Multimedia Zimmer

Diskutiere Multimedia Zimmer im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, hab hier ein paar fragen wegen der Verlegung meiner ganzen Kabel. Foto 1 zeig die Vorderansicht hier sollen meine ganzen Geräte her,...

  1. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    hab hier ein paar fragen wegen der Verlegung meiner ganzen Kabel.
    Foto 1 zeig die Vorderansicht hier sollen meine ganzen Geräte her, unterhalb steht die Couch.
    Frage 1, welche Kabel benötige ich um meinen Pc der links von der Vorderansicht steht?
    (siehe Bild 2)

    Frage 2, welche Einbaudosen für die Boxen soll ich verwenden??

    Frage 3, welche Kabel für die verbindung Beamer >> Sat Reciver
    Surround Anlage >>> Beamer
    Reciver >>> Surround Anlage

    Frage 4, möchte alle Kabel unterputz verlegen, Kabelkannal nötig??

    Frage 5, lang eine gut verputze Wand um ein gutes Bild zu bekommen??

    Bild 1 Beamer, Sat-reciver usw.
    Bild 2 Computer
    Bild 3 Wand als Leinwand
    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Frage 1) verstehe ich nicht!
    Frage 2) gibts von Gira, Busch Jäger etc.Gibt es aber auch High-End!
    Frage 3) verstehe ich nicht
    Frage 4) :eek: Bloß nicht! Vernünftige Leinwand mit schwarzem Rahmen davor
     
  4. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Ups, eine Frage übersehen! Also, meine Antwort zu Frage 4) bezog sich auf die Frage 5) mit der Wand

    zu Frage 4) Ich würde alles in Leerrohre packen, dann klappts auch mit dem Austausch:D
     
  5. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
    Also zu Frage 1,
    Mein Computer hat ein dvi-i anschluss, ist das genug um den Computer mit den Beamer zu verbinden? (ist halt teuer so ca. 10-12m) was ist mit sound zum Beamer??

    Zu Frage 3,
    welche sind die besten(gängisten Kabel) für die Verkabelung aller drei Geräte??
     
  6. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Aaah! Jetzt wird es ein wenig deutlicher;)

    Das kommt auf die Geräte an, welche Anschlüsse die haben!
    Haben alle HDMI, reicht jeweils ein Kabel untereinander.
    DVI ist nur für Bild, Ton muss dann entweder analog oder digital extra gesteuert werden. Cinch-Kabel oder dig. Kabel! Receiver mit 5.1, 6.1, 7.1 oder höher? dann ja auch noch die entsprechenden Boxenkabel, 5.1 oder höher Kabel für Ton etc.
    Haste nen Denon? Dann brauchst Du das 5.1 Kabel nicht, geht dann über Denonlink!

    Was willste denn mit dem PC über Beamer gucken? Lohnt sich die Verbindung oder besser nen DVD darüber laufen lassen?
     
  7. #6 Stromfresser, 16. Februar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Schau Dir bei DVi und HDMI vorher die Stecker an. Selbst anbauen ist meist nicht, da muss man schon gut löten können. Also müssen die Stecker durch die Inst-Rohre passen, was bei größerer Länge auch eigentlich aussichtslos ist...
     
  8. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
  9. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
    Ich dachte ich verputz das Dvi-i Kabel einfach, weil es eben net durchs Leerrohr passt.
    Was soll da schon kaputt gehen?:Baumurks
     
  10. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Also Du hast nen PC, aber sonst noch nix. Mmh, der Sayo ist ein LCD, weniger für Spiele geignet, da ist ein DLP besser, dieser hat aber einen lauteren Lüfter, der beim Filme gucken stören könnte. Ich würde mal im Fachhandel mich beraten lassen.

    Aber nicht bei Venus, MM oder ähnliche Großmärkte, die haben null Ahnung aber davon viel!:biggthumpup:

    Mit der restlichen Anlage ist es dann auch nicht so leicht, aber auch da kann Dir der Fachhandel weiterhelfen.

    Kabel verputzen! Naja, wenns es mal defekt ist Wände aufstemmen! Mit nem großen Durchmesser gehts auch durchs Leerohr!

    Es kommen also etliche Kabel ins Spiel, die auch noch ganz schön teuer werden können. Ich habe hier Kabel für DVD, CD, LP, LS die schon 500 € gekostet haben. Kein HDMI oder DVI dabei, da ich noch auf der guten alten Röhre gucke.

    Der Sanyo Beamer hat 1100 Ansi Lumen, also bei Tageslicht schlecht. Da muss der Raum abgedunkelt werden, sonst macht´s keinen Spaß.

    Ich rate Dir Dich zu informieren. Ein guter Fachhändler kann Dir dann auch sagen wie man am besten verkabelt.
     
  11. #10 Stromfresser, 16. Februar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Überleg mal, was an Kabel vor 5 Jahren Standard war? Überleg mal, was Du in 5 Jahren bei linearer Extrapolation mit dem DVI-Kabel noch anfangen willst? Es geht weniger ums Kaputtgehen, eher ums Austauschen.
     
  12. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    mach einfach noch einen schlitz, für die dd (dicke dinger),wie hdmi kabel usw.der rest dann durch die anderen leerrohre
    surround receiver brauchste auch noch am besten 7.1
    und denk an das kabel für den sub, das muss auch noch dahin wo der sub steht
     
  13. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
    Naja bösen Zungen könnten meinen da mag sich jemand das brennen der Raubkopien sparen....

    Ist nur eine reine Hypothese.... :shades
     
  14. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    So, nun hab ich mal das Licht angeschaltet und sehe die Tastatur besser, dann unterlaufen mir nicht soviele Rechtschreibfehler:biggthumpup:

    Wer hat eigentlich die ganzen Wände aufgestemmt? Wo soll den die Musikanlage hin? In Höhe des Beamers? Das hätte ich anders gemacht und dann die LS-Kabel in Fußbodenhöhe. Ist weniger Arbeit und kürzere Wege.
     
  15. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
    Danke Leute,
    sniper du hast recht, ich hau noch ein Schlitz für die großen Kabel rein, mach ein 70mm rundes Leerrohr rein und gut is. Werde mich mal die Woche beim Fachhändler zwecks Beamer informieren( Muss für Dvd gucken und PC Zocken gut sein).

    Ist net so einfach so ein Zimmer richtig zu planen, danke für eure Anregungen.
     
  16. Robsen

    Robsen

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bayern
    Die Wände hab ich aufgestemmt, so meine Überlegung ist als erstes Beamer unterhalb
    Surround und drunter Sat Receiver. Dafür hab ich die Steckdosen in Höhe von Beamer geplant. Terra wie hättest du es geplant??
     
  17. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Als erstes, wo stelle ich die Geräte und LS auf. Wieviele LS sollen es werden? 5, 6 oder 7?
    Der Sub braucht kein Lautsprecherkabel, sondern ein Cinch-Kabel für Sub´s.

    Der Beamer kommt dann an Decke oder hintere Wand in geeigneter Höhe. Von dort ziehe ich ein Kabel bzw. 2 wenn kein HDMI vorhanden zu dem Receiver und Zuspieler.

    Ich hätte alle Komponenten in Bodenhöhe geplant, dann ein Kabel vom Beamer runter und alle LS-Kabel in Fußbodennähe zu den gewünschten Orten!

    Die Surroundboxen kann man entweder an der Wand aufhängen, dann evtl. Kabel hochziehen oder auf LS-Ständer. Da sieht man die Kabel auch nicht. Gibt welche mit Kabelkanal.

    Auf keinen Fall alle Kabel ohne Leerrohr unterputzen.

    Ich habe bei mir nur die Kabel der Surroundboxen unter Estrich gelegt. Alles andere verschwindet sowieso hinter Schränke!

    Den Receiver an die Wand nageln find ich nicht so prickelnd. Meiner ist dafür zu tief und wiegt auch schon 20 Kg!

    Da muß man schon eine stabile Halterung haben. Da ich aber auch noch einen Schallplattenspieler betreibe, habe ich es am Boden sowieso lieber.
     
  18. #17 Baumeister70, 16. Februar 2009
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Erst mal zu den schaltbaren Steckdosen: Da musst du unbedingt beachten, dass kein normaler Lichtschalter an einer 16A Sicherung hängt, weil die meisten normalen Lichtschalter nur 10A aushalten. Auch wenn du sagst, du kommt nie auf 10A, musst du die rechtliche Lage beachten, und die ist meiner Meinung die, dass du entweder mit 10A absichern oder andere Schalter verwenden musst; ist aber nur meine Laien-Meinung.
    Von guten Schalterherstellern gibt es aber auch 16A-Schalter, sogar zweipolig oder dreipolig (da dann natürlich NICHT den PE mitschalten!!!!)

    Zu den Leitungen:
    Am einfachsten wird es sein, die Lautsprecher zu verkabeln: Da reicht einfach immer eine normale Lautsprecherleitung von der Surroundanlage zu den Boxen. Wenn du es schon neu machst, würde ich auf (mindestens) 7.1 vorbereiten.
    Viele AV-Receiver bieten die Möglichkeit, statt der 7.1-Technik eine 5.1-Technik zu verwenden und dafür noch einen anderen Raum mit Ton zu versorgen: also überleg dir auch, ob evtl. in andere Räume noch Lautsprecherleitungen gezogen werden sollen.

    Da ich jetzt nicht alles genau durchgelesen habe, kann es sein, dass ich irgendetwas im Folgenden falsch verstanden habe. Ich bitte um Rücksicht.
    Ich nehme mal an, dass du einen AV-Receiver hast. Von diesem führen dann alle Lautsprecherleitungen weg zu den 8 Anschlüssen (da gibts von guten Schalterprogrammen extra Lautsprecherdosen).
    DVD, Receiver wird vermutlich direkt bei dem AV-Receiver stehen, dort sollte die Verkabelung kein Problem sein.
    Lustiger wirds zwischen AV-Receiver und Beamer: Da benötigst du ja im Normalfall nur Bild, also wäre HDMI das beste, da gäbs bestimmt auch Adapter auf RGB bzw. YUV, ...
    Interessant wäre jetzt, ob und welchen AV-Receiver du hast.
    Wenn der auch analoge Bildeingänge über einen HDMI ausgibt, reicht IMHO ein einziges HDMI-Kabel vom Beamer zum AV-Receiver (Strom nicht vergessen).
    Wie auch immer das erledigt wird, es soll so gemacht werden, dass man die Leitung austauschen kann!

    Zwischen PC und Beamer kommt es auch auf verschiedene Dinge an. Fürs Bild würde ich wieder HDMI oder HDCP oder ähnliches vorschlagen. Dann müsste man noch klären, ob du den Ton als Stereo-Signal ausgeben möchtest, über 3 bzw. 4 Klinkenbuchsen, also jeden Kanal einzeln analog, oder digital über optische/koaxiale Buchse.
    Alle Tonanschlüsse sollte man meiner Meinung nach in ein einigermaßen dickes Rohr auch noch nachträglich einziehen können, bei HDMI siehts etwas anders aus.

    Also beantworte mal bitte ein paar Fragen.

    mfg
    Baumeister
     
  19. SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    sorry. Hab heute erst den Beitrag gelesen.

    Die Aufteilung von Terra finde ich gut. Würde es ähnlich machen.

    Ein paar Ergänzungen hab ich aber noch.
    Für die Verbindung zum Beamer würde ich kein HDMI Kabel durch die Rohre ziehen.
    Nimm lieber einen Konverter von HDMI auf CAT oder Glas und ziehe die Kabel durch.
    Ist viel einfacher.
    So einen zum Beispiel:
    http://www.lindy.de/optical-extender-fuer-dvi-hdmi-signale/32304.html

    Surroundkabel in eine UP-Dose und dann mit sowas rausführen:
    http://media.gira.de/de/bildersuche/detail.html?img_id=2883&q=2167588

    Dann leg noch in jede Ecke ein CAT7 Kabel und vielleicht auch noch in andere Räume.
    Es muss ja nicht unbedingt Netzwekr durch ein CAT Kabel.
    Gibt mittlerweile genug Anwendungen die die gleichen Kabel verwenden (Multiroom usw.)

    Weiße Wand für den Beamer geht gar nicht. Maximal zum Fernsehen. Filme und spielen würde ich nicht.

    Ich hoffe ich hab jetzt nix vergessen

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW

    Gruß
    Terra
     
  22. joerg109

    joerg109

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Analyst
    Ort:
    Wiesbaden
    Den Ausführungen von Snowmaker schließe ich mich an, mit der einzigen Ausnahme:
    ich würde durchaus HDMI im Rohr verlegen und auf den recht teuren Lindy-Konverter verzichten. Ausserdem verarbeitet der Adapter nur Single-Link DVI, also max. 3,7 GBit/s. Ohne Störungseinfluß (bei Verwendung von Glasfaser allerdings auch unwahrscheinlich) sind damit max. Auflösungen im Bereich HDTV möglich. Die in 2-3 Jahren gängigen Monitore mit Auflösungen jenseits HDTV lassen sich damit nicht ansteuern.
    Da ich nicht den ganzen Track gelesen hab: auf keinen Fall DVI-Kabel verlegen, die eignen sich nur sehr eingeschränkt für Verbindungen über mehrere Meter und Du verzichtest auf einiges (integriertes Audio, All-in-one Fernbedienung etc.). Ausserdem gibt es Einschränkungen bei der Übertragung von HDMI via DVI, andersrum hingegen gar nicht.

    Cat7 Verkabelung ist in der Tat der wichtigste Teil in einem Multimediaraum. Ich hab bei mir seit längerer Zeit eine Logitech Squeezbox Duet laufen, die Musik von einem zentralen NAS (Festplattenset, das direkt im Netz hängt) oder Internet Radio in jedem Raum einschließlich Klo und Bad zur Verfügung stellt. Zentrale Fernbedienung, die via WLAN raum- und richtungsunabhängig funktioniert, mit Farbmonitor, der das Plattencover anzeigt. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, ohne das Ding überhaupt irgendwie leben zu können ;)
     
Thema:

Multimedia Zimmer

Die Seite wird geladen...

Multimedia Zimmer - Ähnliche Themen

  1. Geruchs Probleme in einem Zimmer

    Geruchs Probleme in einem Zimmer: Hallo, Ich hoffe ich bin hier richtig. Wir haben große Probleme mit Geruch in einem Zimmer unserer Wohnung. Bisher konnten wir die den Grund...
  2. Boden mit anderem Zimmer von der Höhe her angleichen

    Boden mit anderem Zimmer von der Höhe her angleichen: Hallo, ich habe im Wohnzimmer und der Diele Fließen verlegt. Diese gefallen mir nun nicht und ich werde Laminat oder Vinylboden drauflegen....
  3. Balkon umbauen zu Zimmer und Wintergarten genehmigungspflichtig????

    Balkon umbauen zu Zimmer und Wintergarten genehmigungspflichtig????: [ATTACH]Hallo, Ich bin neu hier also bitter verzeiht Fehler sollte ich welche machen. Ich möchte gern meine Balkon/Terrasse 26m² in ein...
  4. Zimmer über Grage - welcher Boden?

    Zimmer über Grage - welcher Boden?: Es geht weiter mit der Planung – über Garage (45qm) sollen Kinderzimmer entstehen – auf den Balken sind momentan 40mm Spanplatten – von der Höhe...
  5. Tempertur in unbeheizten Zimmern im Neubau!!

    Tempertur in unbeheizten Zimmern im Neubau!!: Liebe Freunde, hätte mal eine Frage an Euch, welche Temperaturen habt ihr in unbeheizten Zimmern (Türe geschloßen) im Neubau, im Winter, im...