Neubau ... alles in Ordung?

Diskutiere Neubau ... alles in Ordung? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen / Hr. Thalhammer, der Baufortschritt unseres Hausbaus ist mittlerweile schon etwas fortgeschritten. Nun hätte ich aber gerne...

  1. #1 stele, 20. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2004
    stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo zusammen / Hr. Thalhammer,

    der Baufortschritt unseres Hausbaus ist mittlerweile schon etwas fortgeschritten.
    Nun hätte ich aber gerne einige Expertenmeinungen zu der ausgeführten Arbeit.

    Einige Infos vorab:
    Untergrund Bodenklasse 6/7

    Fassaden / Wandaufbau
    - Rimmele Poroton T16 Blockziegel
    - Lattung mit 10cm Isolierung (Steinwolle etc)
    - Lattung
    - Zederholzverkleidung (horizontal mit ca 1cm Abstand)
    - Fensterfassade Pfosten-Riegel

    Planung, Ausschreibung und Bauleitung durch ein Architekturbüro.

    Der Zuschlag für den Rohbau mit DoppelGarage erhielt der günstigste Anbieter (kleines Familienunternehme), der ca. 25% günstigster als der teuerste Anbieter war.
    Der Architekt versicherte uns jedoch, da er schon einige Projekte mit dieser Firma hatte, dass der Bauunternehmer zuverlässig und gut arbeiten würde.

    Nun hätte ich gerne einige Meinungen zur bisher ausgeführten Arbeit.

    Vielen Dank !

    PS:
    mehr Fotos auf http://bau.mast-computer.com
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    bild
     
  4. #3 stele, 20. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2004
    stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bild.
     
  5. stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bild
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    die Foto´s seh ich heute zu ersten Mal :confused: ... anscheinend hab ich den Beitrag total verschlafen :mad:
     
  7. stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ist aber immer noch aktuell ;-)
    Was ist Ihre Meinung Hierzu Herr Thalhammer?

    Besten Dank schon vorab!
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ich" muss mir das mal in aller Ruhe

    nochmal anschaun ... vor allen die Bilder auf der Page ... bei der Gründung sind mir schon ein paar arge Schnitzer in´s Auge gestochen ... ich meld mich abends wieder (!)
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    Bild 5 macht für mich keinen guten Eindruck ... "hier" scheint´s am Überbindemaß zu happern (!) ... vielleicht sollte man "hier" vorsichtshalber Gewebe in den Putz mit einbetten.
    -
    "was" mir momentan gar nicht gefällt sind die Grundleitungen unter der Bodenplatte ... "irgendwie" hat bei der Verlegung ohnehin den Eindruck die laufen bergauf- und bergab (kann auch täuschen) ... "aber" was nicht täuscht ist die Durchführung durch die Bodenplatte ... dort wurden die Rohre einfach mit Plaste ??? ummantelt und durch die Bodenplatte geführt ... einerseits baut man einen Ortbetonkeller mit Fugenbändern (blechen) anderesseits ermöglicht man dem Wasser daß es über die Durchführungen nach innen dringen kann ... "schon" awengerl suspekt gell (!) ... was ich auch nicht erkennen konnte ich die Sauberkeitsschicht ... einfach auf den Dreck ne Folie verlegt und da die Bewehrung draufgelegt oder war´s doch awengerl mehr ?????
     
  11. #9 stele, 2. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2004
    stele

    stele

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Josef,

    vielen Dank schonmal für die Antowrten:

    --> Zur Bodenplatte:
    Die Rohrleitungen wurden eigenltich ordentlich verlegt: Untergrund ist fast purer Fels. Die Gräben wurden Presslufthammer ausgehoben und die Rohre dann in ein Sanbett gelegt.
    Darauf kam dann eine Schicht Kies und dann erst die Folie.
    Die Durchführungen wurden Tatsächlich mit Glaswolle ummantelt...mhhh.
    Andererseits, denke ich, dass aufgrund des steinigen Untergrundes das Wasser sehr gut versickert.
    -> Kalkstein mit Rissen.

    Was Bild5 Bettrift:
    Momentan ist der Gipser am Werk und hat Überall ein oder 2 Lagen Netz in den Kalkputz eingearbeitet.

    Darf ich glech nochwas fragen:
    Auf das Mauerwerk kommt nun eine Rahmenkonstruktion (10 x 6 cm) dazwischen eine Isover Dämmung (10cm).
    Wie befestige ich am besten das Konstruktionsholz im verwendeten Ziegel?
    --> Ich habe gestern einen Fischer Rahmendübel FUR-T getestet (10x160) der scheint bombenfest zu halten. Er geht durch die Aussenwand und zusätzlcih noch durch 3 Kammern.

    Das sollte wohl genügen?!

    Besten Dank schon vorab für die Antowrten.
     
Thema:

Neubau ... alles in Ordung?

Die Seite wird geladen...

Neubau ... alles in Ordung? - Ähnliche Themen

  1. baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau

    baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau: Hallo zusammen, wir verhandeln mit der Stadt über ein Grundstückskauf, wo direkt an einer Grenze die hässliche Rückseite einer baufälligen Garage...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Garage Neubau - Maße und Ausführung

    Garage Neubau - Maße und Ausführung: Hallo, bitte verschiebt meinen Beitrag, falls ich ihn falsch platziert habe. Wir haben 2014 ein Fertighaus bekommen und haben den Bau einer...