Meinungsverschiedenheit Installateur / Fliesenleger

Diskutiere Meinungsverschiedenheit Installateur / Fliesenleger im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe im Moment eine Meinungsverschiedenenheit zwischen Installateur und dem Fliesenleger. ( Beide Meister) Der Installateur hat...

  1. chrish

    chrish

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Hallo,


    ich habe im Moment eine Meinungsverschiedenenheit zwischen Installateur und dem Fliesenleger. ( Beide Meister)

    Der Installateur hat gegen die ursprungliche Absprache statt einen Geberit Doufix ein Kombifix eingebaut ( siehe Bild) und er meinte nur, daß das ganze jetzt eingemauert werden muß >> Weitergabe an Fliesenleger ( der hätte eigentlich den Trockenbau fürs Kombifux machen wollen)


    So die Wand an der das Duofix jetzt hängt ist eine 6cm dicke Gipswand , also nicht wirklich tragfähig. Laut Installateur soll der Fliesenleger das einfach mit Yton einmauern. Der Fliesenleger ist nicht wirklich begeistert, er hätte lieber den Kombifix würde allerdings auch notfalls mauern. Zwar will er die Basis nicht aus Yton sondern aus normalen Ziegel mauern.


    Jetzt allerdings meine Frage als Sanitärtechnischer Laie:

    Wenn man da ganze mit Ziegel und oben Yton einmauert, wird das ganze dann überhaupt stabil ? Irgendwie habe ich da massive Zweifel, daß das ganze dann hält. Gemauert werden soll links vom Zulauf bis zur hinteren wand ( Wand hinter Geberit 6 cm Gips, Wand hinten Beton).

    Wenn da einfach drauf los gemauert wird, hat das ganze ja keinen Halt mit einer der anderen Wände ? Oder sollten da noch "anker" zum aktuellen Mauerwerk mit rein ?
    Ich habe keine Lust, daß mir der ganze Wandvorbau irgendwann entgegenkommt.

    Gefliest wird das ganze mit 60x30 cm Wandfliesen

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Was wurde denn bestellt? Ein vernünftiges Vorwandelement oder dieses Baumarktteil?

    Operis
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 24. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @Operis
    1) Mündlich
    2) Egal, ob Kombi, Duo, oder sonstwasfix - alle brauchen eine rückwärtige lastabtragende Befestigung.
    Eine 6 cm Gipsdielenwand (wahrscheinlich sind es nur 5) ist dafür bei keinem geeignet.
    Ein brauchbarer Handwerker htte das erkannt und vermittelt.

    Aber sowas braucht ja keinen Planer. Nö, bloß nicht. Das geht locker ohne.

    JAU - in die Hose!
     
  5. chrish

    chrish

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Wenn ich als Laie einen Gas-Wasserinstallateurmeister mit der Renovierung Bad-WC beauftrage sollte man annehmen können, daß eine vernünftige Umsetzung erfolgt.

    Aber was wäre jetzt die umsetzbare Alternative ? Standwc mit Aufputzspülkasten ?
     
  6. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    ja wäre eine "haltbarere" Alternative
     
  7. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Da hilft alles Einmauern nichts!
    Laut Geberit ist das montierte Teil für diese Wand ungeeignet!!!
    Also soll der Sanilöter das Teil wieder abmontieren und das bestellt dort montieren. Die Abmauerungen um den Kasten zu verdecken, übernehmen in aller Regel keine tragende Funktion.
     
  8. chrish

    chrish

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Also ich hatte heute noch einen Termin mit dem Wasserinstallateur, er meinte, daß das ganze ohne Probleme hält, die Wand ist stabil genug ( 80 mm Wand Gips,) Wenn das ganze ordentlich gemauert wird und mit Wandankern versehen wird sieht er überhaupt keine Probleme. Hat er angeblich im gleichen Haus schon häufiger gemacht ( 70 Parteien)


    Auf meine Einwände hat er mir angeboten das ganze durch ein Standwc zu ersetzen. Aktuell tendiere ich aufgrund meines gesunden Geistesverstandes zu Variante Stand-WC, allerdings hat mir auch der Hausmeister bestätigt, daß es einige Wohnungen mit dem Hänge-Geberit gibt, bei denen es keine Probleme gibt.

    Das ganze wird auf jeden Fall eine saublöde Entscheidung. Optisch ist das Hänge WC ( Favorit Frau) durchaus hübscher und Pflegeleichter ( leichteres Wischen wegen Katzenstreu), auf der anderen Seite steht die deutlich sicherer Variante ( Mein Favorit)
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 25. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Springt ein Mann vom Hochhaus. Als er an der ersten Etage vorbeikommt, denkt er >> Schon 22 Stockwerke und es ist noch nichts passiert <<
    :o
     
  10. #9 Gast943916, 25. März 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    der hausmeister sagt.....
    ecobauer sagt es doch ganz deutlich
    und zwar ohne wenn und aber, oder bezahlst du mit Falschgeld?


    Gipser
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. chrish

    chrish

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Ich denke wir werden auf jeden Fall ein Standwc nehmen. Mir ist vorhin nur die Idee gekommen, ob man nicht den Spülkasten so lassen kann und statt einen Hängeklos nicht einfach ein StandWC davor setzt. ( obs sowas gibt keine Ahnung, Sanitärinstallateur kann ich erst am Montag fragen) Dann wäre zumindest der Spülkasten optisch mal weg )
     
  13. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Das kommt darauf an, ob dann die Anschlüsse noch passen.
    Wenn nicht, das Teil versetzen lassen, dass die Anschlüsse passen und dann halt ein Stand-WC montieren.
    Dennoch: Wenn ein Hänge-WC bestellt und auch möglich war, dann würde ich denen Beine machen.........:hammer:
     
Thema:

Meinungsverschiedenheit Installateur / Fliesenleger

Die Seite wird geladen...

Meinungsverschiedenheit Installateur / Fliesenleger - Ähnliche Themen

  1. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  2. Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?

    Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?: Hi, ich bin gerade am renovieren vom Bad. Nun steht das Fliesenlegen bevor. Der Vorbesitzer des Hauses hat schon alle Wasseranschlüsse vorbereiten...
  3. Macken an Schiefer Hauseingangspodest

    Macken an Schiefer Hauseingangspodest: Hallo liebe Freunde der Baukunst, gerade hat unser Fliesenleger unser Hauseingangspodest abgeliefert. Das hat doch einige unschöne Macken....
  4. Schiedsgutachterklausel

    Schiedsgutachterklausel: Guten Tag liebe Experten, Ich bin gerade in Verhandlungen mit dem BT und es findet sich in dem BT Vertrag eine Klausel welche besagt, dass“ bei...
  5. Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen

    Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen: Was muss denn in Deutschland eine Rechnung enthalten ? Gibt es im Bauwesen Mehrwertsteuer , und wieviel ? Wieviel nimmt man denn in Deutschland...