Morgens, halb zehn in Deutschland

Diskutiere Morgens, halb zehn in Deutschland im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; wenn 4 Personen an einer, schon vor 10 Tagen ausgehobenen Baugrube stehen und einmessen, wenn 1 Stunde später zwei von Diesen, Holzbretter in...

  1. SE

    SE

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    sapere aude
    wenn 4 Personen an einer, schon vor 10 Tagen ausgehobenen Baugrube stehen und einmessen,
    wenn 1 Stunde später zwei von Diesen, Holzbretter in den Abmessungen der späteren Bodenplatte, im Lehm befestigen
    wenn dann PE-Folie auf den vom Regen durchweichten Boden "ausgelegt" wird
    wenn darauf Abstandshalter in nicht erkennbarer Logik verteilt werden
    wenn dann als obere und untere Bewehrungslage Q188 eingelegt wird
    wenn dann, nach 45min Mittagspause, endlich die Betonpumpe und der Mischer anrollen
    wenn der Inhalt von zwei Mischfahrzeugen in 40 Minuten reinläuft
    wenn in dieser Zeit auch noch der Beton verdichtet wurde (Spielzeugrüttler, der keine einzige Luftblase an die Oberfläche brachte)
    wenn dann die Überdeckung zw. 2 und ca. 15cm schwankt
    wenn dann ein Kunststofffugenband reingesteckt wurde um den Keller "falls mal die Anschlüsse undicht werden"??)dicht zu halten
    wenn dann als "Anschlusseisen" für die nächste Woche zu liefernden Fertigteilwände, noch ca. 30 Eisenstäbchen reingesteckt werden
    wenn der Bruder des Bauherren (Maurer) sagt, daß dies "echt sauber" ausgeführt ist :mauer

    dann könnte man zu dem Schluss kommen, daß entweder
    a: in den Berufsschulen nix gelehrt wird,
    oder
    b:jeder ..... Maurer lernen und den Beruf ausüben darf

    Ach ja, der Untergrund besteht zu etwa 2/3 aus Sand und zu einem Drittel aus Lehm.

    Konnte bedauerlicherweise keine Bilder machen - die waren echt zu schnell für mich - wurde erst aufmerksam, als die Mischer anrollten. :wow

    Gruss

    SE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "wenn" dann

    die ausführende Firma auch noch 10% günstiger (billiger) iss dann wundert mich auch nix mehr.
    .
    "ja" ich kenne den Boden bei SE ... eigentlich Ausheben und sofort mit Magerbeton abdecken ... ansonsten zieht´s dir bei Nässe die Gummistiefel aus ... "wenn" nur des Wörtchen eigentlich ned wär :)
    .
    "als" ich seinerzeit (1976) die Maurerlehre begann gab es 4 randvolle Klassen für Regionen Erding/Freising/Landshut ... "heute" bekommen Sie gerade noch ein Klasse zusammen ... vermutlich die besten der besten :mad:
    .
    m.e. nach stirbt der Beruf "Maurer" in Deutschland langsam aus ... "kein" Deutscher will mehr auf den Bau malochen :mad:
     
  5. #4 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Gut dass wir selbständig sind, was Jupp.
    Ob`de Morgens aufstehst oder nicht --- Egal, das Geld ist schon von Alleine verdient. :fleen
     
  6. SE

    SE

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    sapere aude
    ...Heißt das, dass es mittlerweile Zulassungsvorraussetzungen für das erlernen die Altehrwürdigen Berufs gibt?..
    Mir nix bekannt - wäre aber bei des Nachbarn Bruder durchaus überlegenswert. :D

    ...Habe ich ja Glück gehabt, dass ich 24 Jahre schneller war ...
    Gratuliere - nur glaube ich nicht, daß Sie sich angesprochen fühlen müssen :winken

    Ach ja, noch ein kleines "Highlight" aus dessen Munde:

    (zum Thema Rissbildung in Ortbetondecken bei Ta ~ 35°)
    .. Der Architekt hat gesagt, das Die (Betonwerke) heutzutage den Beton gar nicht mehr so hinbekommen, daß er nicht reißt.... :D

    Wahrlich, wahrlich, ein edler Standesvertreter

    Gruss

    SE
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "weil" ich dich grad dran habe Mark

    ... wie sieht´s bei dir mit Lehrjungen aus ? ... kriegst Du noch welche ? ... "oder" geht´s Dir wie mir ... "alles" was kommt ist anderweitig nicht zum unterbringen ... sprich sauschlechte Noten und ein Auftreten wo´s dir den Magen umdreht ... "klar" mit solchen verdienste dein Geld im Schaf :)
     
  8. SE

    SE

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    sapere aude
    Herr Thalhammer,
    ich habe im Verlauf unseres Bau's den Eindruck gewonnen, daß dies auch ein Problem bei anderen Gewerken ist.
    Irgendwie "kommt nix gscheids nach".
    Wobei ich fairerweise sagen muss, daß es "Gottseisgedankt" immer noch gute, ja teilw. exzellente Handwerker gibt.
    Auch von dieser Sorte durfte ich welche kennenlernen - Leider bleiben die Negativen eher im Gedächtnis. :(
    Gruss

    SE
     
  9. #8 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Hier könnte ich Dir Geschichten erzählen.
    Momentan haben wir nur einen. Der könnte was werden. (pst .vielleicht ließt der ja mit). Der kam von der Hauptschule, mit ganz passablen Noten. 1.90 m Groß, sportlich, Schuhgröße 48. ……………Gut dass die Zementsäcke heute nur noch 25 KG schwer sind……ich sage Dir, der Anblick wenn der die wuppen muss.

    Davor hatte ich einen, .soviel Zeit hat hier keiner um das zu erzählen, aber nur mak so als Bespiel. Wir haben ein Großes Schuhhaus, angebaut, aufgestockt und Nachträglich zum Teil auch unterkellert. Die ganze Zeit war er dabei und alles war Normal (auch er). Dann ging es an die Innenarbeiten beim Bauherrn selber. Ich teile Ihm mit, bitte mit sauberer Zunft und geputzen Schuhen zu erscheinen. Was ich vergaß ihm zu sagen war, dass er nicht am Wochenende seine Haare Lila färben sollten, sich Makeup und ungefähr 20 Pircings ins Gesicht stecken sollte. Ab da an ging es Berg ab mit Ihm. Das hätte auch einer werden können.
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich denke SE

    des wird in den kommenden Jahren noch sehr viel schlimmer werden ... die Erfahrung mache ich auch ... der Schnautze nach sind´s lauter Ing. ... der Arbeit nach "naja" reden wir ned drüber :mad:
     
  11. #10 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wir, auch ich, weinen immer und sagen früher waren die Fachkräfte alle besser. Ich mag das so aber nicht glauben. Fakt ist doch, wenn Du die ganze Zeit in Wind und Wetter stehst und vom Cheffe auch nur zu hören kriegt, ist ja alles Toll was Ihr gemacht habt, aber zu Langsam, soviel Geld bekomme ich nicht dafür und überhaupt, der Zeitdruck. Da ist es mit der Handwerkerehre auch schnell mal vorbei. Die Bauherren schauen auch nicht mehr so über alles weg. Auch die haben dazu gelernt. Ob im Eigenen Beruf…….bleibt aber offen.
    Ich bekomme in meiner Zweitbeschäftigung als Sachverständiger so manche Sache zu sehen. Der Fisch, stinkt hier aber auch meistens vom Kopf her, soll heißen, die Planung der Bauvorhaben und die Unternehmensseite haben einen Großteil der Mängel zu verantworten. Nicht nur der Mann vor Ort.
     
  12. #11 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hatte man noch Zeit, über dass was man gleich machen möchte, Nachzudenken.
    Ich hatte gerade erst letzte Woche ein Vergabegespräch (nicht bekommen – zu Teuer – nur 2. Platz) da hat einer das m³ Mauerwerk, als KS, für 165 € angeboten. Unter diesen Kostendruck, haben die Leute draußen nicht nur keine Zeit nachzudenken, über das was die als nächstes machen wollen, die haben eigentlich keine Zeit mehr überhaupt anzufangen.
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ja" dem kann ich mich anschließen Mark

    wennste einen Bauherr sagst du bräuchtest wegen der Kompliziertheit nen Werkplan samt Statik schaun Sie dich an als wennste frisch vom Mars eingeflogen wärst ... dann wird auf gut dünken was zusammengezaubert und dem Bauherr dadurch sparen geholfen ... zum Dank kommt dann im Auftrag des Bauherrn der Gutachter und bemängelt die Scheisse :)
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "aber" es geht noch weiter

    es hat auch keiner mehr Zeit zu warten ... früher haben sich Bauherrn von BU Termine geben lassen ... "heute" wennste nicht innerhalb 14 Tagen nach Angebotserstellung beginnen kannst brauchste dir gar nimmer die Mühe machen des Angebot auszuarbeiten ... wie die kleinen Kinder ... "will ich haben "aber" des SOFORT" :mad: ... "über´n" Preis mag ich gar nimmer reden ... entweder Du machst es zum Preis zum billigsten "oder" du kannst zu Hause bleiben ... Qualität klar nehmen wir "aber" nur wenn preislich billiger ist ... "auch" die andere haben schon mal gebaut ... hör ma auf mir kommt die Galle hoch bei dem Thema :)
     
  15. #14 Carden. Mark, 3. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Aber zum bearbeiten - von berechtigten Nachträgen - brauchen die 4 Wochen.
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    4 Wochen

    mitunter kannste froh sein wennste auf nen Nachtrag überhaupt ne Reaktion bekommst (!) ... und Du weißt genau sogut wie ich daß die meisten Nachträge mehr als dringend sind ... die Leute heimschicken weil der Nachtrag noch nicht frei ist kannste aber auch ned :mad:
     
  17. SE

    SE

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    sapere aude
    Ich denke nicht, das es sich so einfach darstellen lässt.
    Vielmehr habe ich auf meinem Bau den Eindruck gewonnen, daß es "irgendwie" an der Einstellung zur Arbeit hapert, das nicht nachgedacht wird.
    Ein gutes Beispiel: Bei mir wurde ein Wäscheabwurfschacht montiert.
    Die Rohrschellen (Für KG 300) bogen sich nach unten. Es wurden Schellen verbaut, wie sie für Lüftungsrohre verwendet werden, also viel zu schwach um die Last abzufangen.
    Des weiteren war die Einwurföffnung 10cm aus der Mitte!
    Dann kamen sie nochmal. Neue Schellen eingebaut, aber immer noch zu schwach, Rohr noch immer nicht mittig. Rohr wackelte.
    Dann kamen sie zum 3ten mal. Seitlich mit C-Profilen stabilisiert und mittels eingeschlagerner Keile ausgemittelt.
    --> Wand auf ca. 80cm Länge durchgerissen (Spreizdruck)
    Nach dem 4ten Versuch (kompl. Neumontage) war's dann O.K. :mauer
    Bedenkt man, daß der Anfahrtsweg ca. 400 Km beträgt, stelle ich mir die Frage, ob's nicht kostengünstiger und nervenschonender wäre mal das Hirn vor Arbeitsbeginn zu benützen?
    Die wurden im Preis NICHT gedrückt.

    Gruss

    SE
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *mmmh*

    sowas nennt man ... "mit dem Körper in der Arbeit mit dem Kopf aber bereits zu Haus" :)
    .
    des mit den Preisdrücken zieh ich etwas zurück ... es gibt auch Bauherrn bei "denen" der Preis nicht alles ist ... "leider" sind diese Bauherrn nicht die Regel :mad:
     
  20. #18 Carden. Mark, 4. Juni 2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Im Büro hat die Telekom 9 Anläufe gebraucht, bis die Telefonanlage lief. Mein Auto war 3 Mal in der Werkstatt, bis es nicht mehr ölte (deutsches Fabrikat), und dann noch die Pisastudie ......... also nicht nur der Bau. Doch dass hilft dem BH nicht weiter, der idR die größte Investition seines Lebens tätigt.
     
Thema:

Morgens, halb zehn in Deutschland

Die Seite wird geladen...

Morgens, halb zehn in Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  2. Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen

    Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen: Hallo , Ich bräuchte mal eure Hilfe und Meinungen. Wir bauen einen Bungalow mit 115 qm Wohnfläche. Es wird ein Winkelbungalow sein . Unser...
  3. Vaillant Unistor WW Ausgang nach 2 Jahren halb durchgegammelt

    Vaillant Unistor WW Ausgang nach 2 Jahren halb durchgegammelt: Hallo Experten Nachdem wir die meisten Wehwehchen hinsichtlich Sanitär und Heizung mit unserem GU klären konnten fiel mir Anfang des Jahres...
  4. Sturz über halber Mauerstärke - übertreibe ich?

    Sturz über halber Mauerstärke - übertreibe ich?: Hallo zusammen Ich möchte außen an einer 45 cm dicken Naturstein-Außenwand eine Aussparung von 150 cm Breite, 90 cm Höhe und 20 cm Tiefe...
  5. Ortgangziegel halb/ganz

    Ortgangziegel halb/ganz: Hallo, ich habe beauftragt den flachen Dachziegel Braas Turmalin im Verband zu verlegen. Die Zimmerleute haben nun am Ortgang immer einen...