Neubau-Alternativen zur Tapete gesucht

Diskutiere Neubau-Alternativen zur Tapete gesucht im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bauen ab Juli massiv und schlüsselfertig, müssen uns um Wand- und Bodenbeläge selbst kümmern. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung...

  1. #1 kimmigeige, 27. Januar 2006
    kimmigeige

    kimmigeige

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sonderschulpädagogin
    Ort:
    Lautertal
    Hallo, wir bauen ab Juli massiv und schlüsselfertig, müssen uns um Wand- und Bodenbeläge selbst kümmern.

    Laut Bau- und Leistungsbeschreibung werden die Wände als Gips- bzw. Kalk-Gipsputz ausfegührt.

    Da ich Tapeten hasse, suche ich eine Alternative. Ist es möglich, den Gipsputz einfach anzustreichen? Wahrscheinlich nicht, er muss erst abgeschliffen werden?

    Was ist mit der Möglichkeit eines Streichputzes?

    Viele Fragen und hoffentlich viele Antworten.

    Vielen Dank im Voraus, Christiane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 27. Januar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    @kimmigeige

    Wenn Sie´s nicht selbst machen wollen - lassen Sie sich von einem Maler beraten.

    Wenn Sie´s selbst machen wollen, sollten Sie zu einem guten Baumarkt gehen, sich einen freundlichen Fachberater suchen und über die Verwendung von sog. "Malervlies" aufklären lassen. Das können Sie dann auf die vorher natürlich mal mit der Spachtel abgeschabten Wände kleben und dann farblich anlegen wie Sie wollen.

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  5. #4 kimmigeige, 28. Januar 2006
    kimmigeige

    kimmigeige

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sonderschulpädagogin
    Ort:
    Lautertal
    Vielen Dank für die schnellen und brauchbaren Tipps, Grüße zurück aus dem Lautertal, Christiane
     
  6. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    oder halt so...

    ....wie wir. Wir haben im ganzen Haus keine Tapeten. Nur Farbe an den Wänden und es gefällt und sehr sehr gut, ist aber halt wie immer Geschmackssache.
    Im Wohn-/Esszimmer und in der Diele haben wir Lehmputz mit Silikatfarbe und einer Wischtechnik auf Basis einer Lasur. Im restlichen Erdgeschoss einfach die Kalkzementgeputzten Wände mit weißer Silikatfarbe überstrichen.
    Im DG haben wir die fermacell Platten grundiert und dann die selbe Silikatfarbe versetzt mit Quarzsand aufgetragen. Vorteil : es wurde sehr wenig Wasser im Gegensatz zu einem Strukturputz eingebracht und trotzdem ist die Oberfläche nicht so glatt und man sieht nicht dir Übergänge, da wir die fermacell Platten nicht vorher komplett gespachtelt/geschliffen haben.
     
  7. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wenn Sie Malervlies verwenden wollen,

    bitte vorher unbedingt die Wandflächen anschleifen, ansonsten drohen kleinste Unebenheiten sich durchzudrücken.
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 28. Januar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    ... und den Innenputz abnehmen

    mit wachem Auge, einer Wasserwaage (möglichst lang) und einem Stahlwinkel für die Fensterleibungen.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und einem scharfen Streiflicht für die Putzflächen, da sieht man jeden Hubbel und jede Unebenheit.


    Gruß Holger
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Und, was hat´s genutzt?
    So wird eine Fläche nicht begutachtet, sondern gerade draufschauend ohne Streiflicht.

    Ich glaube nicht, daß diese Art von Tips sehr hilfreich sind.
    Nicht für den Bauherren und schon garnicht für den Handwerker.
    Auch mit Wasserwaage und Winkel sollte nur der herumfuchteln, der sich zuvor mit den Toleranzen im Hochbau vertraut gemacht hat.

    Gruß Lukas

    Was hat das überhaupt mit der Frage zu tun?
     
  11. #10 VolkerKugel (†), 28. Januar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    @Lukas

    Ich sage mal, das gehört zur erweiterten Antwort. Wenn Wände nicht durch Tapeten "egalisiert" werden, machen sich gerade im Bereich der Fensterleibungen Abweichungen vom rechten Winkel und der Lotrichtigkeit um den Faktor 2-3 unangenehmer bemerkbar.

    Falls Kimmigeige noch mitliest:

    Vielleicht reicht ja schon die "Drohung" mit dem Stahlwinkel.
     
  12. kimmigeige

    kimmigeige

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sonderschulpädagogin
    Ort:
    Lautertal
    Natürlich lese ich noch mit. "Was Frisöre können, können nur Frisöre". Das scheint auch für diesen Bereich zuzutreffen und sollte wohl lieber einem Fachmann überlassen werden. Ich habe es als Laie halt mal versucht...

    Grüße aus dem Lautertal, Christiane
     
  13. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich trau mich auch noch was

    Hallo Christiane

    www.alpina-farben.de

    alpina-color Farbendesigner

    Gruß Michael
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was es genutzt hat? Der Putzer hat nachgearbeitet. Er hatte den Auftrag, eine Putzfläche so zu putzen, das man diese Wand ohne Nacharbeiten streichen kann.
    er meinte, das die Wand sauber ist, ich meinte, das die Wand puckelig ist. Halo-Strahler an den Wandfuß gestellt und der Putzer meinte von sich aus, das er die doch besser nochmal nacharbeitet.
    Das die Ecken schief sind und er nie wieder für mcih arbeitet habe ich ihm noch nicht gesteckt, für die Baustelle reichte es, die krummen Putzschienen in den Ecken fallen nciht auf, da dort noch verkleidet wird

    Über die Toleranzen sollte man natürlich Bescheid wissen und besondere Ansprüche schriftlich mitgeteilt haben

    Gruß Holger
     
  15. #14 MichaelG, 28. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2006
    MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was Man alles sollte

    als Archi, Bauleiter, ausschreibende Stelle sollte MAN mal seine Kalkulationskenntnisse trainieren...

    Sowas habe ich die letzten 2 Tage ein halbes Bad ein halbes WC vom "Selbstverputzer" nachgearbeite, weil sich der Fliesenleger geweigert hatte da zu fliesen.

    Die anderen Böden werden auch in EL gefliest und gekorkt und geparkettet. Was ich da gesehn hab hat mich die Augen schließen lassen...
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das gefällt mir. :irre
    Da hatte der Putzer genau so wenig Ahnung, wie der Beauftragende. :mauer
    Nach der Beschreibung hätte es jeder Pinselputz oder Schleppputz getan.

    Und genau darum geht es mir.
    Leute, die ein Haus nicht von einer Schweizer Uhr unterscheiden können, beauftragen irgendwas, freuen sich über billigste Preise, für die die gewünschte Leistung garnicht ausführbar ist, und sagen hinterher: blöde Handwerker. :boxing
     
  17. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Ich kann den Ausführungen von Herrn Lukas nur zustimmen !!

    Christine kimmgeige, was stand denn im LV ? malerfertig ? Tapezierfertig ? Das ist ausschlaggebend. Stand dort tapezierfertig, können Sie nicht malerfertig verlangen.

    Abnahme bei Streiflicht ist absolut unzulässig !!! So einen Bauherren muß man von der Baustelle schmeißen !
    Bezüglich prüfen von Toleranzen sagt die DIN 18202 („Ebenheitstoleranz“) extra, dass nur in Ausnahmefällen zu prüfen ist ! Warum ? Diese DIN hat nur die Aufgabe, Toleranzen dahingehend zu prüfen, dass Bauteile ordnungsgemäß zusammengebaut werden können. Darüber hinaus gehendes muß immer gesondert vereinbart werden. D. h. wenn nicht augenscheinlich und offensichtlich etwas „schief“ ist, haben solche Prüfungen zu unterbleiben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
  18. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Gemach, Gemach!

    ...noch ist es nicht ganz soweit.

    Beim BT (?) gibt's doch maximal eine "dreiseitige Beschreibung" für tutto...vermute, da steht maximal "verputzt" drin. :Roll

    Korrektur: sogar Gips- oder Kalk-Gipsputz....

    Grüße,
    Susanne
     
  19. kimmigeige

    kimmigeige

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sonderschulpädagogin
    Ort:
    Lautertal
    In der Bau- und Leistungsbeschreibung (11 Seiten) steht : Der Innenputz wird an sämtlichen massiven Wänden des Wohngeschosses des Hauses als ein Gips- oder Kalk-Gips-Putz ausgeführt, welcher tapezierfähig ist.

    Vielleicht hilft das ja den Experten weiter bzw. ich werde beim Architekten anfragen, was das heißt.

    Grüße, Christiane
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 VolkerKugel (†), 30. Januar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    @Kimmigeige

    Praxistipp: fragen wann der Putzer anfängt, auf die Baustelle gehen, den Vorarbeiter/Polier freundlich anlächeln, sagen: "wir wollen die Wände nur streichen" und ihm 50 € in die Hand drücken.
    Dann klappt´s schon.

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
     
  22. #20 Christian S, 31. Januar 2006
    Christian S

    Christian S

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    endlich mal ein echter

    Praxistipp. Machen wir genauso.
    Gruss Christian :respekt
     
Thema:

Neubau-Alternativen zur Tapete gesucht

Die Seite wird geladen...

Neubau-Alternativen zur Tapete gesucht - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...