Nachweis einer Austeifung durch Plattenwerkstoffe

Diskutiere Nachweis einer Austeifung durch Plattenwerkstoffe im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit eine Scheibe (Dachscheibe) mit Plattenwerkstoffen auszusteifen. Das Problem ist, das gängige...

  1. Ja Ninng

    Ja Ninng

    Dabei seit:
    12. März 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Lübeck
    Moin

    Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit eine Scheibe (Dachscheibe) mit Plattenwerkstoffen auszusteifen. Das Problem ist, das gängige Plattenmaße ja so gut wie NIE verschnittfrei(arm) so montiert werden können das keine freien Stoße entstehen. Es muss doch n Rechenweg geben wie man die Zwängungen mit ansetzen kann bzw. Leim&Wellennägel zur Sicherstellung der Schubkraftübertragung weglassen zu können.
    Answonsten müsste man ja alle Stöße hinterlegen (teurer Spass), das Sparrenmaß den Platten anpassen, oder sonderanfertigungen bestellen (noch teurerer Spaß).
    Wirtschaftlichkeit mal beiseite gelassen und bitte NICHT sagen "nimm doch n Windrispenband"...geht ums Verständnis also auch Kommentare wie "Statiken werden hier nicht berechet" und
    "Deinen Pfusch wird hier keiner gesundbeten"
    Im EC5 ist hierzu null zu finden. Also klar Schubfeldtheorie natürlich, jedoch nix wenn die Stöße nicht alle Unterfüttert sind.

    Danke für themenbezogene Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 12. Juli 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    in der Regel gibt doch der Hersteller bzw. die Zulassung des Werkstoffs an, wie zu rechnen ist. häufig (aus meiner Erinnerung) sind nur vertikale Stöße zu hinterlegen, horizontale nicht. Darum versucht man, das Achsmaß des Ständerwerks auf die Plattenwerkstoffe abzustimmen...
    Auch die Art der Befestigung (Nageln, Klammern...) und deren Bemessung ist in der Zulassung beschrieben.

    nur das hier hab ich nicht verstanden, was ist damit gemeint:
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    stösse sind zu hinterlegen, wenn nicht einige wenige,
    explizit geregelte, ausnahmetatbestände greifen.
    dazu gehört die "vereinfachte dachscheibe", wie schon
    seit mind. den letzten 3 holzbaunormengenerationen
    (also ab mind. 1969) dem nichtrechnenden publikum
    zugänglich gemacht.
    heilen könnte diese abweichung im einzelfall eine
    genaue berechnung, die aber vermutlich an viel zu
    grossen verforungen scheitert.
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    jojo - und an Aufwand / Kosten (wer trägt die?) für eine derartige genauere Betrachtung.
    Zudem der Frust, dass nicht alle Kleinigkeiten weggelassen werden können.

    z.B. die hier
    zielt wohl auf Steckverbindungen ab. Ob die notwendigen Verbindungsausbildungen (z.B. Kamm-, Schwalbenschwanzfräsungen, ...) günstiger sind?

    Obwohl, halt, Leim&Wellennägel sind doch schon Elemente einer genaueren Analyse. Ok reduced to the max. Doch alles weglassen und stecken.
     
  6. #5 funkylisa, 15. Juli 2013
    funkylisa

    funkylisa

    Dabei seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmerin
    Ort:
    Berlin
    PeMU ich glaube du hast die Frage nicht ganz verstanden
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Dann helfe mir mal aufs Thema:
     
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    wird die liebe Lisa nicht tun, sie tut nur was für Ihren Beitragszähler, in der Hoffnung, zwischen den vielen sinnfreien Beiträgen würden die Mods ihr (Ge)Werbegedöns nicht mehr finden.

    Falschgedacht - lisa
     
Thema:

Nachweis einer Austeifung durch Plattenwerkstoffe

Die Seite wird geladen...

Nachweis einer Austeifung durch Plattenwerkstoffe - Ähnliche Themen

  1. Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen

    Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen: Ich habe beim Bauordnungsamt einen Bauantrag abgegeben. Ich bin quasi zum Sachbearbeiter und habe kurz mit ihm gesprochen und gesagt, dass ich...
  2. Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!

    Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!: Guten Tag zusammen, wir haben hier ein mehr oder weniger größeres "Problem" mit unserem GU und Tiefbauer Es geht um das ausschaten und...
  3. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  4. Haustechnikraum dauerhaft über 30 °C warm

    Haustechnikraum dauerhaft über 30 °C warm: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. In unserem Neubau (2013) ist der Hausstechnikraum dauerhaft über 30 °C warm. Wir haben eine...
  5. Winkelstützwand (statischer Nachweis)

    Winkelstützwand (statischer Nachweis): Hallo zusammen, gibt es eine Regelstatik für L-Steine (h = 80cm & 150cm) bzw. ein leicht zu bedienendes Statik-Programm, das ihr mir empfehlen...