muss ich mir das gefallen lassen oder anwalt?

Diskutiere muss ich mir das gefallen lassen oder anwalt? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; wir haben gebaut. es ist auch alles gut, bis auf eine sache.die fugenfarbe mit der der klinker verfugt wurde ist stark unterschiedlich und das an...

  1. #1 igraine22002, 16. Dezember 2009
    igraine22002

    igraine22002

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studentin
    Ort:
    s-h
    Benutzertitelzusatz:
    studentin ingenieurswesen
    wir haben gebaut. es ist auch alles gut, bis auf eine sache.die fugenfarbe mit der der klinker verfugt wurde ist stark unterschiedlich und das an grossen flächen des hauses. wir werden regelmässig darauf angesprochen.ein bild kann ich leider schwer hier einsetzen.

    nun haben wir uns beschwert. unsere baufirma baut mit subunternehmen und hat uns versichert sich darum zu kümmern....haben sie auch. das subunternehmen kam her und schaute sich den mangel an. nun ist das gleiche zwei strassen weiter bei der gleichenbaufirma mit dem gleichen subunternehmen passiert vor über einem jahr, die haben damals für den schaden der gleich gross wie userer war 3500 euro bekommen.die firma hat in unserem baugebiet an die 80 häuser gebaut.)

    der vorschlag für unsere problemlösung des chefs der maurerfirma war nun folgender: sie würden mit einer art lauge die falschfarbenen fugen gearbeiten mit einer bürste und dieser substanz, dadurch würde sich die farbe ziemlich sicher verändern.

    wäre ja auch kein problem fr mich, wenn es nicht so wäre, dass er die zu hellen fugen bearbeiten würde, nicht die zu dunklen, unser haus wäre dann also viel dunkler in der fuge, was ich überhaupt nicht leiden mag. ausserdem habe ich angst, dass sie es richtig verhunzen dadurch.der chef sagte daraufhin unsere fugenfarbe in heller, die wir hätten wäre zu hell, die eigentlich richtige farbe wären die dunklen anteile, wir haben ja auch keinen aufpreis bezahlt. deswegen, wie soll ich mich rechtfertigen.

    muss ich mir das gefallen lassen?bin schon kurz davor, dann den schaden zu behalten , denn eine dunklere fugenfarbe, am kompletten haus, will ich auf keinen fall.muss ich mir das gefallen lassen oder soll ich gleich einen anwalt für baurecht kontaktieren?ich würde mich sehr über antwort freuen.

    liebe grüsse igi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Erstens,

    wenn Du Geld statt Änderung haben willst kann es ja nicht so schlimm sein - sag ich mal
    Zweitens: der handwerker hat immer zuerst das recht nachzubessern
    Drittens: steht irgendwo, dass Du genau Anspruch auf den Farbton hast, der Dir gefällt? Glaub ich nicht
     
  4. #3 igraine22002, 16. Dezember 2009
    igraine22002

    igraine22002

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studentin
    Ort:
    s-h
    Benutzertitelzusatz:
    studentin ingenieurswesen
    hallo

    danke für deine antwort.

    ich hätte ja auch nicht gegen eine nachbesserung, aber was die mir vorschlagen ist ein versuch. ich finde es gefährlich, die fugen nun anzupassen. es kann sein, dass dadurch alles noch schlimmer wird.es ist ja kein fenster, welches ausgetauscht werden muss, oder eine kaputte dachpfanne.
     
  5. #4 HolzhausWolli, 16. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Wie wurde denn die Zweifarbigkeit der Fugen erklärt?

    Könnte man nicht an einer nicht ganz so wesentlichen Fläche einen Test machen, wie es nach der Nachbesserung aussähe?

    Außerdem: Benutz doch mal die Großschreibtaste.... liest sich so mühsam.
     
  6. #5 igraine22002, 16. Dezember 2009
    igraine22002

    igraine22002

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studentin
    Ort:
    s-h
    Benutzertitelzusatz:
    studentin ingenieurswesen
    hallo

    ja klar könnte man es an einer kleinen fläche versuchen. aber mein problem ist ja nicht nur, dass ich angst habe, dass es dann total scheckig wird, sondern auch, dass ich angst habe, dass ich nicht das haus dunkler verfugt haben möchte. die fugenfarbe macht sehr viel aus und würde eine ganz andere optik bei veränderung bieten. ich habe ja geschaut, als sie anfingen zu verfugen, ob mir die fugenfarbe gefällt, ich hätte niemals eingewilligt das haus so dunkel zu verfugen wie es an den mir gepfuschten stellen passiert ist.

    p.s. grossschreibung: schreibt sich so mühsam, besonders da ich im netz immer nur kleinschreibe. mich jetzt mal eben umzustellen würde ewig dauern und nur mit zweifingern gehen.tut mir leid.

    lieben gruss
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

  8. #7 HolzhausWolli, 16. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    mich jetzt mal eben umzustellen würde ewig dauern und nur mit zweifingern gehen.tut mir leid.


    So ist das halt....die Verfuger haben sich auch nicht umgestellt und es so gemacht wie sie es immer machen.... tut den bestimmt auch leid. :shades

    Gleichwohl: Wenn Du die Fugenfarbe nicht explizit bemustert oder sogar festgelegt hast, musst Du das nehmen was Du kriegst oder üblicherweise genommen wird. Das rechtfertigt zwar keine Zweifarbigkeit, aber berechtigt zur Nachbesserung -normaler Mangel halt- und ob die dunklere Farbe hässlich ist liegt im Auge des Betrachters, dem Verfuger gefällt sich mit Sicherheit. Davon kannst Du ausgehen.:biggthumpup:
     
  9. #8 igraine22002, 16. Dezember 2009
    igraine22002

    igraine22002

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studentin
    Ort:
    s-h
    Benutzertitelzusatz:
    studentin ingenieurswesen
    hallo

    ach mensch. ich verstehe deine so wütende antwort nicht. natürlich möchte ich den schaden finanziell beglichen haben. uns wurde gesagt, die fugenfarbe würde noch trocknen, sie trocknete natürlich nicht, wir haben ein jahr gewartet. wenn man das haus verkaufen würde, dann würde man genau darin runtergehandelt werden. die firmen haben sich jeden kleinkram von uns teuer bezahlen lassen und da findest du ich habe nicht das recht dazu ebenfalls in zahlen zu denken? ich will doch nicht befreundet sein mit der maurerfirma, das ist eine geschäftsbeziehung und ich habe nicht das bekommen, was ich wollte. wenn du ein auto neu kaufst und es hat lauter kratzer oder eine andere farbe, als die die du bestellt hast ......ich glaube nicht, dass du nicht handeln würdest oder umtauschen würdest.

    also, beruhige dich, ich habe eine normale frage gestellt.
     
  10. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    bei Verwandten von mir hatten die Wohnzimmerfugen der Fliesen die falsche Farbe, waren zu hell. Die wurden dann "gestrichen", also mit irgendwas behandelt. Sieht gut aus, hält auch schon länger. Vielleicht gibts das auch für außen?
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 16. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Wertminderung hat Dir der Robert ausgerechnet. Wenn Dir das zu wenig ist, dann musst halt versuchen, die Mangelbehebung durchzusetzen.

    3.500 € für ein paar Fehlfarben in den Fugen ist :mega_lol:
    Und wenn der Farbunterschied so schwach ist, dass er auf einem Foto nicht darstellbar ist, aber gleichzeitig von 3.500 € Minderung gesprochen wird, dann kann ich Rübes Reaktion schon irgendwo verstehen.
     
  12. jens

    jens

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Ayent, VS (Schweiz)
    ... und ich lasse nicht locker, bis Ihr hier alle überzeugt seid, dass ich Recht habe.
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ...

    ...:28::d
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:
    [Ironie ON]
    Deswegen würde ich umgehend einen Sachverständigen beauftragen...ach was, noch besser 2 oder 3, denn es wäre ja möglich, dass einer nicht Deiner Meinung ist.

    Dann natürlich einen Fachanwalt, denn die suchen auch immer Arbeit.

    Du solltest auch auf jeden Fall an der Schadenssumme feilen, denn 3.500,- € sind doch lächerlich. Immerhin wohnst Du bereits 1 Jahr im Haus, da muss jeder Tag eine Qual gewesen sein. Ein psychologisches Gutachten als Nachweis wäre nicht schlecht. Damit könntest Du die Schadenssumme locker vervielfachen.
    [Ironie OFF]

    Was war beauftragt?

    Nur zur Info, normalerweise wählt man bei Bodenfliesen die Fugen etwas dunkler. Sonst werden die innerhalb kürzester Zeit sowieso "scheckig".

    Ich würde das Angebot der Firma annehmen und die sollen die Farbe angleichen. Dann ist die Sache erledigt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. Wycliff

    Wycliff

    Dabei seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betonmischer
    Ort:
    Husum
    ich versteh dich voll und ganz , da will man ein schoenes Haus haben und so zwei Idioten von Fuger die keine Ahnung haben , versauen gerade dadurch die Fassade und die Fassade des Hauses ist der erste Blickfang eines Hauses .. und wenn du Haus mal spaeter mal verkaufen willst, wird dieser Mangel sofort auffallen und sich bei Verhandlungen negativ auswirken ..
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Zum

    Piepen

    was Bauherren Ihren Nachbarn so erzählen...
     
  17. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Einen?
    Mindestens zwei Anwälte und einen Sachverständigen.....:mega_lol:

    Selten so gelacht.
    3500.-€ damit würde ich mich nicht zufrieden geben.... die Mauerfirma ist ja nicht mit dir befreundet, die kannst du locker mal in die Pfanne hauen, einfach mal auf 15000.- € klagen und dann einigt ihr euch bei 10000.-€ dann hast du gleich den Urlaub in die Dominikanische mitbezahlt bekommen.:mauer
    ist ja wohl das Mindeste...
     
  18. #17 HolzhausWolli, 23. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hier gehts doch um den Anspruch auf Nachbesserung, bei wissentlichem Nichteinverständnis mit dem einzigst möglichen Ergebnis.

    Wenn keine Fugenfarbe vereinbart wurde (und das wurde sie offenbar nicht) gibts die, die hinterher EINHEITLICH herauskommt und im Rahmen der üblichen Vorstellungen durchaus gängig sein kann.

    Ich sehe hier gar keinen Anspruch auf irgendeine Zahlung. Wozu denn einen Anwalt konsultieren?
     
  19. wasweissich

    wasweissich Gast

    :smoke
    willst du oder kannst du das nicht verstehen ?
    der nachbar hat dreieinhalb mille gekriegt !!!

    wofür auch immer........
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HolzhausWolli, 23. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Das war schon klar, Josef.... ich wollte aber nicht auf den selben Zug aufspringen und einfach mal bei den Fakten bleiben, zumal es schon ins Lächerliche gezogen wurde (2 Anwälte, DomRep und so´n Quatsch).

    Die Zweifarbigkeit ist nunmal für eine Reklamation gut.... wollte ich auch nicht haben, weniger noch als die 3,5 Mille. :biggthumpup:
     
  22. wasweissich

    wasweissich Gast

    das es aber verschiedene zweifarbigkeiten gibt , ist estmal unbestritten ..........

    die tatsächliche und die nachdemeinzugbeimschlussrechnungöffnengefühlte....
     
Thema:

muss ich mir das gefallen lassen oder anwalt?

Die Seite wird geladen...

muss ich mir das gefallen lassen oder anwalt? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen

    Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen: Hallo zusammen, Unser Haus Baujahr 2010 hat weiße Kunststofffenster. Nun haben wir das Problem, dass die Fenster stellenweise nicht ganz dicht...
  3. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  4. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...
  5. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...