Nachbarbäume entfernen ?

Diskutiere Nachbarbäume entfernen ? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Im Zuge der Energiesparmaßnahmen soll ja eventuell zukünftig der Passivhausstandard zur Neubaunorm werden. Wird dann auch in die entsprechenden...

  1. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Im Zuge der Energiesparmaßnahmen soll ja eventuell zukünftig der Passivhausstandard zur Neubaunorm werden.
    Wird dann auch in die entsprechenden Vorschriften mit aufgenommen, daß die, in älteren Baugebieten beliebten, Fichtenwälder im Garten abgeholzt werden müssen, um beim Nachbarn die Verschattung ganzer Fassaden zu vermeiden?
    Könnten durch diese Altbestände an Bäumen Grundstücke für Passivhäuser unbebaubar werden? Ich denke da an Grundstücke an deren Südgrenze, die beim Nachbarn ja Nordgrenze ist, im Bestand 10 m hohe "Fichtenhecken" stehen, die den Besitzer nicht stören, da sie bei ihm keine Verschattung verursachen.
    Oder sind solche Situationen nur "Herausforderungen" für den Passivhausplaner ?

    Diese Anfrage ist ein bischen ketzerisch gemeint, soll aber auf ein, meiner Meinung nach, auftretentes Problem hinweisen. Vielleicht kann der "Neubauer" ja vom Baumbesitzer einen Heizkostenzuschuß fordern wegen entgangener Solarerträge :e_smiley_brille02:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähhh
    Was haben Hecken und Wälder mit Passivhausstandard zu tun???
    Und mit welchem Recht will ich mit meinen Bauwünschen einen Nachbarn zwingen, seine Lebensumstände zu ändern.
    Muss der dann auch sein an meiner Südgrenze gelegenes Haus abreissen, weils mich verschattet (oder die Kollektorfläche meines Direktverdampfers)

    Welche hanebüchenen Ideen kommen noch, um anderen die eigenen Lebensvorstellungen aufzwigen zu wollen??
     
  4. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    Die Logik ist schon verständlich.
    Vater Staat zwingt dem Bauherren einen gewissen Baustandard auf. Die örtlichen Gegebenheiten lassen diesen Standard aber ggfs gar nicht zu (evtl wegen eines fehlenden Abholzungsgesetz AbhG). Damit würde das betroffene Grundstück quasi unbebaubar. In Neubaugebieten ist das teilweise noch unproblematisch, aber im Altbestand gibt's halt ggfs Probleme. PeterB hat ja nicht von seinen vorstellungen gesprochen, sondern von (einzuhaltenden) Normen. Aber wie soll man die Normen einhalten, wenn die örtliche Lage das zB nicht zuläßt?
     
  5. #4 Stromfresser, 20. Januar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Warum sollte das in Neubaugebieten kein Problem sein? So dicht wie da gebaut wird, bleibt für den Nachbarn schonmal die Sonne weg. Und die beliebten Thujahecken - würg - werden auch mal größer.
     
  6. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    - Im NBG kann der BPlan aber so aufgestellt werden, dass energiesparendes Bauen möglichst problemlos ist.
    - Wenn es zwei Nachbarn gibt und die Hecke wächst, kann der nicht Heckenbesitzer rechtzeitig den Besitzer zum Stutzen auffordern. Im Altbestand dürften aber viele Fristen bereits abgelaufen sein (früher hat's halt keinen interessiert) und die 40m Sequioia genießt inzwischen Bestandsschutz.
     
  7. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Genau in die Richtung von ilis gingen meine Gedanken.
    Nicht daß ich meine Vorstellungen unter Beeinträchtigung anderer verwirklichen will, sondern daß mir das aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen sogar unmöglich wird, wenn andere nicht mitmachen müssen.
    Deshalb auch der Hinweis, daß dies durchaus eine ketzerische Frage ist und somit sehr konträre Antworten zuläßt.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 20. Januar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Verstehen tu ichs immer noch nicht.
    Das alle Berechnungen zu EnEV und PPHP von Neubau auf grüner Wiese und nicht Sanierung einer Jagdhütte ausgehen und somit in gewissem Rahmen Theorie sind, wissen wir alle.
    Und das ein Passivhaus nicht ohne Heizung auskommt hoffentlich auch.

    Wenn in die Richtung gedacht wird, müssen wir auch schattige Wintertage, Drecks-Novemberwetter, fiesen Nebe und Schnee auf der Solaranlage gesetzlich verbieten.
    (Obwohl - deutschen Bürokraten ist ja so einiges ...... :Roll )
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Das fände ich allerdings losgelöst vom PH eine sehr gute Idee!:respekt
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dachschaden, 20. Januar 2009
    Dachschaden

    Dachschaden

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Moment mal...
    Letztens sagte meine Frau über unsere Tochter, sie wäre einfach ein Sonnenschein...
    Habe ich unter Berücksichtigung der obigen Problematik mit der Verschattung nun vielleicht sogar ein Recht auf Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg der Solaranlage meines Nachbarn?
    Mit welchen Zahlungen hätte ich da zu rechnen die Freude?
    Müßte ich mich möglicherweise vertraglich dazu verpflichten, mein gar liebreizend Töchterchen eine vereinbarte Zahl von Jahren bei mir zu beherbergen, wenn der Nachbar die Leistungen unseres weiblichen Nachwuchses durch Anschaffung weiterer Solarzellen besser auszunutzen gedenkt?

    Mir schwinden fast die Sinne
    Jörg
     
  12. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett

    Da bin ich auch dabei :D Wo muß ich unterschreiben ?



    Zwar keine Bäume aber ein größeres Haus hat in meiner alten Wohngegend einem "Neureichen" fast komplett die Sonne geklaut. Der hat das so weit getrieben das die Uno schon fast Blauhelme schicken wollte ( ;) ) .Gebrachts hats wenig - Sonne bekommt er jetzt halt deutlich weniger. Wenn er auf Solar gesetzt hätte wäre der Ertrag wohl massiv in den Keller gegangen.
     
Thema:

Nachbarbäume entfernen ?

Die Seite wird geladen...

Nachbarbäume entfernen ? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  3. Kunststoff Haustür Streifen entfernen

    Kunststoff Haustür Streifen entfernen: Guten Tag, bei unserer Kunststoff Haustür sind einige Streifen (siehe Fotos). Wie entfernt man sie am besten? [ATTACH] [ATTACH] Viele Grüße
  4. Verputzen nach entfernen der Fliesen

    Verputzen nach entfernen der Fliesen: Hallo, erstmal möchte ich mich kurz Vorstellen. Ich heiße Matthias, bin 27 Jahre alt und stolzer Besitzer eines Hauses. Momentan sind wir am...
  5. Fliesen entfernen

    Fliesen entfernen: Nabend zusammen, ich bitte euch um ein paar Tipps in Sachen Fliesen und Fliesenkleber entfernen. Wir wollen in unserer Wohnung - ca. 80qm - die...