Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?

Diskutiere Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, es geht um folgenden Zusammenhang: - Ein Carport wird mit 10mm Verbundsicherheitsglas (VSG) eingedeckt. - Die Scheiben...

  1. #1 bauagnostiker, 31. August 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    Hallo zusammen,

    es geht um folgenden Zusammenhang:

    - Ein Carport wird mit 10mm Verbundsicherheitsglas (VSG) eingedeckt.
    - Die Scheiben haben ein Maß von ca. 300x90 cm, und lagern entlag der Längsseiten auf der Unterkonstruktion.
    - Die exakte Dachneigung habe ich momentan nicht parat, die ist aber aus ästhetischen Gründen am unteren Limit des für den Ablauf notwendigen gehalten worden.
    - Die Unterkonstruktion besteht aus Stahlprofilen.

    Meine Frage: was ist die minimale Überlappung (mm) von VSG und Unterkonstruktion, die hier eingehalten werden muss?
    Oder anders gefragt: was ist der maximal einzuhaltende Abstand zwischen den Längsträgern der Unterkonstruktion?
    Außer einer konkreten Zahl wäre ich auch an einer Referenz zum selbst Nachlesen sehr interessiert.

    VG,

    BA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
  4. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Und die Kurzform (S.12) "...der Glaseinstand darf nicht kleiner als 25 mm sein"...
     
  5. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    wenn den die 10 mm VSG ausreichend sind!!

    Schneelast und Begehbarkeit???? Die Glasleisten werden ja von oben verschraubt, also muss auch einer auf dem Dach rumturnen.
     
  6. #5 bauagnostiker, 31. August 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    @1958kos: Danke für den Link!

    @driver55:
    Die 25mm Glaseinstand werden speziell im Zusammenhang mit punktförmiger Lagerung entgegen noch oben gerichteter Kräfte genannt.
    Bei dem von mir beschriebenen Dach ist mit einer linienförmigen Lagern von oben mit Metallleisten zu rechnen. Gelten dann auch 25mm?
    Ich lese den Text so, dass grundsätzlich (also auch bei linienförmiger Lagerung) DIN 18545 die Auslegung beschreibt:
    "Ausreichender Glaseinstand ist auch unter Einwirkungen sicherzustellen. Vorgaben dazu sind DIN 18545, Teil 1"
    Ist mein Eindruck richtig, das Einblicke in diese DIN prinzipiell kostenpflichtig sind?
     
  7. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das steht hier nicht wirklich zur Diskussion. Aber welcher Betrieb verbaut/verkauft dir schwächeres und somit günstigeres Glas?

    Siehe oben. Auch muss man, wenn das von oben verschraubt wird (wie wissen wir allerdings nicht), nicht zwingend auf dem Glas spazieren gehen. Man kann auch auf den Stahlprofilen laufen (mit VSG dazwischen...).

    @bauagnsotiker: Bild? Steht der Carport bereits oder geht's um erste Entwürfe....Angebote....?
    Ich kenne mich mit den Details und der DIN auch nicht aus.

    Mach's nicht so spannend. Liegen sie nur 10 mm auf oder wo ist das Problem?

    (Meine 390 x 90, 10 mm VSG der Terrassenüberdachung liegen ca. 25-30 mm auf den Profilen auf...)
     
  8. #7 bauagnostiker, 1. September 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    Der Carport steht schon (oder noch?) und die Glaseindeckung wurde vom Fachbetrieb ausgeführt:
    Ich messe an einer Stelle ca. 4mm, an einer anderen <= 7 mm. Dabei sind die gerundeten Kanten der Stahlsparren, die keine echte Auflagefläche bieten, mit drin.
    An anderen Stellen variiert es sehr, sieht aber nach Augenpeilung (schlecht zugänglich) eher nach 10mm oder mehr aus.
     
  9. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Dann liefer doch mal Bilder von dem "Wunderwerk".
    Glaseindeckung vom Fachbetrieb, das Stahlgerüst nicht - oder wie darf man das verstehen?
    Gab's keine Zeichnung vorab? Wer plante das "Projekt"?

    Du kannst doch selbst die Abstände der Profile/Träger messen. Demnach im Bereich von 88 cm?!
     
  10. #9 bauagnostiker, 1. September 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    Das Stahlgerüst war vorher mit Kunststoff eingedeckt.
    Planung erfolgte durch Dachdecker, der ausgiebig maßgenommen hat.
    Außer einem Angebot gibt es keine weiteren Dokumente wie Zeichnungen o.ä.

    Meine ursprünliche Frage bezog sich aber eigentlich auf die genauen Richtlinien bzgl. Glaseinstand.
    Trotzdem hier ein entsprechendes Detail der Konstruktion.
    Ansicht von unten entlang des Sparrenende auf die VSG Scheibe.
     

    Anhänge:

  11. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Hat der Fachbetrieb eine Statik für das Glas mitgeliefert?
     
  12. #11 bauagnostiker, 1. September 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    Wenn er's gemacht hätte, wüsste ich wohl was das ist.
    Also: leider nein.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 driver55, 1. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ah, ok. Und weshalb kann man sämtliche Informationen nicht gleich im Eingangspost liefern?

    Weshalb eigentlich DD? Ok, der deckt i.d.R. Dächer, aber doch eher Ziegel/Steine etc.
    Ich hätte eher ein Unternehmen im Bereich Glasvordach/Edelstahl/Carport kontaktiert, die sind beim "Glas zuhause".

    Und darin steht lediglich "Liefern und montieren von X mal VSG 10 mm 300 x 90 cm"?

    Yep. Diese wurde auch direkt beantwortet.

    Hm, damit kann keiner (zumindest ich) was anfangen. Oben/Unten/hinten/vorne. Ich kann nicht wirklich was erkennen/deuten.
    Nur soviel. Ich sehe Glas direkt auf Alu/Stahl, ohne Auflage aus Kunststoff/Hartgummi etc.?

    Weshalb kann man nicht ein/zwei "Gesamtbilder" von oben/unten und entprechende Detailbilder liefern, die man dann auch (eher) zuordnen/deuten kann?
    Auch ist der Carport sicherlich keine 5 m hoch. Bockleiter nehmen und selber nachmessen, wieviel Auflage aufgrund der Konstruktion überhaupt vorhanden sind...
    Das kann doch nicht so schwierig sein...
     
  15. #13 bauagnostiker, 2. September 2017
    bauagnostiker

    bauagnostiker

    Dabei seit:
    31. August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Beruf, aber so gar kein Bau
    Ort:
    Bonn
    Weil ich mir vorher überlegt habe welche Informationen zur Beantwortung meiner Frage notwendig sein könnten, und mich darauf beschränkt habe. Meine Erfahrung: Je länger der Post, desto mehr Antworten auf ungestellte Fragen.


    Der gewählte Betrieb hat Glasbedachung im Portfolio.

    Im wesentlichen ja, zusammen mit Angaben zum Montagematerial als ein Posten in einem größeren Auftrag der auch weitere Arbeiten an angrenzenden Gebäuden beschreibt.

    Habe auch schon entschieden das Geld für die Beschaffung der DIN-Normen in 30min Ortstermin mit einem Baustatiker zu investieren.

    Doch, ist es. Dazu muss ich Baudielen auf dem Dach verlegen und die Metallprofile abschrauben. Das überlasse ich dem Auftragnehmer wenn ich geklärt habe ob anhand der beiden gemessenen Glaseinstände 4mm und 7mm an diesen Stellen prinzipiell ein Problem besteht. Lt. mündlicher Aussage des AN besteht kein Problem ... hätte ich wohl auch behauptet.

    Zum Bild: Zwischen Glas und Metall ist ein Gummistreifen eingelegt. Das scheint i.O.
    Von oben sind Aluprofile gegengeschraubt.
     
Thema: Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man auf 10mm vsg laufen

Die Seite wird geladen...

Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion? - Ähnliche Themen

  1. Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen)

    Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen): Guten abend, wie der Titel schon sagt habe ich einen Sprung in der Scheibe (besser als in der Platte aber trotzdem ärgerlich) einer Terrassentür...
  2. Welche Unterkonstruktion für Gründach

    Welche Unterkonstruktion für Gründach: Hallo, ich wollte mir in meinen Garten eine kleine Fläche von ca. 15m² überdachen. Diese Dachfläche würde ich gern begrünen (extensive...
  3. Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke

    Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke: Guten Tag zusammen, ich habe nun schon drei Bücher durchblättert aber noch nicht das entsprechende Detail zur Konstruktion einer Giebelwand, bei...
  4. Zwischensparren Dachboden Neubau

    Zwischensparren Dachboden Neubau: Hallo Community, ich habe versucht mich in viele Themen reinzulesen, leider habe ich bisher noch keinen Thread gefunden der das folgende...
  5. Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?

    Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine kleine WPC-Terasse vor unserem neuen Gartenhaus zu bauen. Testweise habe ich mir von meinem...