Moderne Bauten die Historisch anmuten

Diskutiere Moderne Bauten die Historisch anmuten im Darstellung von Bauwerken Forum im Bereich Architektur und Fotografie; @wasweissich: ökosystemfremdes Beikraut :winken @baumal: könnt man(n) wasweissich draus machen aus deinem Garten. Pimp my Garten als...

  1. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    @wasweissich: ökosystemfremdes Beikraut :winken

    @baumal: könnt man(n) wasweissich draus machen aus deinem Garten.
    Pimp my Garten als "bauexpertenforumsbau"? Trau dich :shades
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ...sollte mich einer sponsern, dann laß
    ich den bagger kommen und mach aus
    meinem vorgarten ein schwimmteich...:D
     
  4. #43 Thomas B, 14.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    "Glaubensfrage"?

    ...ich weiß nicht so recht.

    Zwar wirken die Bauten der HP durchaus gut geplant, es wurde auf Details wert gelegt...aber irgendwie will es mit nicht in den Sinn, warum man neue Häuser auf alt trimmt.

    Beispiel aus dem (Architekten)alltag:

    Es gibt BH (und davon sehr viele), die Sprossenfenster wollen. Ob in Aspik oder mit echter Glasteilung sei mal dahingestellt.

    Warum dies? weil unsere Altvorderen so etwas auch hatten? Warum hatten die das? Weil sie es schick fanden? Mitnichten!

    Früher waren den Scheibengrößen enge Grenzen gesetzt. Scheiben wurden mundgeblasen (eine Art Flaschenform/ Zylinder wurde geblasen, dieser dann längs aufgeschnitten und schwupp di wupp hatte man eine Glasscheibe). Auch früher aber wollten die Menschen größere Fenster haben. Also fügten sie einzelne Scheiben zu größeren Fenstern zusammen. Hätten sie es mit einer einzigen Scheibe geschafft, hätten sie es (in den allermeisten Fällen!) sicher getan.

    Und aus dieser technischen Notwendigkeit vergangener Zeiten leitet man heutige Gestaltungen ab??? Deswegen schaut man lieber vergittert in die Landschaft?

    Von daher sehe ich es durchaus als sinnvollan tradierte Formen zu übernehmen (Traufhöhen, Proportionen, Dachneigungen...wo es paßt), man darf aber auch Eigenes und Neues entwickeln, man will doch nicht in der Vergangenheit stehen bleiben.

    Daher sind solche 1:1-Kopien, wie hier dargestellt für mich nicht zeitgemäß!

    Letztendlich aber füllt dieser Architekt sicher nur eine Bedarsflücke. Und dafür ist natürlich immer Platz. Genauso wie für einen spacigen Flachdachbau mit viel Glas. In der Masse wäre beides schwer vorstellbar.

    Thomas
     
  5. #44 BitteDanke, 14.11.2011
    BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Sowas hier verursacht doch wirklich Augenkrebs:

    [​IMG]


    So ein Haus wollte ich nicht einmal geschenkt haben.
    Fehlt nur noch der Kirchturm und fertig ist die moderne, protestantische Dorfkapelle ;).
     
  6. #45 Thomas B, 14.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    naja...geschenkt schon! kann man ja verkaufen....gibt Geld in die Kasse!

    Dennoch: modern ist nicht automatisch gut! Einladend ist das nicht. Mag sein, daß auf der anderen fassadenseite ine großzügie Glasfront lockt, aber das Erscheinungsbild der Seite des Ankommens will mir auch kein gutes Gefühl geben. Insofern:geschenkt gerne, aber bezahlen würde ich dafür nicht wollen(müssen).
     
  7. #46 BitteDanke, 14.11.2011
    BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    So sieht das "Schmuckstueck" von hinten aus:

    [​IMG]

    Stimmt, geschenkt wuerde ich es auch nehmen, aber wohnen wollte ich nicht in solch einem Haus.
     
  8. #47 Gast036816, 14.11.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    merkwürdige einstellung - erst augenkrebs und nicht geschenkt haben wollen, dann doch geschenkt haben wollen, aber nicht drin wohnen wollen.

    bist du denn nun käuflich oder deine meinung oder gar dein architekturgeschmack?

    wir wissen nicht, warum das haus zur straßenseite so verschlossen wirkt, vielleicht hat es eine ursache - lärm aus der umgebung?

    augenkrebs verursachen viele andere gebäude, hier kann man erkennen, dass jemand etwas gestaltet hat. sakral wirkt es schon gar nicht. viele gebäude - die meisten - werden nach dem strichprinzip haus-vom-nikolaus entworfen. so wie es kommt, wird gebaut.

    das haus muss einem nicht gefallen, wenn es aber zur diskussion über gestaltung anregt, hat es schon viel mehr erreicht, als manch anderer hausentwurf nach dem bekannten strichprinzip.

    mir persönlich gefällt es auch nicht - weil das haus 2 unterschiedlich gestaltete seiten hat.
     
  9. #48 Thomas B, 14.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    das finde ich nicht verkehrt: eine "offene" Seite im Privatbereich (Garten/ Aussicht) eine "geschlossenere Seite" zum öffentlichen Raum, da guckt dann keiner rein, der das nicht soll.

    Aber egal ob so oder so: mir schmeckt's auch gar nicht.

    Womit ganz nebenbei festzustellen ist, daß nicht alles was aus Architektenfeder stammt in den Himmel gehoben wird und alles was von Laien kommt verissen wird. auch architekten planen Dinge, die nicht jedem gefallen!

    Richtig aber was Norbert schreibt:
    Thomas
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    so übel finde ich die straßenfront nicht,
    errinert zwar eher an ein museum, als
    an ein EFH, aber was solls.

    aufgabe scheint gewesen zu sein, sich
    vom öffentlichen raum und der nachbarschaft
    abzuschotten. aufgabe gelöst...
    der grundriß ist bestimmt nicht schlecht.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie langweilig wäre die Welt, wenn jeder den gleichen Geschmack hätte.

    Ich kann mich mit dem Haus auch nicht anfreunden, aber es muss ja jemanden geben, dem das gefällt. Sonst hätte man es wohl nicht gebaut.

    Gruß
    Ralf
     
  12. #51 Thomas B, 14.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Andreas....der Mann mit den Röntgenaugen????????
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    jepp....:D
     
  14. #53 dquadrat, 14.11.2011
    dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    der eingeschnittene eingangsbereich stört mich etwas, ansonsten fänd ichs top :D. wobei es stimmt, das die vorder- und die hinterseite, die imo schon fast klassisch anmutet, nicht richtig zusammen passen wollen.

    im deutschen architektenblatt(?) gabs mal einen beitrag übers haus zur rose in erfurt. die anschließende diskussion, insbesondere die unterschiedlichen meinungen der architekten, und wie sie diese teilweise zum ausdruck gebracht haben, war wirklich unterhaltsam :p
     
  15. #54 Ralf Dühlmeyer, 14.11.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da wird eine geschlossene, nicht aber abweisende Front an Hand eines einzelnen Bildes "analysiert" - als Sch.....!
    Keine Frage nach:
    Umgebung (laut, dreckig, häßlich, Spanner ;),
    Grundriss
    Himmelrichtung (nach Norden hochgedämmt mit möglichst wenig Fenstern

    Es ist so einfach geworden, sich über andere zu erheben, in dem man sich selbst einfach als "Besser" hinstellt. Hier der/die mit dem besseren Geschmack.

    Viele rennen heute durch irgendwelche Altstädte in der ganzen Welt und kriegen ob der vielen Ahhhs und Ohhhs, die ihnen die Architektur abnötigt, den Mund kaum noch zu.
    Manchmal hätte ich es gerne, dass einem vor jedem Haus dieser ach so phänomenalen Stadtsituationen die Stimmen der Zeitgenossen der Erbauer entgegenschallen würden.
    Ich bin mir sicher, vielfach würden wir uns die Ohren zuhalten vor den Schmähungen der damals Lebenden für das heute ach so bewunderte Werk der Baukunst.
    Als Steigerung sollten uns dann mal die Ahhhhs und Ohhhs unserer X-fach-Urenkel von den Bau"sünden" unserer Tage entgegenschallen - ebenso wie die Ihhhhs und Bäääääähhhs.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Muss Architektur überhaupt für die Ewigkeit sein?

    Wenn ich heute ein Haus für mich bauen lasse, dann doch nach meinem Geschmack damit ich mich heute wohl fühle. Was interessiert mich die Meinung in hundert Jahren?

    Es geht doch nicht um Kathedralen oder andere Monumente der Zeitgeschichte, sondern um mein Haus, das mit hoher Wahrscheinlichkeit in 50 Jahren dem Recycling zugeführt wird.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    irgendwie schon....:D
    nur ich denke mal, dass sich in
    hundert jahren, kein mensch für
    unsere neubaudackelgaragensiedlungen interessieren wird.
     
  18. #57 Thomas B, 14.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Muß sie nicht...aber der Gestaltende sollte zumindest versuchen sich zeitgeistlichen Sttrömungen zu wiederstezzen und etwas "für die Ewigkeit" zu planen. Ob dies dann gelingt, ob dies vom Bauherren gewollt wird, steht auf einem anderen Blatt.

    Gelingt es etwas zu gestalten, was in 50 Jahren zumindest keinen Anstoß erreugt (und heute natürlich auch nicht), ist schon was gewonnen!
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wieso keinen anstoß erregen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Ralf Dühlmeyer, 14.11.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit diesem Ansatz sind wohl auch die englischen row houses entstanden.
    Dumm nur, wenn Ideen ihre projektierte Lebensdauer überleben.
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    so was z.b., ist für mich anstoß erregend:

    [​IMG]
     
Thema:

Moderne Bauten die Historisch anmuten

Die Seite wird geladen...

Moderne Bauten die Historisch anmuten - Ähnliche Themen

  1. 28, weiblich, single... baut...

    28, weiblich, single... baut...: Hallo zusammen :) ich wollte mich kurz vorstellen, ich bin gerade an der Planung eines Hausbaues (Bungalow) mit Teilunterkellerung... Ich baue...
  2. Wie baut man ein Vorverglastes Fenster (mit Festverglasung) ein?

    Wie baut man ein Vorverglastes Fenster (mit Festverglasung) ein?: Hallo Forum, ich bin neu hier und helfe meinem Onkel beim Einbau zweier Fenster in einem neu errichteten Anbau. Aus kohltechnischen Gründen...
  3. Historische Dachdichtung

    Historische Dachdichtung: Hallo Experten, wie könnte die Dachdichtung damals zur Bauzeit gewesen sein? Es geht um ein 3-stöckiges Wohnhaus in Hamburg-Altona, dass...
  4. Verzweifelt - Nachbar baut 2 geschossig trotz 1 1/2 geschossiger Umgebung

    Verzweifelt - Nachbar baut 2 geschossig trotz 1 1/2 geschossiger Umgebung: Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn ich habe so gar keine Ahnung von Bauen und weiss sonst nicht an wen ich mich wenden soll....
  5. Nachbar baut ein großes Gebäude.

    Nachbar baut ein großes Gebäude.: Hallo, im Nachbarsgrundstück auf der Süd-Seite (Hauptseite unseres Hauses), stand bis vor 10 Monaten ein kleines Einfamilienhaus mit einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden