Mischmauerwerk

Diskutiere Mischmauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo! Bereits auf der Homepage steht ja, man soll keine Ziegel und KS mischen. Soll man das nur nicht oder ist das gar ein Baumangel, den der...

  1. Mario

    Mario Gast

    Hallo!

    Bereits auf der Homepage steht ja, man soll keine Ziegel und KS mischen. Soll man das nur nicht oder ist das gar ein Baumangel, den der Unternehmer beheben muß?

    Wie sieht das ganze aus, wenn in Bimssteine einzelne KS Steine eingefügt werden? (Z.B. alle halben Steine sind KS, die anderen Bimsbeton).

    Gruß
    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauworsch, 31. Juli 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Man soll das nicht tun

    Selbst die Mauerwerksnorm verbietet dies nicht ausdrücklich, aber verweist zumindest darauf, dass innerhalb eines Geschosses der Wechsel von Steinarten und Mörtelgruppen möglichst eingeschränkt werden soll. Automatisch ein Mangel wird daraus nicht, das kommt erst dann, wenn sich z.B. unzulässige Fugenbreiten ergeben oder die Überbindemaße nicht eingehalten werden.
    Obligatorische Aussage: Ein Bild wäre nicht schlecht.
     
  4. #3 Michael Prieß, 31. Juli 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Bild wär bestimmt gut

    andere Frage, haben Sie das denn so bestellt? Wenn nicht ist es ein Mangel!
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    zum Mangel kommt´s

    leider erst wenn es infolge verschiedenener Schwindverhalten zum Abriss (Rissen) kommt (deutsche Rechtssprechung) ... "ABER" dafür hat dann der Verarbeitende schwer verloren (!)

    MfG
     
  6. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    grundsätzlich trete ich jedem in den Arsch der bei mir Mischmauerwerk produziert, ob innen oder außen.
    Bei mir müßte er das wieder rausreisen.

    Aber sooo tragisch ist es nicht, wenn es sich um Innenwände handelt, da dort die Themperatur das ganze Jahr über nahe zu konstant ist.


    TAMKAT
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Nein (!)

    jetzt muss ich wiedersprechen Tamkat

    Zitat:
    -------------
    Aber sooo tragisch ist es nicht, wenn es sich um Innenwände handelt, da dort die Themperatur das ganze Jahr über nahe zu konstant ist.
    --------------

    Egal um welche Themperatur es sich handelt der unterschiedlich Schwund wird dadurch nicht gestoppt ... es kommt was kommen muss und des sind "RISSE" (!)


    MfG
     
  8. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich lehne es ja auch ab, aber das arbeiten des steins kommt doch erst bei themperatur wechsel, oder?


    TAMKAT
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "jein" eher "Nein"

    das liegt auch an den unterschiedlichen Produktionsverfahren ... z.b. der Vergleich Ziegel mit Porenbeton ... Stichwort "Wasser"(!)
     
  10. MB

    MB Gast

    So etwa?

    Ganz frisch, vorsicht beim angucken, Farbe ist noch nicht trocken-
     
  11. #10 bauworsch, 31. Juli 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Und??

    Paßt doch, sauberer Verband und die Berechnung für das Treppenhaus im beheizten Bereich paßt auch.
    Jetzt mußte núr noch aufpassen, dass die Türen dicht sind. :D
     
  12. MB

    MB Gast

    Schmutzfink!

    Ich hab doch geschrieben, daß es frisch ist! Und was machst Du? Direkt anpacken :)

    Aber für die (gemeinen) Feinheiten stelle ich unter einem Beitrag noch mal andere Bilder rein.

    Als kleiner Hinweis: Grundwasser. Der Keller wir nicht gedämmt, daher die "Logik" des Steinwechsels. Gut erkannt!

    Aber mal ernst: wieviel Ersparnis macht das für den Unternehmer?
     
  13. #12 bauworsch, 31. Juli 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Nochmal rumfinken muss

    Grundwasser?? Und Du läßt zu, dass der Keller umlaufend als Dreiwandelement ausgebildet wird und dann eine KS-Gebäudetrennwand dran- oder zwischengemauert wird?? Und diese Wand reicht nach den Bildern bis an die Außenkannte der Betonfertigelemente. Also bitte, Bilder, Bilder, Bilder :D :D
     
  14. #13 bauworsch, 31. Juli 2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Und überhaupt

    für den von Dir beschriebenen Lastfall ist die Wand viiiieeeel zu dünne.
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    und dicht gleich dreimal ned

    weil keine Sohlbruchfugenbleche o.Ä. vorhanden (!)
    -
    sicher ein Bauträger = KS werden ned verputzt *dollarzeichen* vor den Augen "wieder" einige Euro gespart (!)
    -
    des iss ja mal ein sauberer Eckverband ... welche Wand hält gleich wieder welche ?
     
  16. MB

    MB Gast

    Hey! *Brems*

    Ich hab doch geschrieben, daß ich einen neuen Beitrag dafür aufmachen will. Aber mit 1600 x 1200 Auflösung die Bilder hier einzustellen ist nicht der Bringer.

    Es sei mir gestattet, Bauvorhaben zu mischen. Ich bezeichne die dann mit Nummern. Aber laßt mich erst mal die Bilder aufbereiten.

    Und! Bauworsch: Finger wech! Die sind ganz frisch, alle von heute.

    Ach so: das oben ist nicht meine Baustelle, ich betreue die Nachbarbaustelle.
     
  17. #16 Klinkermaurer, 1. August 2003
    Klinkermaurer

    Klinkermaurer Gast

    Gitterziegel im Keller

    Viel schlimmer als das Mischmauerwerk finde ich es, überhaupt Gitterziegel im Keller zu verarbeiten! In den Keller gehört für mich KS-Mauerwerk (Nicht nur wegen des Fugenglattstrichs).

    Grundsätzlich halte ich auch nichts von Mischmauerwerk, und die Problematik der Absetzrisse ist völlig klar. Aber ich möchte Euch doch bitten, Euch bei der Beurteilung der Rißproblematik auch über den weiteren Wandaufbau zu informieren. Von innen gesehen, ist es sicherlich ein riesiger Unterschied, ob nur noch ein dünner Spachtelputz aufgetragen wird, oder ob vielleicht ein zweilagiger Zementputz aufgetragen wird (Soll´s ja auch noch geben)!
     
  18. #17 C. Schwarze, 1. August 2003
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @Klinkermaurer

    Das mit dem Gitterziegeln (nicht) im Keller würde mich interessieren. wieso&warum?

    Und der 2lagige Tementputz interessiert mich auch.
     
  19. #18 C. Schwarze, 4. August 2003
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Schade, das Gäste so unstetig sind-
    Könnte jemand anderes das näher erläutern?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bauworsch

    bauworsch Gast

    Kann man sich denken

    wenn er ein KS´ler ist und Klinkermauerer, regionale Einordnung im nördlichen zu vermuten. Da gibt es halt überwiegend KS und die denken dann, dass der aufgrund seiner Druckfestigkeit im Keller besser geeignet ist. Aber es soll ja auch Porotonsteine geben, die das aushalten. ;) ;)
    Bezüglich möglicher Problematiken der Rißbildung beim Mischmauerwerk brauchmer glaub ich nix mehr zu sagen.
    Und bezüglich des Putzes ist unser Mauerer ein Sparmaxe, denn KS mit ordentlicher Fugenausbildung brauchste eigentlich nur mit Putz vermischter Farbe zu überpinseln, feddich ist eine optische halbwegs ansprechende Mauerwerksoberfläche. Da mußte beim Ziegel schon den glatten Kellerstein verwenden, oder eben putzen. Zweilagig muss beim normalen Planstein aber nu wirklich nicht sein.
    Aber vielleicht äußert sich ja unser Klinkerer nochmal???
     
  22. #20 C. Schwarze, 4. August 2003
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für den Hinweis,
    war der Ansicht, er wollte noch auf etwas anderes hinaus.
     
Thema:

Mischmauerwerk

Die Seite wird geladen...

Mischmauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...
  2. Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt

    Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt: Hallo Gemeinde, habe am Grundstück einen kleinen Uralt-Anbau von ca. 5x3m Grundfläche, dessen Außenmauen neben Uraltziegeln auch roten Sandstein...
  3. Mischmauerwerk/DHH-Trennwand

    Mischmauerwerk/DHH-Trennwand: Hallo, wir überlegen gerade mit welchem Stein wir unsere DHH bauen möchten. Zusagen würde mir ein gefüllter T9 für die Außenwände und ein...
  4. Mischmauerwerk sinnvoll?

    Mischmauerwerk sinnvoll?: Hallo zusammen, wir stehen gerade vor der Frage, mit welchen Steinen unser Haus gebaut werden soll. Nach allem, was ich mir bisher an Wissen über...
  5. Mischmauerwerk?

    Mischmauerwerk?: Hallo Experten! Wir waren in den letzten Wochen in der Detailplanung für unser EFH und da hat uns der Statiker, der nun die Arbeitspläne auch...