein EFH und bekomme keine vernünftigen Aussagen (Architekt und GÜ) zum Preis für dieses auskragende Element....
  3. Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten

    Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten: Hallo. Zur Zeit richte ich meine Garagenvorplätze, statt Bitumenbelag Plattenbelag. Der alte Bitumenbelag war wellig, unsauber, und es bildeten...
  4. Mehrkosten Hebeschiebetür

    Mehrkosten Hebeschiebetür: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich habe ein Frage zu Türen. Mir wird vom Fensterbauer eine PSK Tür für ca. 2,5 T€ und vom gleichen Hersteller...
  5. Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?

    Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?: Guten Tag, ich sitze auf heisen Kohle und muss daher hier die Experten fragen. :) Wir planen den Bau eines EFH (ohne Keller) in NDS. Das...