Mörtel für Fugen und Mauerwerksenden

Diskutiere Mörtel für Fugen und Mauerwerksenden im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bauen seit diesem Jahr und seit Anfang der Woche wird das Erdgeschoss gemauert. Meine Frage wäre jetzt folgende, muss an den Ecken...

  1. #1 Frieda86, 05.06.2018
    Frieda86

    Frieda86

    Dabei seit:
    05.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir bauen seit diesem Jahr und seit Anfang der Woche wird das Erdgeschoss gemauert.
    Meine Frage wäre jetzt folgende, muss an den Ecken der Außenwand und in die Fugen, die vor den Fenstern sind, spezieller Mörtel zur Wärmedämmung rein?
    Konnte bei uns auf der Baustelle bisher nur leere Säcke von Zement- und Dünnbettmörtel entdecken .
    Hab mal ein Bild dazu hochgeladen wo man solch eine Ecke sieht, ich hoffe das klappt.

    Mfg
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 05.06.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.384
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Aus welchem Grund sollte dort ein spezieller Mörtel nötig sein ?
     
  3. #3 Frieda86, 05.06.2018
    Frieda86

    Frieda86

    Dabei seit:
    05.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Zur Wärmedämmung.
    Besonders bei den Fugen vor den Fenstern und die Öffnungen der Türen sehen genauso aus wie Mauerwerksenden auf der Ecke (siehe Bild im Anhang).
    Ist das nicht eine 1a Wärmebrücke?
     

    Anhänge:

  4. #4 Lexmaul, 06.06.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nö, wieso? Normaler Mörtel dämmt mehr als der Kleber - und selbst wenn es Kleber ist: Was ist denn Dein Fenster? Deine Tür?

    Leute, hört doch mal auf mit dem Wärmebrückenunsinn, als ob da nen Messlabor entsteht. Lass die Leute ihre Arbeit machen - keine Bauüberwachung beauftragt, wenn. Man schon kein/wenig Plan selbst hat?
     
  5. #5 simon84, 06.06.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.384
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wärmebrücken sind eher ein Problem bei Altbau mit WDVS (z.B. Ziegelwand 36,5 cm U-Wert ca 1 + WDVS)
    Bei monolithischem Wandaufbau ist das kein Hauptproblem.

    Wichtig ist ein fachgerechter, dichter "RAL" Einbau der Fenster.

    Bei den 2-5mm Mörtel wirkt sich das nicht großartig aus.

    Interessant auch hierzu:

    Wie entstehen Wärmebrücken durch eine Wärmedämmung?
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.693
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @simon84 doch LMP oder LMP21 oder gleichwertig ist einzusetzen kein Normalmörtel.
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.693
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Aber wieso sind die Gebäudeecken so merkwürdig ausgeführt?
     
  8. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    149
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Da ist nichts merkwürdig. Die Rillen in den Stoßfugen mit Mörtel zu glätten, ist besser, als das später mit Putz zu schließen (Schwundrißgefahr wegen der stark schwankenden Dicke). Fehlerhaft hingegen ist - an einigen Laibungen zu sehen - Stoßfugen zuzumörteln, die in dieser Breite nicht entstehen sollten. An solchen Stellen erkennt man, wenn ein Planer auf das Richtmaß geschissen hat. Die Welt geht davon aber nicht unter.
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.693
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das sieht eher aus als ob die geschnittene Steinseite aussen liegt, ich nehme nicht an das es sich MZ handelt. Natürlich soll ein 'Glattstrich in den Laibungen erfolgen, der kann mit Normalmörtel gefüllt werden, aber Stossfugen sind mit LM zu schließen, falls das maßlich hält nicht anders geht, natürlich nur so breit wie zugelassen.
     
Thema:

Mörtel für Fugen und Mauerwerksenden

Die Seite wird geladen...

Mörtel für Fugen und Mauerwerksenden - Ähnliche Themen

  1. Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel

    Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, unser kürzlich erworbenes Häuschen aufzumöbeln. Baujahr 1890 und ich glaube, seitdem wurde an der Fassade...
  2. Mörtel unter die Mauersperrbahn

    Mörtel unter die Mauersperrbahn: Hallo, bei uns wird eine Mauersperrbahn (Bivitex MS) unter die erste Steinreihe lose verlegt. Die Bodenplatte weist in dem Bereich Verformungen...
  3. Kein Mörtel unter Delta-Mauerwerkssperre

    Kein Mörtel unter Delta-Mauerwerkssperre: Hi Zusammen, bei unserem Neubau (Auf Bodenlatte und Streifenfundamenten, ohne Keller) wurde eine Delta-Mauerwerksssperre auf die erste Steinreihe...
  4. Moertel am Fliesenrand?

    Moertel am Fliesenrand?: Fliesenarbeit steht an. Nachbar hat mir gesagt, dass beim Fliesen kein Klebermörtel am Fliesenrand zur Wand (oder zur Bewegungsfugen) verwenden...
  5. Werkzeug, um Mörtel in Fugen zu bekommen?

    Werkzeug, um Mörtel in Fugen zu bekommen?: Guten Tag, ich möchte die Fugen des Keller-Mauerwerkes in unserem Haus erneuern. Allerdings ist es sehr mühsam den Mörtel mit einem Spachtel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden