Nachträgliche Dachdämmung ohne Entfernung der Eindeckung

Diskutiere Nachträgliche Dachdämmung ohne Entfernung der Eindeckung im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo Dachdämmungsspezialisten, Ich möchte das Dach ( Aufgeschobenes Satteldach Sparrenkonstruktion 53°, 1OG bereits mit Mansarde darüber ein...

  1. GeeBee

    GeeBee

    Dabei seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    keferfeld
    Hallo Dachdämmungsspezialisten,

    Ich möchte das Dach ( Aufgeschobenes Satteldach Sparrenkonstruktion 53°, 1OG bereits mit Mansarde darüber ein Spitzboden)meines Hauses neu dämmen. Die Bisherige Dämmung hatte folgenden Aufbau.
    Eternit Rhomben
    Lattung
    Glaswolle mit silberner Damfsperre(rauminnenseitig) zwischen den Sparren (13x10)
    5cm Heraklith auf die Sparren genagelt/ braunes etwas dickeres Papier
    5cm Heraklith
    2-3 cm Putz

    Ich habe bereits viele Foren durchstöbert und bin eigentlich zum Schluss gekommen, dass dieser Aufbau eigentlich nicht optimal ist, da keine Wasserundurchlassige Schicht zwischen Dachziegel und Glaswolle ist(Thema: Einwehen von Schnee, Undichtichtheiten im Dach) Des weiteren bestand keine Hinterlüftung zwischen Glaswolle und Dachziegel. Das System hat aber trotzdem funktioniert. Die Glaswolle war beim Entfernen trocken und es gab keinerlei Anzeichen von Schimmel etc.

    Wäre der folgende Aufbau aus eurer Sicht korrekt?

    1)

    Eternit Rhomben
    Lattung
    Einbrigen einer Holzschalung (z.B OSB Platten) zwischen den Sparren um eine ca 3-4 cm starke Hinterlüftungsebene zu bekommen
    min 20 cm Glaswolle
    Diffusionssperre
    Rigips

    Hier stört mich, dass es bei Undichtheiten zum Eindringen von Wasser in die Dämmung kommen kann.

    oder

    2)

    Eternit Rhomben
    Lattung
    Zwischen den Sparren Styropor 9-10cm (kann sich beim Eindringen von Wasser nich ansaugen)
    auf die Sparren eine diffusionsoffene Folie
    vollflächige Holzschalung (zB MDF Platten)
    Glaswolle
    diffussionsdichte Folie
    Rigips

    Nachteil dieser Variante ist der Abfluss von eventuell eindringenden Wasser. Dieses würde in die Fusspfette und/oder in die Übermauerung fließen. Gibt es zu diesem Problem eine konstruktive Lösung??

    Andere Varianten?????

    lg
    Gerald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Shai Hulud, 4. Februar 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
Thema: Nachträgliche Dachdämmung ohne Entfernung der Eindeckung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mansarde dämmen

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Dachdämmung ohne Entfernung der Eindeckung - Ähnliche Themen

  1. 11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?

    11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?: Hallo liebe Community, ich würde gerne in einem Altbau Bj.1960 eine Wand entfernen. Jetzt ist mir im Grundrissplan - der liegt nur vor - ein...
  2. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  3. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Makulaturtapete entfernen

    Makulaturtapete entfernen: Hallo erstmal. Wir haben uns einen Altbau gekauft und sind nun am Teil renovieren und Teil sanieren , aber hinter den Tapeten ist eine weisse...
  5. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...