Nassestrich auf Holzbalkendecke

Diskutiere Nassestrich auf Holzbalkendecke im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich habe eine Frage. Wir planen auf eine Holzbalkendecke einen Nassestrich mit Fussbodenheizung aufzubringen. Der Oberbelag wird...

  1. jdommer

    jdommer

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Hockenheim
    Hallo,

    ich habe eine Frage.
    Wir planen auf eine Holzbalkendecke einen Nassestrich mit Fussbodenheizung aufzubringen. Der Oberbelag wird Teppichboden.
    Es handelt sich bei den Balken um Leimbinder 10x18 die 3,5 m überspannen. Der Abstand der Balken beträgt ca. 55 cm. Darauf wurden 30mm Dreischichtplatten verlegt. Nun ist es so, daß in unserem Bauplan eine Nutzlast von 2 kN eingetragen ist. Muss ich mir da wegen des Gewichts Sorgen machen?

    Vielen Dank vorab

    Joachim Dommer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    tja, 2KN sind nicht gerade viel und schalltechnisch wirds keine Freude...

    WER plant denn sowas?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bodenaufbau:
    Dämmplatten + Folie + FBH + Estrich (60-70mm?), das gibt Pi * Daumen min. 150kg / qm. Die Profis mögen mich verbessern falls ich falsch liegen sollte.

    Und 2KN darfst Du draufstellen..:eek:

    Solange nur die Katze dort oben rumläuft könnte das funktionieren. Für jegliche Nutzung durch Personen denkbar ungeeignet. :(

    Also, andere Lösung suchen oder im Detail rechnen lassen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Nu mal langsam und bitte den Sachverstand deutlich machen!

    2kN = 200kg !

    Ist doch logisch, dass Joachim den m²-Bezug vergessen hat.
    Wohnraumnutzung mit einer Verkehrslast (=Nutzlast) von 200 kg/m² (=2kN/m²) bei einer Holzbalkendecke ist standard und entspricht der DIN 1055.

    Beispiel:
    Eigengewicht:
    Holzbalkendecke mit Schalung, Dämmung und abgehängter Decke : 0,6 kN/m²
    Schwimmender Estrich 1,1 kN/m²

    Verkehrslast (Nutzlast): 2,0 kN/m² (eigentlich 1,5 - wegen fehlender Querverteilung 2,0)
    + ggf. Zuschlag für leichte Trennwände : 0,8 kN/m²

    Wichtig ist, dass der Estrich im Eigengewicht berücksichtigt ist!
    Joachim, bitte in die statische Berechnung schauen - und nicht in die Pläne!
    Wieso mußt Du (als Laie) dich damit auseinandersetzen?
    Wer haz geplant?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Du meinst, der Estrich wäre bereits beim Eigengewicht der Holzbalkendecke berücksichtigt?
    d.h. man müßte dessen Gewicht nicht mehr zusäztzlich berücksichtigen?

    :confused::confused::confused:

    ufff..

    Gruß
    Ralf
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    so ist das.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mein Weltbild ist erschüttert...:fleen

    Gruß
    Ralf
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich dachte, daß bei den üblichen Holzbalkendecken (DG oder ältere Gebäude) der Estrich als zusätzliche Last hinzukommt, weil die Decke mit ihrer Eigenlast ohne Estrich gerechnet wurde.
    Wer hat früher an einen Estrich gedacht wenn ein "Speicher" gerechnet wurde?

    Gruß
    Ralf
     
  11. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Zu quer gedacht!
    Natürlich ist der Estrich zusätzliche Last - aber halt in der Gruppe der "ständigen Lasten".

    Um das zu verstehen, muß man natürlich wissen, warum es unterschiedliche Lastarten gibt.
    Wäre der Estrich bei den Nutzlasten angesiedelt, dann würde man unterstellen, dass er mal da ist und mal nicht. Bei Mehrfeldsystemen würde das ungerechtfertigt zu ungünstigen Bemessungschnittgrößen führen.

    Unabhänging von unserer Diskussion sieht der erfahrene Tragwerksplaner aber auch sofort:
    L=3.50m, q=170+200+80=450kg/m², Holzbalken 10/18cm, e=55cm -> passt!
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich weiß schon, warum ich nach 2 Sem. TM froh war als ich die Scheine in der Tasche hatte.:bounce:

    Also werden wir das Thema nicht weiter vertiefen. Dem Fragesteller ist, denke ich zumindest, geholfen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Paul Panzer, 2. März 2008
    Paul Panzer

    Paul Panzer

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    geschäftsmann
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo jdommer,

    es gibt gerade bei Modernisierungen einen Gußasphalt welchen man einbringen kann. Dieser dürfte dünner und somit auch leichter sein.
    Vielleicht wäre das eine Alternative?

    Gruß

    Paul:winken
     
  15. Nummi

    Nummi

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Germersheim
    Hallo

    muss mich mal einschalten. Bei uns wurde ein ganz ähnlicher Fußbodenaufbau im OG geplant, also Holzbalken mit Holzplatten dazwischen, darauf 3 cm PS-Dämmung, dann FBH-Element und 6 cm Anhydridestrich, darauf dann Holzdielen o.ä. bzw. Fliesen im Bad

    Nun fragen wir uns:

    a) ob wir da nicht Probleme mit dem ganzen Wasser im Estrich bekommen bzw. darunter muss doch eine Folie, damit die Suppe nicht rausläuft, aber sperrt die Folie nicht später dann die Feuchtigkeit, die von unten kommen kann (Küche Gäste-WC)

    b)biegt sich das ganze nicht durch bzw. arbeitet (Holzhaus) und bilden sich dadurch nicht Risse im Estrich bzw. in den Badfliesen?

    Sympathischer wäre uns irgendein Trockenestrich, gibt es da was auf Holzdecken mit FBH?


    Bauhöhe (8-10 cm) und Schallschutz (EFH ohne Kinder) ist bei uns weniger das Problem.

    Gruß

    Markus
     
Thema: Nassestrich auf Holzbalkendecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich auf holzbalkendecke

    ,
  2. estrich auf holzdecke

Die Seite wird geladen...

Nassestrich auf Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke

    Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke: Hallo liebe Community, Ich habe am Freitag letzte Woche ein EFH Baujahr laut Gutachten ca 1956 bei einer Zwangversteigerung erstanden. Die Decke...
  3. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke

    Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke: Hallo zusammen, wir stellen gerade den Aufbau unserer Holzbalkendecken EG-OG und OG-DG neu her. Dach und Fassade sind gedämmt, alle Stockwerke...