Mit oder ohne Frischwassermodul ?

Diskutiere Mit oder ohne Frischwassermodul ? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo. Bei meinem Neubau werden zur Zeit Sanitärarbeiten gemacht. Die Frage ist ob die San. Anlage mit oder ohne Frischwassermodul laufen soll....

  1. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo.
    Bei meinem Neubau werden zur Zeit Sanitärarbeiten gemacht.
    Die Frage ist ob die San. Anlage mit oder ohne Frischwassermodul laufen soll.
    Wenn nicht welcher Speicher ist am besten?
    Die Erwärmung erfolgt mit Öl-Brennwertgerät Vitoplus 300w.
    Eine Solaranlage komt evl. nach 3-5Jahren. (nicht sicher)
    zur Zeit 2 Personen, Abnahehmer: 1 BW, 2 Du. 2 WB.
    Ist d. Frischwassermodul empfehlenswert oder kann man darauf verzichten.
    Schaft der gleichzeitig 1 BW+Du zu versorgen? Laut tech. Blatt sind ca. 40l/Min
    Welche Möglichkeiten gibt es ohne Frischwassermodul?
    Wenn man kein Solar hat ist der überhaupt sinnvoll? Kostat ca. 2400EUR.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Üblicherweise plant man sowas ja VOR dem Rohrelegen...

    Entweder FWM oder Warmwasserspeicher. Beides hat in der Benutzung Vor- und Nachteile (Verfügbarkeit, Verluste, Kalk etc.)
    Ohne Pufferspeicher ist ein FWM allerdings kaum zu betreiben.
    Den Puffer bräuchte man im Fall von solarer Heizungsunterstützung auf jeden Fall, wenn später nur Brauchwasser mit Solar erzeugt werden soll, wäre auch nur ein WW-Speicher mit 2 Wärmetauschern möglich.

    Gruß

    Thomas
     
  4. samic

    samic

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    T.Zeichner
    Ort:
    Nürnberg
    Danke für die Antwort.
    Die Rohre sind noch nicht verlegt, zur Zeit laufen die ganzen Bestellungen etc.
    Der Wasserhärtegrad liegt bei 14 und der Sani. meinte für d. FRIWA ist es i.O.



    Gruß
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Hoffentlich reicht die Wärmeleistung der Primärseite :shades
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich sag' doch,

    ohne Puffer ist ein FWM Käse.
     
  7. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Bei einer Solaranlage und deinen Wasserwerten würde ich immer ein FWM nehmen, denn im Sommer kann die Anlage schon mal 90°C erreichen und dann rieselt der Kalk nur so. Und den Wärmetauscher in einem Speicher zu entkalken ist sicher auch kein Spaß.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Achim Kaiser, 19. Dezember 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Humbug :).
    Wenn Kalk ein Thema ist, dann Pfoten wech von Plattenwärmetauschern !
    Steht in jeder besseren Montageanleitung und die Einsatzgrenzen sollte man ernst nehmen.
    Ansonsten darf man längstens alle 2 Jahre den Plattenwärmetauscher entkalken ....
    die Kosten braucht kein Mensch .... nicht wirklich.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    FRIWA nur in Verbindung mit Enthärtungsanlage!
    :e_smiley_brille02:
    Auch bei 14° ist der Plattenwärmetauscher irgendwann zu
     
Thema: Mit oder ohne Frischwassermodul ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frischwassermodul vorteile nachteile

    ,
  2. nachteil frischwassermodul

Die Seite wird geladen...

Mit oder ohne Frischwassermodul ? - Ähnliche Themen

  1. Methode zur Warwassererzeugung mit Pufferspeicher

    Methode zur Warwassererzeugung mit Pufferspeicher: Hallo, für unser neues Haus ist eine Pelletsheizung mit Option auf Solarunterstützung und einen wasserführenden Kaminofen geplant. Somit ist da...