Nachrüstpflicht oberste Geschossdecke

Diskutiere Nachrüstpflicht oberste Geschossdecke im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo...! Ab wann gilt eine Geschossdecke im Sinne der EnEV als "ungedämmt"? Gibt es einen Grenzwert oder muß jede Decke den Wert von 0,24...

  1. Lumes2000

    Lumes2000

    Dabei seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    schreiner
    Ort:
    bonn
    Hallo...!

    Ab wann gilt eine Geschossdecke im Sinne der EnEV als "ungedämmt"?

    Gibt es einen Grenzwert oder muß jede Decke den Wert von 0,24 W/(m²*K) einhalten auch wenn sie vor ein paar Jahren auf einen schlechteren Wert saniert wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Talya

    Talya Gast

    Hm ich würde den Wert von 0,3 W/(m^2 * K) zugrunde legen?

    Die Decken würden (wenn ich das richtig verstehe) erst sanierungspflichtig, wenn ein Eigentümerwechsel nach 2002 stattgefunden hat.

    §10

    An die Experten. Hab ich das richtig verstanden?
     
  4. #3 Gast360547, 29. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2009
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    neee, sehe ich anders

    Moin,

    nach meiner Auffassung gilt Anlage 3, Abschnitt 4.1 oder Tabelle 1 Zeile 4a und damit 0,24 W/m²K


    Begründung:
    Der nicht ausgebaute Spitzboden stellt keinen unbeheizten Raum im Sinne des Abgschnitts 5 dar.

    Wichtig:
    (3) Eigentümer von Wohngebäuden sowie von Nichtwohngebäuden, die nach ihrer Zweckbestimmung jährlich mindestens vier Monate und auf Innentemperaturen von mindestens 19 Grad Celsius beheizt werden, müssen dafür sorgen, dass bisher ungedämmte, nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken beheizter Räume so gedämmt sind, dass der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,24 Watt/(m²·K) nicht überschreitet. Die Pflicht nach Satz 1 gilt als erfüllt, wenn anstelle der Geschossdecke das darüber liegende, bisher ungedämmte Dach entsprechend gedämmt ist.

    (4)
    Auf begehbare, bisher ungedämmte oberste Geschossdecken beheizter Räume ist Absatz 3 nach dem 31. Dezember 2011 entsprechend anzuwenden.
    Grüße

    stefan ibold
     
Thema:

Nachrüstpflicht oberste Geschossdecke

Die Seite wird geladen...

Nachrüstpflicht oberste Geschossdecke - Ähnliche Themen

  1. obertse Geschossdecke und Anschluss der Dampfbremse

    obertse Geschossdecke und Anschluss der Dampfbremse: Hallo Bauexperten, ich habe letzes Jahr ein Haus geerbt und bin gerade bei es zu sanieren. Das Haus ist von 1927 mit zweischaligem Mauerwerk,...
  2. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  3. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Klimamembrane unter Geschossdecke(Balkenlage)? Ja oder Nein?

    Klimamembrane unter Geschossdecke(Balkenlage)? Ja oder Nein?: Hallo Leute, Ich habe nun eine Frage: ich habe ein Haus das ich saniere. Die Geschossdecke über dem EG besteht aus 20er Balken die ich auch...