Netzanschlussvertrag Strom

Diskutiere Netzanschlussvertrag Strom im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Von unseren Gebietsversorger habe ich ein Angebot erhalten bzw. einen Netzanschlussvertrag für den Stromanschluß von unseren Haus. Im Vertrag...

  1. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    Von unseren Gebietsversorger habe ich ein Angebot erhalten bzw. einen Netzanschlussvertrag für den Stromanschluß von unseren Haus.
    Im Vertrag befindet sich die Position Erdarbeiten welche ich aus dem Vertrag gestrichen hatte da ich das Kabel, welches ca. 2 m in meinem Grundstück ist bei den Erdarbeiten für Wasser schon freigegraben habe.

    Jetzt ruft mich der Anbieter an uns sagt mir, dass dies so nicht geht.Ich muss den Vertrag neu ausfüllen, weil Sie ja schon das Kabel auf mein Grundstück verlegt hatten. Darauf sagte ich, dass war aber bevor ich das Grundstück gekauft hatte, von der Gemeinde. Und weder die Gemeinde noch Ihr habt mich bisher darauf hingewiesen, dass diese Leistung vom Grundstückskäufer (Neubausiedlung) beglichen werden muss. Kann das sein????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum hast Du nicht die das Kabel als solches gleich mit gestrichen?
    Denn das war ja auch schon da, bovor Du das Grundstück gekauft hattest...

    Im Ernst:
    Ja, es kann sein und ist mancherorts nicht unüblich, daß derartige Vorleistungen erbracht und ERST dann berechnet werden, wenn tatsächlich ein Anschluß instaliert wird.

    Ist ja in mehrerer Hinsicht von Vorteil (auch für Dich)!

    Macht denn Dein Kaufvertrag hierzu irgendwelche Angaben?
     
  4. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    Macht denn Dein Kaufvertrag hierzu irgendwelche Angaben?
    - Nein leider nicht.

    Es geht mir ja auch nicht ums Geld, aber ok finde ich diese Handhabung nicht.
    Mir wird die Leistung ja aufgezwungen nach dem Motto unterschreib den Vertrag
    oder kein Strom.
     
  5. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Ich würde mich als juristischer Laie mal ganz blöd stellen.
    Als Grundsückseigentümer bist Du eigentümer von allem was fest mit deinem Grundstück verbunden ist, also auch dem Stromkabel, es sei denn, durch Grundbucheintragung oder Verträgen mit Dir hat sich jemand das Eigentum am Kabel gesichert.

    Also kannst Du das Eigentum am Kabel beanspruchen und entscheiden wer das nutzen darf und wer nciht - und vom EVU verlangen, ab Grundstücksgrenze neu zu verlegen 8und dort mit Muffe anzuschliessen) :)
    So als Verhandlungsmasse - dürfte aber ausser Ärger nichts bringen.
    Ansonsten haben viele EVU - zumindest in Österreich - Pauschalbeträge für den Anschluss von Grundstücken, um solche Fragen zu vermeiden, und auch um wegen 5 m Kabelgraben das grosse Planen und berechnen anzufangen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum hast Du das dann nicht im Vorfeld haarklein geregelt, wenn es Dir derart wichtig ist?

    Ich vermute mal, Du wußtest Überhaupt nichts von dem Vorhandensein des Hausanschlußkabels und es wurde mehr zufällig bei den Kanalgrabungsarbeiten entdeckt?
    Außerdem wird es wohl nicht irgendwohin verlegt sein, sondern zusammengerollt gleich hinter der Grundstücksgrenze liegen, oder?

    Klar gehts Dir darum! Und nur darum...

    Welche würdest Du denn okay finden???
    Daß der Netzbetreiber die erbrachte Teilleistung dem Voreigentümer in Rechnung gestellt hätte und dieser sie auf den Kaufpreis geschlagen hätte?
    Dann dürftest Du darauf auch noch Grunderwerbsteuer und ggf. Notarkosten löhnen...

    Genau!
    So ist das aber immer bei Monopolanbietern.
    Kannst Dir ja einen anderen suchen, der Dich mit Elektrizität über eigene Leitung versorgt...
    Immerhin besteht bei Strom kein Anschluß- und Benutzungszwang!


    @ Hfrik
    Und Du meinst, so ein kindisches "Verhandlungsmasse"-Spielchen kommt in Summe billiger?
    Ganz abgesegen davon, daß die Leitung jetzt ausgegraben und daher nicht mehr fest mit dem Grundstück verbunden ist (hingegen sehr wohl mit der VNB-eigenen Hauptleitung oder deren Kabelverzweigerschrank)...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ Julius - s.o. - nach meiner Einschätzung bringts nur Ärger -aber in die Richtung geht die bisherige Aktion des TE....
     
  9. Mattze

    Mattze

    Dabei seit:
    21. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachwirt
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich kenn ja Julius langsam, deshalb ist es mir auch egal, wenn er denkt es gehe mir um 2 Meter X 16,00 EUR.
    Und es dann auch noch öffentlich behauptet das es mir darum geht :wow

    Vielen Dank, für eure Einschätzung, ich rege mich jetzt einfach mal zur Abwechslung nicht auf und zahle, damit ich den Anschluß nicht verzögere, kostet nur mehr Geld.

    Finde nur schade, dass man so unter Druck gesetzt wird.
    werde mir aber gut überlegen ob ich dort meinen Strom beziehe.

    Gruß
     
Thema:

Netzanschlussvertrag Strom

Die Seite wird geladen...

Netzanschlussvertrag Strom - Ähnliche Themen

  1. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  2. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  3. Funksteckdosen verlieren "eingeschalteten Zustand" wenn Strom weg

    Funksteckdosen verlieren "eingeschalteten Zustand" wenn Strom weg: Hallo, ich habe in der Wand 2 Lichtschalter (2 Leitungen gehen zu Decke) nun wollte ich eine LED-Decke bauen, und dort verschiedene...
  4. Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?

    Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?: Hey Community, habe mal folgende Frage in die Runde: Ich wollte mal fragen, ob es ausreicht eine normale Birne auszutauschen mit einer LED um...
  5. Garten: 2-3 Strom-Erdkabel und Bewässerungsschlauch in einem Graben?

    Garten: 2-3 Strom-Erdkabel und Bewässerungsschlauch in einem Graben?: Hallo zusammen, für die Gartenelektrik und die Gartenbewässerung kommt demächst ein Baggerservice der mit im Garten einen 30 cm breiten und 80...