Mineralwolle - Alternativen...

Diskutiere Mineralwolle - Alternativen... im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir werden Teilbereiche eines Neubaus verklinkern. Stand heute ist geplant, Porotonstein, 16cm Mineralwolle, Luftspalt, ~11cm Klinker....

  1. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    wir werden Teilbereiche eines Neubaus verklinkern. Stand heute ist geplant, Porotonstein, 16cm Mineralwolle, Luftspalt, ~11cm Klinker.
    Gibt es Alternativen zur Mineralwolle die man hinter den Klinkern anbringen könnte?

    Danke für Tipps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wall

    wall

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    Was soll die Alternative denn leisten? Eine Alternative wäre, mehr Dämmung zu nehmen. Die Maueranker lassen bis 20 cm Abstand zu.
     
  4. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir hat der Bauträger gesagt, dass 16cm maximum ist, aber das ist ein anderes Thema.

    Ich meinte eigentlich eine Materialalternative die mind. genauso gut dämmt, aber nicht so empfindlich gegen mögliche Feuchtigkeit ist und ggf. auch noch etwas steifer in sich. Befürchte, dass die Mineralwolle nach paar Jahren anfängt insich zu fallen.
     
  5. Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
    auf volksdeutsch: styropor (Polystyrol)
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 21. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    EPS oder XPS
    Nachteile:
    Bricht an den Ankern stark aus
    Fugen nicht immer dicht gestossen
    teurer
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ne EPS-Dämmung ist teurer als MiWo? Ich dachte umgekehrt?
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Die dämmstoffe vor 70-80 jahren sind teilw. noch intakt. Heutige stoffe sind deutlich besser!
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 21. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Verarbeitung ist bei EPS und noh mehr bei XPS aufwändiger, wenns richtig gemacht wird. Schneiden, Löcher machen, Löcher schäumen bei grossen Ausbrüchen, genau winklig verbauen usw - alles zeitintensiver als bei MiWo
     
  10. wall

    wall

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    Welchen Vorteil bringen EPS und XPS gegenüber Mineralwolle? Weniger feuchteempfindlich? Aber WLG ist etwa gleich?

    Was hältst du von alukaschiertem PUR für ein zweischaliges Mauerwerk? Z.B. EcoTherm SlimLine KD 024?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    nur bezogen auf zweischalige Wände oder auch beim klassischen WDVS?
     
  13. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Wären Holzfaserdämmplatten eine Möglichkeit?
     
Thema:

Mineralwolle - Alternativen...

Die Seite wird geladen...

Mineralwolle - Alternativen... - Ähnliche Themen

  1. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  2. Alternativen zum Estrich

    Alternativen zum Estrich: Moin Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und möchte in meinem Bad eine Fußbodenheizung. Ich habe ca 10cm an Aufbau. Jetzt hab ich ein Problem....
  3. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...
  4. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  5. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...