Neubaugebiet - einheitliche Gestaltung?

Diskutiere Neubaugebiet - einheitliche Gestaltung? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; :wow Benevolo ....:mega_lol:

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ....:mega_lol:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #222 Gast036816, 10. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ist das baukulturelle armutszeugnis unserer neubaugebiete an den ortsrändern.

    dabei ist es dann auch egal, ob es einheitlich schlecht oder uneinheitlich schlecht ist.
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ob es dir, oder mir schlecht wird dabei, interessiert
    scheinbar niemanden...:D

    die generationen nach uns, diese frage beschäftigt
    mich oft, was werden die über uns denken?

    ist so etwas mal denkmalwürdig, also erhaltenswert?
    als sinnbild einer wegwerfgesellschaft, nach mir die
    sinnflut, ich bau mir mein eigenheim auf der grünen
    wiese?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das sollten wir besser nicht wissen wollen.
     
  6. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Rolf aib das waren doch Beispiele die sich auf Beiträge davor bezogen. Warum die Frage?
    Ich finde es Schade das selbst Architekten scheinbar keine Meinung dazu haben wenn Bauherren versuchen ihr Baugebiet passend zum vorhandenen alten Dorfkern zu gestalten. Mich wunderts auch nicht mehr das unser Nachbar so gebaut hat wie er gebaut hat. Passt ganz gut zu den vielen Beiträgen hier. Die anderen 8 Bauherren sind genauso bescheuert wie ich. Die verstehens nämlich auch nicht.
    Das der Wert eines Hauses in einem stimmigen Umfeld steigt lassen eh die meisten außer Acht. Das im Gegensatz dazu ein Haus eine ganze Straße verändern kann sieht man sofort.
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin!

    Könnte es sein, daß das Problem schon mit den "Baugebieten" anfängt und darin begründet ist?

    Irgendein Acker wird vergoldet und dann karnickelstallartig parzelliert. Infrastruktur wird schon in der Planung ausgelassen. Meist sind die Ghettos auch zu klein, als daß sich dort ein Bäcker oder Dorfladen halten könnte. Hauptsache es ist ne Straße in die nächste Stadt in der Nähe.
    Banlieus mit Dackelgaragen sind das. Da ist das einzelne Haus oder die Einheitssiedlung doch völlig wurst.

    Gruß Lukas
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Frage:

    Antwort:



    Womit die Frage wohl beantwortet wäre.
     
  9. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Jetzt würde es mich doch mal interessieren wo die Beiträgeschreiber selbst wohnen, wenn mit Worten wie Banlieus und Ghettos herumgeschleudert wird.
    Mich beschleicht so das Gefühl das einige im Plattenbau hausen und andere gar bei Mutti am Küchentisch sitzen und von dort aus die Welt verstehen. Aber wenn ich mal bau, ja dann....
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mich beschleicht langsam das gefühl, dass du zu oft in
    bayern am stammtisch sitzt und als einzigster deiner
    stammtischbrüder, einen i-net zugang, bei mutti zu hause hast.
     
  11. #230 Pruefhammer, 10. Juni 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Dein Geschreibsel ist wirklich kaum zu ertragen popolini, wenn ich solche Sätze lese: Chaos, das wir vermeiden wollten. Was willst du denn? Den Einheitslook, den Du natürlich als Obergeschmacksdiktator vorher mit deinen Kumpanen festgelegt hast? Also, nun mal Butte bei die Fische: Wer soll festlegen wie es nachher auszusehen hat? Was ist wenn derjenige, der es festlegt Sprossenfenster, Holzverkleidung und Holzfenster verbietet und mindestens 70% Glasanteil in der Fassade vorschreibt? Kommst du dann auch hierher um dich auszuheulen?
    Sei froh, dass du in einem Land lebst wo es (noch) gewisse Freiheiten gibt. Da wäre im übrigen das Design des Nachbarhauses mein kleinstes Problem.
     
  12. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Wenn Lukas dir das beantwortet, verstehst du so wie so nur Bahnhof :e_smiley_brille02:
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Was sich als deutlich angenehmere Situation darstellt, als in einer von dir geschmacksdoktrinierten Nachbarschaft.
     
  14. #233 Gast036816, 11. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ popolini - ich finde den ansatz und die idee deiner nachbarn und dir grundsätzlich gut. wenn es dann aber so aussieht, wie du in den bildern #201 und/oder #202, dann ist die idee nach architektur-aspekten nicht gelungen. ihr hättet euch die historischen gartenbau-siedlungs-ideen als grundlage vornehmen müssen oder teile daraus. habt ihr einen gestalter oder einen architekten zu hilfe genommen?
     
  15. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    das ist wohl eher ein wohlstandsproblem und wir sollten froh sein daß wir uns hier darüber die zeit totschlagen können...
     
  16. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    sicher, daß es solche fragen die vergangenen jahrhunderte nicht auch gegeben hat? ;)

    wenn ich mir die fassaden im wunderschönen leipzig so ansehe, dann frag ich mich, ob neoromanik, neogotik, neobarock oder alles zusammen gemixt, subjektiv nicht der gleiche historisierende unsinn ist wie sprossenfenster. oder ob klassizistische bauten nicht eher in den mittelmeerraum gehören sollten.

    außerdem gleichen sich viele häuser, die preisgünstig erbaut werden mussten, extrem. normbauteile und massenproduktion war auch schon damals kein fremdwort.

    und, was bewog die bauhauspioniere, mal was gänzlich anderes zu machen? behutsame evolution sieht anders aus, revolution will eher mit althergebrachten, üblichen dingen brechen. schnauze voll also, vom einheitsbrei.

    ich glaub, so schlimm wird niemand über dich denken...
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    3800m² - Bj. 1906 - Abstand zu den Nachbarn >200m :p

    Ich habe noch nie in der Platte gewohnt. Das wäre nie Option gewesen.

    Gruß Lukas

    PS: Loriot hätte gesagt: Ich glaube, mit Deinem Gefühl stimmt etwas nicht.:)
     
  18. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Gefunden bei Google in einem Nachbarort.
    [​IMG]
    Die beiden Häuser sehen recht schick aus. Aber in einem Fremdenverkehrsort wie diesem wollen die so gar nicht passen. Zudem kommt wieder Maschendrahtzaun und stinkende Thuja. Da denken scheinbar auch andere so wie ich.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    klar sind die hütten ein schlag ins gesicht.

    aber ich mag bezweifeln, dass du und deine stammtischbrüder
    ein fürs auge angenehmeres beispiel realisieren würden....

    in diese landschaft würde z.b. das vorgestellte projekt aus der schweiz,
    wie die faust aufs auge passen. m.M.

    aber dann würdest du und die brüder vermutlich noch die
    größere krise bekommen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #239 Gast036816, 11. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    da kannst du machen was du willst. wenn ein bezug zu einer historie dieser bauweise gesucht wird, ist es schwer eine basis zu finden. die beiden häuser passen nur in die randbezirke, wo gerade ausverkauf im baustilhandel ist.
     
  22. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Dein Beispiel würde nichtmal als Aussegnungshalle auf dem örtlichen Friedhof passen. Sowas kann man nur wegsprengen. Schade um den Beton.
     
Thema:

Neubaugebiet - einheitliche Gestaltung?

Die Seite wird geladen...

Neubaugebiet - einheitliche Gestaltung? - Ähnliche Themen

  1. Gestaltung eines Bodenfilters

    Gestaltung eines Bodenfilters: Hallo, wir haben eine Versickerungsanlage von Müller, d.h. Raintanks und einen Bodenfilter (ca. 2,5m Durchmesser). Bislang haben wir hier...
  2. Planungsauftrag - faire Gestaltung?

    Planungsauftrag - faire Gestaltung?: Hallo zusammen, ich hoffe (mal wieder) auf Euren Rat. Mir liegt aktuell ein Planungsauftrag unseres (hoffentlich baldigen) Architekten vor....
  3. Badplanung - Bitte um Hilfe bei Gestaltung unseres 13,5m² Bades (+Zeichnung)

    Badplanung - Bitte um Hilfe bei Gestaltung unseres 13,5m² Bades (+Zeichnung): Hallo zusammen, ich bitte euch kurzfristig um Rat zu unserer Badgestaltung. Wir sind derzeit im Rohbau unserer Stadtvilla, bisher stehen nur die...
  4. Übergang Fliesen (1,20 cm hoch gefliest) zu Wand gestalten

    Übergang Fliesen (1,20 cm hoch gefliest) zu Wand gestalten: Hallo zusammen, bei uns wird im Bad 1,20 m hoch gefliest. Wir haben keinen Abschluss von Fliese zu Wand (lediglich die Kanten sind mit...
  5. Terasse neu gestalten, aber welches Material?

    Terasse neu gestalten, aber welches Material?: Guten Morgen zusammen, wir haben an unserem Reihenhaus eine ca. 15qm große Terasse aus einfachen Gewegplatten auf einem Kies/Sandbett. Diese...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.