Neubau, Planung Elektro, was vergessen?

Diskutiere Neubau, Planung Elektro, was vergessen? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, da bei unserem EFH ab Montag der Elektriker mit der Rohinstalltion beginnt, wollte ich mal nachfragen, ob wir alles an Ausstattung haben...

  1. #1 Bulla2000, 14. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Hallo, da bei unserem EFH ab Montag der Elektriker mit der Rohinstalltion beginnt, wollte ich mal nachfragen, ob wir alles an Ausstattung haben oder ob Ihr Empfehlungen habt für Dinge, an die man denken sollte.

    Zur groben Ausstattung:
    Mindestens 5 Steckdosen pro Zimmer (Küche 8, Wohnzimmer auch 8)
    1 Lichtauslass je Zimmer (Bad 2, WZ 4, Garage im Keller 2)
    Netzwerk (Cat.7, Cat.6 Dose): in allen Zimmern, im Büro und WZ doppelt
    Außenbeleuchtung und Dose an allen Seiten, beides innen schaltbar
    SAT in Küche, KiZimmer (2), Schlafzimmer, WZ
    diverse Leerrohre vom DG in Keller (geplant Außenantenne LTE, ggfsl. UKW)
    Gira Unterputzradio Küche und Bad
    Treppenbeleuchtung LED
    Großer Schaltschrank mit Reserve (platz) im HWR inkl. Netzwerktechnik

    Fehlt da jetzt noch was Entscheidendes, was man unbedingt heute haben sollte? In den Kizis kommen Leerohre/Netzwerk, so dass man zur Not ein zweites Netzwerkkabel durchziehen kann.

    Außenbeleuchtung Einfahrt per Funk schaltbar, ebenso Garagentor.

    Danke für die Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karlheinz, 14. Juli 2011
    Karlheinz

    Karlheinz

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Amateur
    Ort:
    Rheingau
    Habt Ihr keine Rolläden?

    In die Zimmer, die die Telefone kommen sollen/könnten, sollte eine zusätzliche LAN-Leitung.

    Könnt Ihr Euer Garagentor aus dem Haus sehen? Sonst Statusanzeige neben die Haustür (und dann auch gleich einen Schalter).

    Schalter/Zeituhr für Zisterne?

    Schalter/Zeituhr für el. Zusatzheizung in den Bädern?

    Satellitenleitungen kann man nie genug haben - wenn gleichzeitig gesehen und aufgezeichnet werden soll, braucht's zwei, für anspruchsvollere Lösungen (Dreambox/Reelbox und Konsorten) noch mehr.

    Schaltbare Steckdosen?

    Licht im Schlafzimmer vom Bett ausschaltbar (u.U. beide Seiten)?

    Bewegungsmelder Treppenhausbeleuchtung? (haben wir nicht, mussten Ausweichlösung per Funk nachrüsten)
     
  4. planfix

    planfix Gast

    gerne werden klingel mit oder ohne wechselsprechanlage vergessen.
    toröffner, türöffner...
    außenbeleuchtung? strom in garten für pumpe, häuschen, teich, rasenmäher???
    was und wieviel du innen brauchst, kannst du dir selbst überlegen.
    küche: zähl mal geräte! mixer, toaster, kaffemaschine, wasserkocher, +++
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Davon kann ich ein Lied singen. Wenn es nach meiner Frau ginge, dann wären alle 20cm an der Wand eine Steckdose.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Bulla2000, 14. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Ok, danke. Bewegungsmelder fürs Flurlicht im EG und OG sind bestellt, Außensteckdosen sind komplett von innen schaltbar, Kraftstrom ist auch vorhanden. 2 TAE_Dosen, 1x im EG, 1x im OG sind da, mehr brauchts sicher nicht. Im WZ wird ne doppelte Sat.-leitung installiert, danke für diesen Tipp.
    El. Zusatzheizung im Bad haben wir nicht, Zisterne auch nicht.
    Licht im Schlafzimmer vom Bett ausschaltbar, guter Tipp.

    Garagentor-Statusanzeige: gute Idee, mal sehen, wie aufwändig bzwe. teuer
    Wechselsprechanlage: Leute stehen vor der Tür, kein Zaun, also (-)
     
  7. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Würde auch eins auf der Terrasse vorsehen.
     
  8. #7 Bulla2000, 14. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Terasse? Außengeeignet? Regen, Kälte etc.?
     
  9. #8 keinSchlaubauer, 14. Juli 2011
    keinSchlaubauer

    keinSchlaubauer

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Landau
    [planfix]gerne werden klingel mit oder ohne wechselsprechanlage vergessen.
    toröffner, türöffner...[/palnfix]
    Das ist auch so eine Sache, deren Sinn ich nicht verstehe.
    Man empfängt seine Gäste doch am liebsten selbst an der Tür.

    Wir haben zwar auch eine Anlage, aber oft einsetzen werden wir sie sicher nicht.
    Das gleiche Spiel habe ich schon bei meinen Eltern erlebt...

    Haben wir im OG auch. So begeistert sind wir davon nicht.

    Nachts braucht man bspw. kein Licht, um zur Toilette zu gehen.
    Und das Licht für kleine Kinder kann man dann auch nicht einfach so anlassen.
     
  10. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Wir haben in jedem Zimmer in jeder Ecke eine Steckdose.
    Leider vergessen an dem Wandstück zwischen den Terrassentüren eine zu installieren. Jetzt steht da eine Lampe und das Kabel geht durch's Zimmer.
    In der Küche 4* 3 Steckdosen oberhalb der Arbeitsplatte + 2 für Kühlschrank und Dunstabzugshaube und Licht unter den Oberschränken. Bei fast jedem Zimmer ist unter den Lichtschaltern eine Steckdose. Sehr oft benutzt zum Staubsaugen/Bügeln und zum schnell mal das Handy aufladen. (Es soll hier im Forum jemanden geben, der mal seinen Türschlüssel dort hingesteckt hat, ist mir aber noch nie passiert)
    Ich hab es noch nicht bereut immer nur eine Steckdose in den Ecken zu installieren. Entweder man braucht keine oder gleich 4. Da hilft sowieso nur eine Steckdosenleiste.
    Im Bad 3 Steckdosen oberhalb des Waschbeckens für Radio, el. Zahnbüste, Rasierer. Falls ihr einen Spiegelschrank kauft, sollten die Steckdosen draußen und unten sein. Drinnen kommt man schlecht ran. Lichtschalter ist außen günstiger als drinnen.
    Nicht die Steckdosen an den Toiletten für das Dusch-WC vergessen! Etwas was wir nicht mehr missen möchten.
     
  11. #10 Bulla2000, 14. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    @kehd: Dusch-WC? Was ist das denn bitte?
    Gut erkannt: Problem Steckdosen im Bad. Da wir nur eine ungefähre Vorstellung vom Waschtisch haben, müssen wir uns hier noch etwas überlegen, eigentlich sollte ein breiter Spiegelschrank mit Oberlicht dahin. Also müsste man eh Schalter und Lichtauslaß unterbringen. Nur Steckdosen wo plazieren? Da müssten wir eigentlich jetzt schon den Waschtisch etc. kaufen, damit man die Maße hat.

    Bewegungsmelder OG: wird überdacht
     
  12. #11 Baumeister70, 14. Juli 2011
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Potentialausgleich bei Knotenpunkte für TV/Sat und LAN.
    Eigener FI für Außenbereich.
    und: Leerrohre, Leerrohre, Leerrohre
     
  13. #12 nachttrac, 15. Juli 2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    In der Garage Starkstrom ?
     
  14. Stef1969

    Stef1969

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Alternative: Steckdosen mit integrierter Halogenleuchte (zB von G...a). Reicht völlig, keine Festbeleuchtung, wenn man nachts mal raus muss.
     
  15. #14 Bulla2000, 15. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Ja, Kraftstrom im HWR. Steckdosen mit kleinem Licht von G..a, hatte ich auch schon gedacht. Leerohre sind bedacht.

    Danke.
     
  16. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    @Bulla2000: Ein Dusch-WC ist ein Waschtisch für den Hintern.
     
  17. Stef1969

    Stef1969

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Also so ein 70er-Jahre-Gerät, was damals Bidet hieß?
     
  18. #17 Hademer, 15. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011
    Hademer

    Hademer

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tech. Redakteur
    Ort:
    Lindau
    Nein, eher eine der neuen "Hightech"-Toiletten japanischer Art mit Bidet-Funktion.

    Such mal mit einer Suchmaschine z. B. nach "Washlet"
     
  19. frijo

    frijo

    Dabei seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Ich würde an Stellen wo evtl. mal eine Stehlampe/Bodenlampe stehen könnte schaltbare Steckdosen wählen. Auch die Steckdosen für Fernseher, Hifi, Computer usw. würde ich schaltbar machen.

    Die beste aber auch aufwändigste Lösung: den Elektriker so verkabeln lassen, dass später die Steckdosen variabel auf die Ein/Aus Schalter des jeweiligen Raumes gelegt werden können.

    Im Schlafzimmer ist bei mir die Bettbeleuchtung von der Tür aus einschaltbar. Das erspart mir die Deckenbeleuchtung. Nicht dass das Geld sparen würde, ich finde nur Schlafzimmerdeckenlampen echt furchtbar.

    Viele sind ja der Meinung, dass ein Mehr an Brennstellen und Lichtschalten nicht schadet, ich finde lieber nicht so viele, dafür jedoch mit Bedacht gewählt. Lieber mal 2 Meter im Halbdunkeln gehen als alle 2 Meter ein Lichtschalter und ein Deckenauslass - die Dinger sind ja nicht gerade schön.


    frijo
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Da muss man sich schon überlegen, ob man noch eine konventionelle Installation machen lässt, oder es gleich richtig anpackt.

    http://www.bauexpertenforum.de/showpost.php?p=461726&postcount=139

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 Bulla2000, 15. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    @kehd: ahh, also ein Bidet. Ok :)
     
Thema:

Neubau, Planung Elektro, was vergessen?

Die Seite wird geladen...

Neubau, Planung Elektro, was vergessen? - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...