Neubau EFH - Einige Fragen zum Estrich und weiterem Ablauf

Diskutiere Neubau EFH - Einige Fragen zum Estrich und weiterem Ablauf im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, wir bauen derzeit ein fast schlüsselfertiges EFH, 125 qm. Letzte Woche, am 15.05.2012 ist der Estrich reingekommen....

  1. #1 Matzur007, 21. Mai 2012
    Matzur007

    Matzur007

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    BW
    Hallo Experten,

    wir bauen derzeit ein fast schlüsselfertiges EFH, 125 qm. Letzte Woche, am 15.05.2012 ist der Estrich reingekommen.

    Zusätzlich zur Baufirma wollte ich mir in Sachen "Estrich" noch ein paar Infos und Tipps für den weiteren Verlauf einholen. Daher wende ich mich mal hier an die Exptern, weil ich selber habe NULL Ahnung. ;-(

    Fast schlüsselfertig, weil wir einige Sachen wie z. B. Heizung und Sanitär selber machen, bzw. mein Vater. Wir haben im ganzen Haus Fussbodenheizung verlegt.

    Meine konkreten Fragen wären:
    - Wie lange muss der Estrich jetzt so trocknen bevor wir ein Aufheizprogramm über die Fussbodenheizung machen.
    - Wie sieht es mit dem Lüften aus? Ab wann, wie oft, usw.?
    - Wie lange muss der Estrich überhaupt trocknen? Ich glaube wir haben Betonestrich und die Baufirma sagte irgendwas von ca. 6 Wochen?
    - Ab wann könnte unser Maler mit den Malerarbeiten (Tapezieren, etc.) beginnen?

    Viele Fragen, ich weiß! Dennoch wäre ich für ein paar Info und einemn kurzen Einstieg in das Thema dankbar.

    Beste Grüße und Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 biologist, 21. Mai 2012
    biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Wie lange der Estrich trocknen muss, hängt u.a. von der Dicke und auch von den Umgebungsbedingungen (Luftfeuchtigkeit/Temperatur) ab. Pauschal heisst es 1 Woche Trocknen pro 1cm Estrichdicke, aber das ist nur ein grober Ansatzpunkt. Lüften: am Anfang mindestens 2mal pro Tag - wenns geht auch öfter. Und zwar richtig ordentlich durchlüften - nicht kippen.
    Ansonsten findest du hier via Suche massig Antworten zu deinen Fragen.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    In einem anderen Thema hatte ich gestern geschrieben;

    Also Tante Google anwerfen, die files laden, und lesen.

    Je nach Estrich musst Du 3 Wochen warten bis das Funktionsheizen beginnen kann. Danach dann das Belegreifheizen. Wie lange das alles dauert, das kann man im Vorfeld nur schwer abschätzen. Es dauert halt so lange bis der Estrich die Belegreife (max. noch erlaubte Restfeuchte) erreicht hat.

    Zwischendurch immer mal wieder lüften um die Feuchte aus der Bude zu bekommen. Auch hier kann man keinen pauschalen Ratschlag geben. 2 mal pro Tag würde ich schon lüften.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 22. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Beste Methode:
    Bautrocknung mit Ablufttrocknern! Damit ziehst Du auch gleich noch aus anderen Bauteilen Feuchte raus, die sonst lange Deine Raumluftfeuchte erhöhen würde.
    Kostet natürlich.
    Je nach Grösse, Estrich usw. zwischen 2 - 4.000 € + ein paar Hundert € für Strom!
     
  6. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Restfeuchte im FB ermitteln: CM-Messung oder - m.M. unprofesioneller - mit Folie.
     
  7. #6 Rosmarin, 22. Mai 2012
    Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Bzgl. Trocknung, Lüftung und Aufheizen würde ich mich an Vorgaben der Estrichleger halten bzw. solche auch aktiv erfragen. Sollte es nämlich später ein Problem mit dem Estrich geben, dann hast Du einen Punkt weniger zu diskutieren, wenn es um Gewährleistung geht. Zement braucht meines Wissens übrigens Wasser zum Abbinden, d.h. die Festigkeit/Güte kann leiden, wenn Du zu früh das Wasser aus dem Estrich rausziehst. (OK, ich sehe gerade, dass der Estrich bei Dir schon eine Woche liegt, dann ist das evtl. kein Argument mehr)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Neubau EFH - Einige Fragen zum Estrich und weiterem Ablauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. malerarbeiten während der estrichtrocknung

Die Seite wird geladen...

Neubau EFH - Einige Fragen zum Estrich und weiterem Ablauf - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...