Nachträgliche Erdung im Neubau

Diskutiere Nachträgliche Erdung im Neubau im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unser Bauträger will unsere DHH nachträglich wie folgt erden (ursprüngliche Fudamenterdung ist nicht mehr vorhanden):Das Erdungsband wurde...

  1. BernieV

    BernieV

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    unser Bauträger will unsere DHH nachträglich wie folgt erden (ursprüngliche Fudamenterdung ist nicht mehr vorhanden):Das Erdungsband wurde in den Erdboden gelegt (von vor dem Haus bis hinter das Haus/neben dem Regenwasserabflussrohr). Zusätzlich soll eine Verbindung zur Bodenplatte der Garage gezogen werden. Vor dem Haus soll das Erdungsband mit einem Stab seitlich ins Haus geführt werden. Reicht das? Besteht nicht auch die Gefahr, dass das Erdungsband im Erdreich durch die Feuchtigkeit etc. mit der Zeit nicht mehr leitet? Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gernot

    Gernot

    Dabei seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Taucha
    Hallo,
    kommt auf's Material an. Wenn der Banderder aus verzinktem Stahl besteht, hat er sicher nicht das ewige Leben. Bei Edelstahl sieht's besser aus.
    Aber da der Bauträger das verlegt, wird es wohl auf verzinkt hinauslaufen. Da würde ich aber den (Fundament-)erder der Garagenbopla nicht direkt anschließen, sonst "verschwindet" der erdgebettete Erder noch schneller (elektrochem. Korrossion).
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum machst Du dafür einen weiteren Thread auf?
    Du hast doch hier schon alles erläutert (und erschöpfend beantwortet) bekommen!
     
  5. Gernot

    Gernot

    Dabei seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Taucha
    Das habe ich mich auch gefragt, nachdem ich geantwortet hatte :confused:
    (Den anderen Thread hatte ich übersehen, stand ja alles schon da.)
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nachträgliche Erdung im Neubau

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Erdung im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  5. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...