Nachkalkulation HAOI nach Änderung?

Diskutiere Nachkalkulation HAOI nach Änderung? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir bauen mit Architekten nach HOAI. Das Objekt ist quasi abgeschlossen, d.h. steht kurz vor Abnahme und Prüfung der...

  1. #1 Mu Lei, 28.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2021
    Mu Lei

    Mu Lei

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    wir bauen mit Architekten nach HOAI. Das Objekt ist quasi abgeschlossen, d.h. steht kurz vor Abnahme und Prüfung der Schlussrechnung.

    Zwei Fragen:

    Frage 1:
    Wir hatten im Bauverlauf gleich zu Beginn der Ausführung eine größere Änderung, die auch zu einer Änderung der Baukosten führte, jedoch keine Auswirkungen auf die Baugenehmigung usw. hatte. Zu dieser Änderung haben wir uns mit dem Architekten auf eine Änderung nach Stundenaufwand geeinigt und dem entsprechenden Nachtrag auch zugestimmt. Die Änderung resultierte einerseits aus falsch gelesenen Plänen unsererseits als auch aus einem Planungsfehler des Architekten.

    Frage ist nun: Ist es richtig, dass der Architekt trotz separat abgestimmten Änderungshonorar in die anrechenbaren Kosten nun über alle Leistungsphasen in der Schlussrechnung nachkalkuliert? Dies führt zu einer Erhöhung des Honoars nach HOAI. Ist die Änderung dann nicht doppelt bezahlt? Einen Hinweis auf eine Honaränderung gab es seinerzeit nicht.

    Frage 2:
    In der Ausführung haben wir uns in Abstimmung mit Architekt und ausführender Firma entschieden, von einer Betontreppe mit Holzbelag auf eine komplett in Holz ausgeführte Treppe zu ändern. Hintergrund war die Tatsache, dass entgegen der Kostenberechnung des Architekten im Rahmen der Vergabe die Holztreppe deutlich günstiger war als die Betontreppe mit Holzbelag. Die ausführende Firma war glücklicherweise sehr ehrlich und hat uns auf diesen Umstand hingewiesen.

    Der Architekt ändert nun in der Schlussrechnung die anrechenbaren Kosten auf die Ausführung in eine Holztreppe zu seinen Gunsten. Nach seiner Kalkulation ist die Betontreppe mit Holzbelag nämlich deutlich günstiger als eine reine Holztreppe. Eine Änderungsplanung ist seitens des Architekten nicht erfolgt. Die Treppenplanung hat dann der Treppenbauer erledigt.

    Ist dies überhaupt korrekt bwz. gibt es dazu eine Anspruchsgrundlage?
     
  2. #2 simon84, 28.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.458
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    ihr habt den Mehraufwand für die Änderung zu der Planungsphase in der er anfiel separat bezahlt.

    Wenn das Haus dadurch teurer geworden ist, so sind selbstverständlich auch die Nachfolgenden leistungsphasen teurer . Wie sollte es denn auch sonst sein ?


    welche Kosten für welche leistungsphase hat er wie angepasst ?
     
    Jo Bauherr gefällt das.
  3. #3 simon84, 28.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.458
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wie war denn der Wortlaut eurer Vereinbarung? Hört sich so an als ob LPH 5 angepasst wurde und nach Aufwand verrechnet ....
     
  4. Mu Lei

    Mu Lei

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    @simon84
    Die Änderung passierte zu Beginn der LP8, d.h. gleich zu Beginn der Ausführung. Die Ausführungspläne mussen angepasst werden. Ich hätte ja noch nicht mal ein Problem damit, wenn nur die LP8 damit höher berechnet wird. Es wurde die Kostenberechnung für alle Leistungsphasen 1-8 erhöht. Damit bin ich der Meinung, dass die Planung der Änderung doppelt bezahlt ist - einmal über den Nachtrag und einmal über die Honorarerhöhung.

    Die gilt auch bei der Treppe: auch hier erfolgte die Erhöhung der Kostenberechnung über alle Leistungsphasen. Ich verstehe nicht, warum der Architekt seinen höheren Kalkulationsansatz verwendet, obwohl es nachweislich günstiger wird.
     
Thema:

Nachkalkulation HAOI nach Änderung?