Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten

Diskutiere Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Community, ein Laie benötigt mal wieder eure fachmännische Hilfe: wir haben kürzlich in unserem Neubau die gesamte Decke im EG (50 qm)...

  1. Ciodor82

    Ciodor82

    Dabei seit:
    25. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo Community,

    ein Laie benötigt mal wieder eure fachmännische Hilfe:

    wir haben kürzlich in unserem Neubau die gesamte Decke im EG (50 qm) abgehängt. Die Unterkonstruktion habe ich aus handelsüblichen Dachlatten gebaut. Die Rigipsplatten sind auch schon verschraubt. Zunächst war der Plan, die Platten mit Malervlies zu bekleben und anschließend zu streichen. Nun haben wir aber die Überlegung angestellt, die gesamte Decke verputzen zu lassen. Hierzu habe ich gleich die erste Frage: ist es überhaupt problemlos möglich, die Rigipsplatten zu verputzen? Oder sollte man doch lieber beim Malervlies bleiben?

    Dann habe ich noch weitere Fragen: angenommen, man könne die Decke auch verputzen, muss ich im Gegensatz zu Tapezieren mit Malerflies eine andere Spachtelmasse benutzen? Ich habe diese hier empfohlen bekommen: Sheetrock Fill & Finish Light (Plus3). Ein Fugenband werde ich selbstverständlich auch einarbeiten. Allerdings kommt hier wieder die Frage auf: müssen sämtliche Fufen (auch geschnittene) mit Bewehrungsstreifen versehen werden oder nur die breiten?

    Auch interessiert mich, wie ich beim Verspachteln am besten vorgehen sollte. Wie viele Schritte sind "empfehlenswert", damit man eine ordentliche Fuge erhält. Vermutlich sollte man ja nicht mit einem Mal die ganze Fuge zukleistern.

    Ach ja: Acryl-Tiefengrund habe ich auch schon besorgt.

    BESTEN DANK IM VORAUS!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    wozu ? du weißst doch noch gar nicht, wie die Endbeschichtung aussieht.

    Wie und mit was gespachtelt wird, gibt der Hersteller in seinen Richtlinien für die Verarbeitung vor.

    GK Platten können mit Dünnputze verputzt werden, wenn diese dazu geeignet sind. Auch hier " Herstellerrichtlinien. "

    Peeder
     
  4. Ciodor82

    Ciodor82

    Dabei seit:
    25. November 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm
    Ort:
    Oberhausen
    Dachte wäre generell sinnvoll!
     
Thema:

Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten

Die Seite wird geladen...

Mit Rigipsplatten abgehängte Decke weiter verarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...