Möglichst flache Abdichtung für Regenablauf-"Stoßfuge"

Diskutiere Möglichst flache Abdichtung für Regenablauf-"Stoßfuge" im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, hab da ein kleines Problem mit dem Regenablauf eines Wintergartens. Das Teil besteht aus 2 langen Alu-U-Profilen (ca. 10x10 cm). Dabei...

  1. #1 Der Diddy, 13.11.2020
    Der Diddy

    Der Diddy

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mech
    Hallo,

    hab da ein kleines Problem mit dem Regenablauf eines Wintergartens.
    Das Teil besteht aus 2 langen Alu-U-Profilen (ca. 10x10 cm). Dabei stoßen 2 Profile in der Mitte aneinander.
    Das Problem: Der Ablauf hat leider sehr wenig Gefälle, und da wo das Fallrohr angeschlossen ist baut der Anschluss noch 2-3mm auf.
    D.h. nach dem Regen steht immer noch eine kleine Pfütze drin. Eigentlich nicht so schlimm, das verdunstet ja irgendwann.
    Aber: in der Mitte, wo die Profile aneinanderstoßen, ist es jetzt leicht undicht geworden und es tropft runter, und das gibt auf Dauer Flecken darunter.

    Nun ist die Frage, wie dichtet man sowas langfristig und möglichst flach ab ?

    Einfach sehr dünn mit Silikon probieren ? Oder kann jemand ein geeignetes Klebeband empfehlen, das ne Weile Wasser abkann ?

    Vielen Dank schon mal für Eure Ideen :)
     
  2. #2 Der Diddy, 14.11.2020
    Der Diddy

    Der Diddy

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mech
    Hab hier mal noch eine Zeichnung gemacht zum besseren Verständnis:

    WiGa.png
     
  3. #3 chillig80, 14.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    608
    Das ist das Problem, "lange" (was auch immer das sein mag) Profile "schieben" an so einer Naht halt schon ordentlich, sowas mit Silikon abzudichten ist oft aussichtslos. Ein EPDM-Band oder sowas könnte ne Zeit lang funktionieren, fragt sich nur wie lange...

    Bei "normalen" Dachrinnen gibts Rinneverbinder die Bewegung zulassen, wenn man an die Kastenrinne rankommt, dann könnte man versuchen sowas zu "basteln", sonst fällt mir da auch nicht viel ein. Hartlöten wäre wohl auch noch eine Möglichkeit, das ist aber bei Alu nicht einfach, das muss dann wer tun der es gut kann.
     
    Der Diddy gefällt das.
  4. #4 Der Diddy, 15.11.2020
    Der Diddy

    Der Diddy

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mech
    Hallo,
    danke für den Tipp :)

    Ich hab das bisher noch garnicht so beobachtet wie stark es schiebt, aber die Profile hängen nicht frei sondern gehören sozusagen zur Wintergarten-Konstruktion dazu und sind auch fest mit den restlichen Längs-Profilen verbunden.

    Klebt ein EPDM-Band denn besser als normales "Reparaturband" oder so Alu-kaschiertes Klebeband, oder ist es nur flexibler ?
     
  5. #5 chillig80, 15.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    608
    EPDM ist in mehrerlei Hinsicht sehr "dauerhaft", es bleibt lange Zeit flexibel, ist einigermaßen UV-beständig, etc... Die Klebeschicht ist wieder ein anderes Thema, da kannst bei allen Bändern Pech haben... Das kann durchaus auch mit so einem "Aluband" funktionieren, man weiß es bei so "Bastellösungen" oft nicht. Eine offizielle "Freigabe" wirst da halt in beiden Fällen nicht bekommen, weil niemand Lust hat sich wegen einer Rinne an einem Wintergarten am Ende auf Schadensersatz verklagen zu lassen...
     
    Der Diddy gefällt das.
  6. #6 Der Diddy, 15.11.2020
    Der Diddy

    Der Diddy

    Dabei seit:
    25.07.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mech
    Ja ist leider wirklich eine Bastellösung. Aber der maximale "Schaden", der entstehen kann, ist ja nur rein optisch: dann tropfts halt wieder runter und gibt Flecken :)
    Nur dafür möchte man es natürlich nicht gleicht auseinanderbauen oder irgend einen NASA-Raketenkleber für 100 € kaufen.
    Dann werd ich mal nach EPDM Band schauen.
    Ich denke mal, rein vom Kleben her wäre ein Bitumen-Klebeband, welches nach dem aufkleben noch kurz erhitzt wird auch nicht schlecht oder ?
    Nur das baut dann halt gleich so 1-2mm auf...
     
Thema:

Möglichst flache Abdichtung für Regenablauf-"Stoßfuge"

Die Seite wird geladen...

Möglichst flache Abdichtung für Regenablauf-"Stoßfuge" - Ähnliche Themen

  1. Möglichst flache Möglichkeit Granitplatte auf XPS Dämmung im Windfang zu montieren

    Möglichst flache Möglichkeit Granitplatte auf XPS Dämmung im Windfang zu montieren: Hallo zusammen, unter unserem Windfang mit Maßen ca. 190x90 cm befindet sich ein beheizter Keller. Daher muss die Betondecke gedämmt werden. Für...
  2. Möglichst flacher Deckenaufbau im Trockenbau

    Möglichst flacher Deckenaufbau im Trockenbau: Wir renovieren gerade das OG unseres Hauses, das zum Teil schräg war (jetzt quasi komplett gerade, dank neuer Gauben) und der Rest hat eine...
  3. Steckdose, möglichst flach?

    Steckdose, möglichst flach?: Hallo, ich suche ein Steckdosenfabrikat, welches "möglichst weit unterputz" ist, will meinen, wo der Rahmen möglichst wenig vorsteht. Gibt...
  4. absolut ebene Fläche mit verdichtetem Schotter und Splitt möglich?

    absolut ebene Fläche mit verdichtetem Schotter und Splitt möglich?: Ich überlege neben andern Optionen, das Streifenfundament einer Containeranlage lediglich aus Schotter und Splitt ohne Beton auszuführen. 85 cm...