Nachbarin will Rankpflanzen an meine Garagen und Mauerwand setzen. Was könnte passier

Diskutiere Nachbarin will Rankpflanzen an meine Garagen und Mauerwand setzen. Was könnte passier im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Hi zusammen, mal ne Gartenfrage. An der Grundstücksgrenze steht sowohl unsere Garage als auch unsere 2 meter hohe Mauer. Beide Bauten sind auf...

  1. WayneDW

    WayneDW

    Dabei seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medien
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi zusammen,

    mal ne Gartenfrage.
    An der Grundstücksgrenze steht sowohl unsere Garage als auch unsere 2 meter hohe Mauer. Beide Bauten sind auf unserem Grundstück und auch in unserem Eigentum.
    Nun fragte die Nachbarin ob Sie Rankpflanzen an die Garagenwand bzw Mauer setzen kann. Ich habe das Gespräch erstmal vertagt, da ich ehrlich gesagt keine gute Gedanken habe an Rankwuchs.

    Ich bin zwar Laie aber empfinde bewachsene Gebäudeteile immer problematisch, da auch Pflanzen gut Kraft entwickeln können um Oberflächen zu beschädigen.

    Die Gebäudeteile sind zwar jeweils aus Beton aber hab trotzdem meine sorgen. bevor ich aber jetzt wie ein notorischer "NEIN"-Sager da stehe versuche ich gerade im Netz zu erforschen wie man so eine Erlaubnis erteilt? BZW welche Pflanzen nicht akzeptabel sind und das bisher freundliche Nachbarschaftliche Verhältnis erschüttern können.
    Habt Ihr da Ideen oder Tipps wie ich an so ein Gespräch rangehe und vielleicht Kompromisse für beide Seiten erreiche.
    Meine größte Angst ist ja das Bauteile so beschädigt werden können durch die Natur der Pflanzen auf Dauer

    Danke schonmal
    Grüße
    Astrix
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dive26

    dive26

    Dabei seit:
    11. Juli 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig EDV
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Benutzertitelzusatz:
    Blog: whitecube.bonit.at
    Ich würde einfach mit dem Nachbarn vereinbaren, dass das ok ist, solange keine Mauersubstanz beschädigt wird. Damit sagst Du nicht nein und lässt Dir die Option frei dass die Pflanzen wieder entfernt werden müssen wenn diese doch "kritisch" werden.

    Das ist aber nicht nett. Ich bin kein Profi und auch kein Experte. Ich habe nur einen gesunden Hausverstand und bereits ein Haus gebaut ;-)
     
  4. Skalare

    Skalare

    Dabei seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    70499 Stuttgart
    Wenn dein Nachbar Efeu meint dann untersage ihm die Bepflanzung!!!

    Vor einem Monat musste ich Efeu von Wand und Stützpfeiler entfernen, es gibt keinere schlimmere Arbeit!
     
  5. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Ich würds generell nicht erlauben. Zum einen will ich meine Garagenwand bzw. Mauer jederzeit pflegen können und zum anderen weiss kein Mensch was aus dem Zeug in ein paar Jahren wird weil sich die Nachbarin vielleicht nicht mehr drum kümmert oder kümmern kann.
    Je nach Pflanzenart wuchert das Zeugs dann überall hin und ist kaum wieder ohne erheblichen Aufwand wegzukriegen.
    Vor Jahren hatte ich meinem Nachbarn gestattet seine spotthäßlichen Thujas sehr nahe an die Grenze zu pflanzen. Er versprach einen regelmäßigen Rückschnitt. Jetzt hab ich den teils 5 Meter hohen und in mein Grundstück wuchernden Müll vor der Nase sitzten. Der regelmäßige Rückschnitt ist dann nämlich irgendwann unterblieben. Passiert mir nicht mehr.

    Gruß
     
  6. dive26

    dive26

    Dabei seit:
    11. Juli 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig EDV
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Benutzertitelzusatz:
    Blog: whitecube.bonit.at
    Wir in Österreich vertragen uns mit unseren Nachbarn und haben ein freundschaftliches Verhältnis und können über alles reden ;-)
     
  7. WayneDW

    WayneDW

    Dabei seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medien
    Ort:
    Düsseldorf
    Alles gut Dive. Die Signatur ist einer Handvoll Leute gewidmet die auch wissen warum. Du zählst nicht darunter
     
  8. KaLL

    KaLL

    Dabei seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Graz
    Efeu würde ich nicht erlauben, das kann nach ein paar Jahren echt die Mauer beschädigen - das Problem hatte eine Bekannte von mir. Der Efeu ist irgendwann abgekratzt, die Risse in der Mauer, die er verursacht hat sind geblieben.
     
  9. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Die Wand ist aus Beton...... da passiert nix.

    Ich würd Sie Pflanzen lassen. Vieleicht noch der Hinweis dass sie das Zeug entfernen muss wenn du an die Wand musst.

    Wer schaut schon gerne auf ne Betonwand
     
  10. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Ich schließe mich Vollmond an.
    Es spricht nichts gegen eine Bepflanzung einer Betonwand. Da kann nichts kaputt gehen.
    Efeu hat Saugnäpfe die gerne kleben bleiben, aber man kann sie grundsätzlich entfernen.

    Setzt einen kleinen Vertrag auf, dass der Nachbar alles rückstandslos entfernen muss, falls
    du das möchtest oder er sein Haus verkauft.
    So in der Art.
     
  11. KaLL

    KaLL

    Dabei seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Graz
    Efeu hat Saugnäpfe, das stimmt. Nur leider sitzen die nach ein paar Jahren leider so fest, dass es richtig schwierig wird sie herunterzukriegen, ohne die Wand dabei zu beschädigen. Zumindest habe ich das so mitbekommen. Ich würde mir das nicht antun, aber letzten Endes ist es jedem selber überlassen (ist wohl genau so wie bei Tapeten, die ich auch niemandem zumuten würde).
     
  12. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    wie wäre es ganz simpel mit einem vorgesetzten Rankgitter oder netz ? Ich nehme einfach an, dass die Nachbarn die hässliche Betonwand nicht merh sehen wollen.
    Ja, da müssen eine handvoll löcher zur befestigung gebohrt werden, aber das thema unkontrollierte beschädigung wäre damit weg.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Andi1888

    Andi1888

    Dabei seit:
    27. Januar 2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Dorf
    Alternativ kann sich die Nachbarin eine Mauer/Holzwand o.ä. auf ihr Grundstück bauen und diese bewachsen lassen.
    Ich wäre bei so etwas auch sehr vorsichtig.
    Oder du beteiligst sie im Nachgang an den Kosten der Mauer, da sie ja keine eigene Kosten für eine Einfriedung hatte.
    Dann darf sie die auch bewachsen lassen.

    Schön ist bei so etwas immer wenn man die Möglichkeit hat vor Realisierung mit dem Nachbarn zu sprechen und eventuell eine gemeinsame Lösung findet.
    Dann kann man sich die Kosten der Einfriedung teilen und diese auch genau auf die Grenze setzen.
     
  15. FelixHH

    FelixHH

    Dabei seit:
    9. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baumchirurg in Ausbildung
    Ort:
    Grünhain
    Ja, die Saugnäpfe vom Efeu verursachen viel Arbeit! Es gibt aber auch andere Rankpflanzen. Die beste Lösung ist sicherlich die Holzwand auf dem Grundstück der Nachbarin. So riskierst Du keine Beschädigung auf Deiner Mauer und Garage, und auch das Ungeziefer, bleibt dann mehr bei der Nachbarin, und es sieht dann für die Nachbarin trotzdem besser aus, als Deine Betonwand. Gruß Felix
     
Thema:

Nachbarin will Rankpflanzen an meine Garagen und Mauerwand setzen. Was könnte passier

Die Seite wird geladen...

Nachbarin will Rankpflanzen an meine Garagen und Mauerwand setzen. Was könnte passier - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  4. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  5. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...