Neubau Kleingartenwohnhaus:Keller und Haus abrissreif

Diskutiere Neubau Kleingartenwohnhaus:Keller und Haus abrissreif im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an alle, bei unserem Bau ist alles schiefgegangen was schief gehen kann: 1. Zwei Lichthöfe wurden falsch ausgeführt und es kommt...

  1. #1 Laurasstern, 02.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2019
    Laurasstern

    Laurasstern

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Österreich
    Hallo an alle,
    bei unserem Bau ist alles schiefgegangen was schief gehen kann:

    1. Zwei Lichthöfe wurden falsch ausgeführt und es kommt Grundwasser hinein. Das schwappte in den gesamten Keller über und stand 2 Wochen 40 cm Wasser im gesamten Keller. Keller sollte Dichtbeton sein. Fugenbband schaut an 2 Stellen bei Kellerwand heraus. Keller lt. unserem SV nicht sanierbar. sollte Dichtbeton sein (schwarze Wanne) weil bau neben Fluss. Lichthöfe nur 1 x geflämmt.

    2. Flachdach falsch ausgeführt. Gefälledämmung nicht lt. Plan verlegt sondern verdreht - und dann geschnitten damit Gefälle wieder passt
    Falsche Dämmung (weiss statt rosa) verwendet

    3. Ziegel unsachgemäß und nicht lt. Stand der Technik verarbeitet (Techniker der Fa. Wiwenerberger Ziegel war vor Ort und stellte fest Planziegel falsch verarbeitet, klaffende Fugen, statt 1 mm Fuge 5 mm Fuge mit Nägeln und Keilen verarbeitet) Statik nicht gewährleistet, raten zu SV)

    4. Obwohl Grund vermessen von Geometer - Baumeister ist von falschen Punkt ausgegangen - nach neuerlicher Vermessung ist Keller um ca. 40 cm zu wenig tief ausgegraben, dh haus zu hoch (kein Scherz). Wenn Behörde erfährt droht Abrissbescheid

    Baufirma will Versicherung nicht informieren. Wir sind verzweifelt. Total verpfuschter Rohbau mit nicht behebbaren Mängeln. Haben schon fast gesamte Summe gezahlt nach Baufortschritt. Mängel würden durch andere Firmen nach Wasserschaden bemerkt.
    Hilfe. Haben einen SV hinzugezogen. Bau steht. Gerade Prüfung ob Ausführung des Kellers den Normen für WU Beton entspricht. Firma will Sanierungsplan, aber SV meint sanierbar nur mit hohem Risiko für Bauherren verbunden. Vor allem Bauhöhe 40 cm höher als lt. Gesetz erlaubt, weil von falschen Messpunkt ausgegangen sind gar nicht sanierbar.
    Ein jahrelanger Bauprozess würde uns zugrunde richten. Haben 3 noch relativ kleine Kinder. sind in Ö.
     
  2. #2 Jo Bauherr, 02.08.2019
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    175
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Wow, quasi volles Programm. Gab es keinen Bauleiter des Bauherrn?

    Ideen dazu:
    1. Gibt es in Ö nicht auch so etwas wie z.B. Bauherrenschutzbund - oder einen ähnlichen Verein?
    Alleine wird DAS vermutlich sehr schwer - auch wenn die Schuldfrage wie beschrieben klar zu sein scheint.

    2. Gibt es vlt. irgendwelche Sicherheiten? Vertragserfüllungsbürgschaft o.ä.?

    3. Praxistip: "Anwälte" verdienen immer - egal wie es ausgeht ... ...
     
  3. #3 Fabian Weber, 03.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.165
    Zustimmungen:
    2.906
    Hier hilft nur noch der Anwalt.
     
  4. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    176
    Alle Sanierungen und Nachbesserungen sind doch Makulatur, solange die falsche Höhe nicht offiziell geheilt werden kann. Da würde ich mich drauf fokussieren. Ich meine auch, das hier anwaltliche Unterstützung dringend nötig ist.
     
  5. #5 Andreas Teich, 10.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wie ging es denn weiter?
    So etwas wird doch in Ö.gerne von "Pfusch am Bau" gesendet,
    auch wenn's manchmal etwas plakativ ist hat Günther doch zumindest gute Kontakte
    und manche Baufirma scheut die öffentliche Darstellung

    Andreas Teich
     
  6. #6 Blackpiazza, 10.02.2020
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    83
    @malta5000 gar nicht TE war seitdem nicht mehr online also wozu das alte Thema noch hochholen?
     
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    651
    Beruf:
    Gast
    Na ja um Beiträge zu schreiben und um Werbung zu betreiben... :D

    Das Thema wurde aber gestern in einem anderen Forum ganz neu aufgewärmt...
     
    Blackpiazza gefällt das.
Thema:

Neubau Kleingartenwohnhaus:Keller und Haus abrissreif

Die Seite wird geladen...

Neubau Kleingartenwohnhaus:Keller und Haus abrissreif - Ähnliche Themen

  1. Angebot: EFH Neubau Sanitär & Heizung (Wärmepumpe)

    Angebot: EFH Neubau Sanitär & Heizung (Wärmepumpe): Hallo zusammen, bitte euch hiermit um eure Meinung bzgl der Preisvorstellung für das Gewerk für einen Neubau KFW55 EFH in Münster/Westf - Heizung...
  2. Neubau Sockel zu hoch?

    Neubau Sockel zu hoch?: Hallo zusammen, wir bauen gerade neu mit einem GÜ und seit einigen Tagen wurde die Dämmung für den Sockel angebracht. Unsere Bodenplatte ist...
  3. Baugenehmigung für Dachstuhl-Neubau

    Baugenehmigung für Dachstuhl-Neubau: Nabend miteinerander, an unserem 150 Jahre alten Haus soll der ebenso alte Dachstuhl erneuert werden. Sprich alles Alte ( riesige...
  4. Welche Dämmstärke für die Kellerwände im Neubau?

    Welche Dämmstärke für die Kellerwände im Neubau?: Hallo zusammen, unser KFW40+ Neubau hat eine halb im Haus liegende Garage inkl. Unterkellerung. Der Keller ist auf Höhe des Erdgeschosses, die...
  5. Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau

    Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau: Servus zusammen, ich bin ganz neu hier, aber war auch schon vor der Registrierung immer wieder stiller Mitleser. Wir haben vor ca. 1 Jahr unser...