Meinung zum Einbau einer Duschkabine - Pfusch?

Diskutiere Meinung zum Einbau einer Duschkabine - Pfusch? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mich würde eure Meinung zu dem Einbau einer Duschkabine interessieren. Der Einbau wurde durch eine vom Vermieter beauftragte Sanitärfirma...

  1. #1 Matrickser, 19.11.2019
    Matrickser

    Matrickser

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich würde eure Meinung zu dem Einbau einer Duschkabine interessieren.
    Der Einbau wurde durch eine vom Vermieter beauftragte Sanitärfirma veranlasst. Ich als Mieter bin der Meinung, dass der Einbau (sehr) mangelhaft erfolgt ist. Der Vermieter/Verwalter sagt, dieser könne das nicht beurteilen, da er nicht vom Fach ist und er sich komplett auf die Firma verlässt. Desweiteren wurde beim Einbau die Rosette von der Amartur beschädigt bzw. eingedrückt.

    Wie könnte man weiter vorgehen und wie ist eure Meinung dazu, muss man sowas als Mieter hinnehmen?
    Danke im Voraus.

    IMG_0344.jpg IMG_0345.jpg IMG_0346.jpg IMG_0347.jpg IMG_0348.jpg IMG_0349.jpg IMG_0350.jpg IMG_0359.jpg
     
  2. #2 Lexmaul, 19.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.942
    Zustimmungen:
    1.764
    Und was möchtest Du als Mieter nun verlangen? Ja, ist auf den Bildern schon etwas merkwürdig, aber das ist das Bier Deines Vermieters - lass abzeichnen, dass diese Schäden von dem Installateur gemacht wurden und lebe damit.
     
  3. #3 Martin1967, 19.11.2019
    Martin1967

    Martin1967

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Landau
    Must nicht hinnehmen kannst ja Ausziehen.
     
  4. #4 Matrickser, 19.11.2019
    Matrickser

    Matrickser

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Naja, da ich als Mieter auch einen Anteil daran bezahle, möchte ich das nicht so hinnehmen.
    Und selbst wenn ich keine Kostenbeteiligung daran hätte, müsste ich mir jeden Tag diesen Pfusch ansehen und müsste dann auch mit den Begleiterscheinungen (Schimmelbildung, auslaufendes Duschwasser ... etc.) leben.
     
  5. #5 Fabian Weber, 19.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    2.889
    Bevor Du lange mit dem Vermieter rummachst, kauf Dir graues und weißes Silikon und noch ein paar Schraubenkappen und mach es selbst fertig.

    Kostet 14,34€
     
  6. #6 Matrickser, 19.11.2019
    Matrickser

    Matrickser

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte ich das selbst fertig machen?
    a) Bin ich nicht vom Fach - wofür gibt es Fachbetriebe?
    b) Warum sollte ich hierfür noch Geld hinterher werfen?
     
  7. #7 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.185
    Zustimmungen:
    2.906
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum zahlst du als Mieter einen Kostenanteil an einer Duschverglasung?
     
  8. #8 Fabian Weber, 19.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    2.889
    Weil Dein Vermieter der Meinung ist, dass das so gut ist. Fachlich ist es ja auch richtig.

    Du hast halt leider überhaupt keine Ansprüche hier.

    Daher mein Tipp, wenn Du es schön haben willst.
     
  9. #9 Matrickser, 19.11.2019
    Matrickser

    Matrickser

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weil wir Echt-Glas haben wollten und keine Kunststoffscheiben, daher haben wir uns an den Kosten beteiligt.
     
  10. #10 Fabian Weber, 19.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    2.889
    Und warum sind es dann Kunststoff-Gläser geworden?
     
  11. #11 Matrickser, 19.11.2019
    Matrickser

    Matrickser

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das sind keine Kunststoffgläser. Sieht man auch direkt im ersten Bild - Einscheiben-Sicherheitsglas ESG EN 12150-1
     
  12. #12 Fabian Weber, 19.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    2.889
    Ehrlich gesagt, hat sich der Einbauende ziemlich viel Mühe gegeben, das sieht man schon daran, das der eine Duschtrennwand für Wandmontage mittels Haltewinkel und Unterfütterung oberhalb des Fliesenspiegels an die örtliche Gegebenheit angepasst hat.

    Nur das Silikon und die Käppchen auf den Schrauben fehlen, weil diese nicht Teil der ursprünglichen Duschwand waren. Die anderen Schrauben haben ja Kappen.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Meinung zum Einbau einer Duschkabine - Pfusch?

Die Seite wird geladen...

Meinung zum Einbau einer Duschkabine - Pfusch? - Ähnliche Themen

  1. Grundrisse neu. Was ist eure geschätzte Meinung?

    Grundrisse neu. Was ist eure geschätzte Meinung?: Hallo an Alle, plane nun schon seit längerer Zeit an meinem Haus. Habe nun einen neuen Entwurf. Was ist eure Meinung dazu? Grüße joey
  2. Bitte um eine ehrliche Meinung...

    Bitte um eine ehrliche Meinung...: Pfusch der Fliesenleger oder akzeptabel ?
  3. Meinungen zum neuen Dach/Dachstuhl

    Meinungen zum neuen Dach/Dachstuhl: Hallo, anbei die Bilder von unserem neuen Dach. Ich hätte da zu einigen Punkten ein paar Fragen. Der Zimmermann meinte, es kann sein, dass...
  4. Neubau - Kelleboden feucht, seit Einbau der Fenste -Experten-Meinung

    Neubau - Kelleboden feucht, seit Einbau der Fenste -Experten-Meinung: Hallo liebe Forumgemeinde, Bauexperten im Februar hat endlich unser Neubau ( EFH mit Keller) gebaut von einem GU aus Hessen begonnen. Da das...
  5. Unsere Haustür - Eure Meinung zum Einbau

    Unsere Haustür - Eure Meinung zum Einbau: i, unsere Haustür wurde nun eingebaut. Die sitzt relativ tief in der Laibung. Unten steht Sie auf einer Art "mitteldichter Faserplatte" -...