Nach LP4 ab zum GU/GÜ?

Diskutiere Nach LP4 ab zum GU/GÜ? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Morsche zusamen, ich habe mal eine Frage zum Pfingstsonntag. Wir haben unseren Architekten stufenweise beauftragt und stehen bald vor der Frage...

  1. #1 Hessekopp, 27. Mai 2012
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Morsche zusamen,

    ich habe mal eine Frage zum Pfingstsonntag. Wir haben unseren Architekten stufenweise beauftragt und stehen bald vor der Frage ob wir die weiteren Leistungspahsen beauftragen oder nicht. Wir sind soweit zufrieden, jedoch wurde das Budget um 10% überschritten. Ab einer gewissen Summe sind das ja keine Peanuts mehr und wir fragen uns, ob wir über die Schiene GU/GÜ jetzt wieder in das ursprüngliche Fahrwasser kommen? Ich weiß, dass der GU/GÜ auch nur mit den gleichen Materialien bauen kann wie ein Architekt in Freivergabe der Gewerke. Ich bin aber geneigt zu sagen, dass unser Architekt möglicherweise nicht über die Konditionen eines GU/GÜ verfügt. Nun zur Frage: Wie würde ein Wechsel ablaufen? Ich stelle mir grob zwei Möglichkeiten vor: GU/GÜ kontaktieren und die gesamte Planung übergeben, Ausstattung klären, Angebot erstellen. Oder der Architekt bleibt weiter im Boot, nur dass der GÜ(?) in dem Fall alle Gewerke übernimmt und der Archi arbeitet weiter für uns.
    Oder ist das alles zuviel Arbeit jetzt das Pferd zu wechseln und man lässt alles so wie es ist? Vielleicht hat der Architekt ja nur den "Fehler" begangen sauber zu kalkulieren (so dass am Ende nicht nochmal draufgezahlt wird) und unsere Ansprüche waren zu hoch? Aber um das festzustellen bräuchte ich ja eine Gegenofferte - oder?

    beste Grüße

    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ...

    und das fragst Du hier? :mega_lol:
     
  4. #3 Niederbayer, 27. Mai 2012
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Natürlich ist es möglich nach LP 4 die Ausführung des Gebäudes an jemanden anders (anderer Architekt; Bauträger; usw) zu übergeben. Die Frage ist nur, ob das sinnvoll ist oder nicht.
     
  5. #4 Hessekopp, 27. Mai 2012
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    ja richtig, das war meine Frage. Und ja, das frage ich hier - der Architekt hat doch bisher gut gearbeitet und kann das auch weiterhin tun. Was ist daran schlimm???
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zu den meisten fragen hast du bestimmt schon andere themen gelesen und
    antworten gefunden und wenn schnitt, dann schnitt nach lp4, aber diesen aspekt
    finde ich interessant: was, wenn der eben nicht sauber kalkuliert hat?

    ich denk da grad an einen technisch-qualitativ grüngebildeten mitleser,
    der bei 4 oder 5 verschiedenen (!) planern gelandet ist, ohne dass das
    zuletzt, angeblich im budget realisierbare, gebaute ergebnis auch nur
    (objektiven) minimalanforderungen genügt...

    oder an bauten, die ach so billig kalkuliert sind - nur: es gibt keinen
    bieter, der zu dem gewünschten preis macht, was er machen soll :p

    so what? kosten kann man nicht von terminen und qualität abkoppeln.
    daran sollte man -in jeder konstellation- denken, verantwortlichkeiten
    klären und überwachen .. das kann im jetzigen team funktionieren - oder
    in einem anderen ;)
    ich halte die persönliche eignung (chemie+kompetenz) für wichtiger, als
    das eine oder andere "system".
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    von "schlimm" hat doch keiner was gesagt :p . Nur in diesem, öhm, architektenlastigem Forum, wirst Du doch nur eine Antwort bekommen :D

    Markus, zu diesem grüngebildeten Mitleser hab ich meine eigene Auffassung ;-)
     
  8. #7 Gast036816, 27. Mai 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bleibt der architekt mit phase 5 im boot und das haus wird aus einer hand erstellt, dann landest du bei einem gu. macht der unternehmer auch die planung nach phase 5, dann bist du bei einem gü oder teil-gü angekommen. du kannst in beiden fällen deinen architekten anstatt mit phase 8 dann mit einer künstlerischen oberleitung und/oder qualitätskontrolle beauftragen. dass kannst du auch unterlassen. das hängt jetzt von deinem gespür und von deinem vertrauen gegenüber dem unternehmer ab.

    hast du denn schon ein festpreisangebot von einem unternehmer für dein bauvorhaben? der preisunterschied kann sicher auch noch ein entscheidungskriterium werden.

    wie sicher ist denn der architekt in sachen ausführungsplanung, sprich werk- und detailplanung? dies solltest du bei deinen überlegungen mit einbeziehen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ManfredH, 27. Mai 2012
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich halte eine Trennung zwischen LP 4 und 5 immer für ungünstig. Das eine entwickelt sich aus dem anderen, und vieles, was in LP4 bereits im Kopf oder sogar schon im CAD des Architekten entstanden ist, fliesst in LP 5 ein.

    Insofern ist es m.E. konsequenter, entweder von Anfang an GÜ zu beauftragen (der dann die komplette Planung bearbeitet), oder die komplette Planung bis incl. LP 5 beim Archi zu belassen (insbesondere wenn ihr mit ihm nicht unzufrieden seid) , und danach dann ggf. Vergabe der Bauausführung an einen GU.

    Worauf beruht denn das Wissen um die 10-%ige Budgetüberschreitung - Kostenberechnung oder schon konkrete Angebote?
    Was würde denn dagegen sprechen, die Bauleistungen vom Archi als GU-Leistung auszuschreiben - anstelle oder zusätzlich zu einer Einzelgewerkeausschreibung?
    Bei guter Planung und guter Leistungsbeschreibung wäre es dann bei GU-Beauftragung durchaus möglich - wie von rolf aib schon erwähnt - den Umfang der Architektenleistung in LP 8 zu reduzieren und ggf. nur auf eine Oberleitung zu beschränken. So hättest du nach Ausschreibung ziemlich hohe Kostensicherheit (gute Leistungsbeschreibung vorausgesetzt), und in der Bauphase immer noch eine Überwachung der Ausführung in deinem Auftrag/Interesse. Also im Grunde so wie es in deinem letzten Satz steht, nur dass es GU anstelle GÜ heissen muss.
    Ich habe Projekte schon einige Male in dieser Konstellation durchgeführt, hat gut funktioniert.
     
  11. #9 Hessekopp, 27. Mai 2012
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Danke für die Ideen! Es ist ja wie geschrieben nicht so, dass wir unzufrieden sind. Das Budget beruht derzeit noch auf Kostenschätzungen des Archi; d.h. noch keine konkreten Angebote. Das Problem was wir sehen ist die gute Auftragslage des Architekten. Manchmal haben wir den Eindruck, dass er sich etwas zuviel zugemutet hat und ein paar Projekte zuviel am laufen hat. Er hat auch nur einen Büromitarbeiter.
    Die Schätzungen wurden größtenteils aus "vergleichbaren" Angeboten genommen - ich befürchte halt, dass in der derzeitigen Streßsituation möglicherweise die Zeit fehlt, die besten Angebote einzuholen, und er auf "bewährtes" von der Baustelle nebenan zurückgreift. Vielleicht ist ja dann die von Manfred beschriebene Konstellation die Beste. Ich denke es ist gut das Ganze offen mit dem Architekten zu diskutieren, und den einen oder anderen GU/GÜ anzuschreiben. Soll ja auch gute in diesem Forum geben....

    viele Grüße

    Heiko
     
Thema:

Nach LP4 ab zum GU/GÜ?

Die Seite wird geladen...

Nach LP4 ab zum GU/GÜ? - Ähnliche Themen

  1. Aluminium-Revisionsklappe färbt ab

    Aluminium-Revisionsklappe färbt ab: Hallo, wir sanieren unser Badezimmer. In dem Zuge mussten wir einen neue Revisionsklappe vor den Schacht mit dem Absperrhahn einbauen. Da wir ein...
  2. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  3. Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab

    Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab: Hallo, wir haben uns vor 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft und den Innenflur mit Silikatfarbe gestrichen. Alle Wände sind mit Rauputz versehen, der...
  4. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  5. Fassade bröckelt unter Dach ab

    Fassade bröckelt unter Dach ab: Hallo zusammen, bei unserem Neubau von 2015, bröckelt die Fassade bereits an mehreren Stellen unter dem Dachanschluss ab (siehe Fotos). Ich...