Meinungen zur Neueindeckung Walmdach

Diskutiere Meinungen zur Neueindeckung Walmdach im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Gerne stehe ich den Herren hier Rede und Antwort, soweit es mir möglich ist. In Bezug ob es sich hierbei um eine hinzunehmende optische...

  1. #21 Stefan Lange, 29.12.2017
    Stefan Lange

    Stefan Lange

    Dabei seit:
    13.04.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, Bau- u. Gebäudesachverst
    Ort:
    Iserlohn
    Gerne stehe ich den Herren hier Rede und Antwort, soweit es mir möglich ist.

    In Bezug ob es sich hierbei um eine hinzunehmende optische Beeinträchtigung handelt, muß ich sage;

    Da weder die DIN 18202 Toleranzen im Hochbau, noch die DIN EN 1304 Dach- und Formziegel oder die Dachdeckerfachregeln hier spezifisch ( soweit mir bekannt ) auf die Fluchtabweichungen und dessen hinzunehmenden Toleranzen eingehen, handelt es sich aus meiner Sicht um eine reine juristische Frage.
    Welche ich nicht beantworten kann.

    Hier wäre durch einen Juristen zu prüfen, was vertraglich geschuldet war/ist.
    Erfahrungsgemäß, muß hier nach meiner Einschätzung jedoch eine gesonderte vertragliche Vereinbarung bezüglich erhöhte Anforderungen an das Erscheinungsbild gerichtet werden.

    Um nunmehr der Frage des First- und Gratziegel gerecht zu werden, da ich dieses aus dem Beitrag als Frage verstanden habe.

    Firstziegel und Gratziegel stellen den gleichen Formstein/-ziegel dar.

    Des Weiteren würde ich die Frage des Konstruktionsaufbau mal gerne nicht als sachverständiger Bauing. sondern als praktisch orientierter Dachdeckermeister beantworten. Wenn ich darf ?

    Bezüglich der Herstellervorgaben, wird weniger Wert auf die Positionierung der Lüftungsöffnungen gelegt ( solange diese nicht den erforderlichen Lüftungsquerschnitt beeinträchtigen ) sondern eher auf die Überdeckung zum Deckmaterial und Windsogeinwirkungen.
    Auf Grund gewisser Gratneigungswinkel ist es oftmals schwer realisierbar diese Überdeckungsvorgaben einzuhalten.
    So dass zusätzlich noch eine weitere Lattenaufdoppelung erforderlich wird ( wie im vorliegenden Fall ), da der Ziegel/Betondachsteine keine Kontaktbrücke zur Dacheindeckung erfahren darf. Um Schäden durch Einzwängungen zu vermeiden.
    Ich persönlich hätte die Aufdoppelung aber geringer gewählt, um die jetzt vorliegende Beanstandung zu umgehen.

    Was den Eintritt von Tageswasser betrifft bzw. ihr Bedenken diesbezüglich, stimme ich Ihnen zu.
    Jedoch wie bereits zuvor benannt, kann kein Dichtigkeitsanspruch an die Dacheindeckung gerichtet werden.
    Bei dieser Eindeckungsart ist es zu erwarten, dass über die Höhen- und Seitenübdeckungen des Deckmaterials ( auch dem Grat-/Firsttrockenelement ) Schnee- und Regen eingetrieben werden kann bzw. eingetrieben wird.
    Daher der erhöhte Anspruch an die Unterkonstruktion ( Unterspannbahn/Unterdach ).

    Ich hoffe ich habe alle Fragen richtig verstanden und konnte diesen gerecht werden.

    Ansonsten wie gewohnt einen schönen Gruß aus dem Sauerland.
     
  2. #22 Andybaut, 29.12.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    308
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist doch mal eine Antwort mit der ich was anfangen kann :-)
     
  3. #23 simon84, 29.12.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.720
    Zustimmungen:
    763
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Hat eigentlich ein Walmdach irgendeinen Vorteil gegenüber einem (normalen) Satteldach ?
     
  4. #24 Andreas Gr, 29.12.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    manch einer findet es schöner
     
  5. #25 Lexmaul, 29.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    651
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Es ist stabiler und weniger windanfällig.
     
    simon84 gefällt das.
  6. #26 Winnetou78, 29.12.2017
    Winnetou78

    Winnetou78

    Dabei seit:
    09.07.2017
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baudenkmalpflege
    Ort:
    Schwedt
    Heißt im Klartext, ich hab jetzt einfach Pech gehabt, da der falsche Dachdecker da war und muss mit leben?
    Hab heute mal andere Dächer angeschaut und nirgendwo sowas gesehen bei den Neubauten.

    Daniel
     
  7. #27 simon84, 29.12.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.720
    Zustimmungen:
    763
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum gibt es nur eine "Endabnahme" ? Rechnung schon bezahlt ?
    Was für eine vertragliche Situation ist das ? Ist das Bauen mit GU oder GÜ ?

    Du schreibst :
    "Was hab ich für Möglichkeiten, die Firma Schaltet auf stur ."

    Was heisst das genau ? Hast du die Firma gebeten nachzubessern ?
    Welche Firma? Den Dachdecker ? Wie genau ?

    Sowas bespricht man doch als erstes am besten vor Ort mit dem der es "verbrochen" hat, alternativ noch per Telefon.
    Aber auf keinen Fall direkt irgendwelche E-Mails ins Büro schicken, das geht nach hinten los.

    Wenn du mit GU/GÜ baust, hast du eigentlich mit den Handwerkern selbst überhaupt nix zu schnabeln, denn die haben keinen Vertrag mit dir.
     
  8. #28 Winnetou78, 29.12.2017
    Winnetou78

    Winnetou78

    Dabei seit:
    09.07.2017
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baudenkmalpflege
    Ort:
    Schwedt
    Hallo,

    Ja mit Generalunternehmer, deswegenjs auch nur die Endabnahme.
    Hab auch nur den GU kontaktiert.
    Leider per Mail und auch in etwas erregter Stimmung.
    Aber das ist halt so .
    Abschlagszahlung Dach ist noch nicht geschehen.
    Ich habe leider auch die Vermutung das da nicht wirklich ein Dachdecker vor Ort war , sondern der Hochbauer , also der gu selbst .
    Die unterspannbahn und die dachlattung wurde schon von denen erledigt.
    Es hieß immer es kommt noch eine dachdeckerfirma zur Unterstützung.
    Ich bezweifle langsam, das die da war .
     
Thema: Meinungen zur Neueindeckung Walmdach
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Meinungen zur Neueindeckung Walmdach - Ähnliche Themen

  1. Meinung zu Verlegequalität Parkett

    Meinung zu Verlegequalität Parkett: Hallo zusammen, wir haben im Zuge einer Kern-Sanierung einen neuen Parkett in sogenanntem franz. Verband von einem professionellen Dienstleister...
  2. Eure Meinung: Einblasdämmung

    Eure Meinung: Einblasdämmung: Hallo was haltet ihr von einer Wand-einblasdämmung? Da unser haus älteren Modells ist sind die Wände deutlich kühler als in Neubauten. Das...
  3. Grundriss Stadtvilla 135qm. Eure Meinungen?

    Grundriss Stadtvilla 135qm. Eure Meinungen?: Hallo zusammen, ich brauche Hilfe bei unserem Grundriss. Letzte Woche war ich mir noch sicher, dass alles passt, aber je öfter ich mir den...
  4. Grundriss Stadtvilla, bitte um Meinungen

    Grundriss Stadtvilla, bitte um Meinungen: Hallo ihr Lieben Experten, wir sind eine junge Familie, die nun kurz davor ist, ein Haus zu bauen. Es wird auf einem 630qm großen Grundstück...
  5. Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten

    Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten: Hallo, nachfolgend findet ihr unseren (beinahe) finalen Grundriss. Lediglich bei den Fenstern wird noch ein bisschen rumgeschoben und geändert....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden