neue Brennwerttherme richtig einstellen, aber wie ???

Diskutiere neue Brennwerttherme richtig einstellen, aber wie ??? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir renovieren gerade unser neu erworbenes EFH (150 qm Wohnfläche) und haben im Zuge dessen auch eine neue Heizungsanlage...

  1. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Hallo zusammen,
    wir renovieren gerade unser neu erworbenes EFH (150 qm Wohnfläche) und haben im Zuge dessen auch eine neue Heizungsanlage eingebaut (keine Fussbodenheizung)
    Nach langer Überlegung und Informieren im Internet haben wir uns für das GB162 Brennwertgerät (15 kW) mit 200 Liter Wasserspeicher von Buderus entschieden.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Ich habe ja bereits gelernt, dass es am sparsamsten ist, wenn die Heizungsanlage permanent auf niedriger Stufe läuft. Aber wie kann ich denn die Heizung entsprechend richtig einstellen, also wie gehe ich da am Besten vor? Habt ihr da Tipps oder Erfahrungsberichte?

    Danke schon mal im Voraus für Eure Rückinfo.

    Grüße
    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. arteck

    arteck

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Ob
    ich habe die GB152 als das vorgänger Modell und habe 2 3 Winter gebruacht um die Anlage auf die gewünschte Eintellung zu bringen ohne zu Frieren und unnötig Gas zu verschwenden .. das Problem bei mir ist noch ich habe einen Mieter ohne Hydraulischeweiche bei mir ergo dem muss auch Warm sein...

    du musst umdenken ... du drehst nicht mehr die Heizkörper auf wenn du warm haben willst sondern lässt diese Permanent laufen (Stufe 4 bei mir) und regelst alles mit der GB162.. diese gibt die Temperatur an.. nicht der Heizkörper.. im umgekehrten Schluss ist es nicht mal eben "Schatz dreh den Heizkörper höher mir ist kalt" sonder die TEMP an der Anlage wird erhöht...

    es gilt Probieren, Probieren, Probieren...

    als Tipp je weniger die Anlage Taktet desto wirtschaflicher läuft diese
     
  4. #3 Zellstoff, 5. März 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich geh mal davon aus, dass die Heizung witterungsgeführt ist, sprich anhand der Aussentemperatur die Vorlauftemp. bestimmt wird.
    Hier ist die Vorgehensweise schön beschrieben.

    Kurz: Heizkörper im Referenzraum (meist das WZ) ganz aufdrehen und die Heizkennlinie an der GB soweit runterdrehen (Neigung und/oder Niveau), dass die Solltemperatur in diesem Raum gerade noch erreicht wird. Das ganze muss aber bei tiefen Temperaturen erfolgen und Fremdwäre (Sonneneinstrahlung) muss möglichst ausgeschlossen werden. Kann also 1-2 Heizzeiten dauern, bis man den Wert gefunden hat.

    Viel Spaß dabei..
     
  5. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Genau, wir haben einen Außenfühler an der Nordseite des Hauses, der die Außentemperatur misst.

    Das mit dem Takten verhindern habe ich verstanden, die Frage ist halt, wie kontrolliere ich ob die Anlage taktet oder nicht?
    Ich meine muss ich mich einen Tag vor die Heizung setzten und die Taktungen zählen oder wie macht man das?

    Wie verhält es sich mit den Heizkörperthermostaten in den anderen Räumen?
    Also WZ ganz aufdrehen habe ich verstanden, und dann an der GB162 die Kesseltemperatur so einstellen bis die SOlltemperatur im WZ erreicht wird. Aber wie verhält es sich mit den Thermostaten in den anderen Räumen?
     
  6. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Du kannst Dich alternativ auch vor den Gas-Zähler setzen und dort überprüfen, ob die Heizung läuft. So mache ich das bzw. lasse das machen. Die andere Möglichkeit besteht darin, den Startzähler in der Heizung auszulesen. Das ist aber herstellerspezifisch und nicht unbedingt für jeden Endkunden machbar.
     
  7. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    ok, also schon eine schwierigere Sache. Ich sehe schon....
     
  8. #7 ReihenhausMax, 5. März 2013
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wenn Du am Grundoptimieren bist, sitzt Du eh an der Heizung und siehts dann schon, wie lange der Brenner angeht und ob er insbesondere über die Startphase hinauskommt oder abgewürgt wird, weil die Pumpe nicht genug Wasser durchsetzt, die Temperaturhysterese zu klein ist, Pausezeiten hilfreich sind etc. Wenn das Ding dann länger läuft als Du Geduld hast, bist Du eh schon ziemlich im Grünen und kannst dann auf den Startzähler schaun. Der wird bei mir (anderes Fabrikat) allerdings nur einmal am Tag aktualisiert. Je nachdem wie sehr das Teil überdimensioniert ist, kann man auch überlegen, den Brenner nicht 24h laufen zu lassen, sondern z.B. nur früh und nachmittags/abends, wenn man da ist und ggf. was von einer marginal höheren Temperatur und der Abstrahlung der Heizflächen hat. Die Zeit ändert sich bei mir über die Session. Ich nehme dafür eine etwas höhere VL in Kauf (die mir hilft die Leistung loszuwerden, Heizlast@-12Grad ~3kW, Mindestleistung ~4kW), dafür laufen die Pumpen nicht unnötig lang mit lauwarmem Wasser).
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Viele Einstellungen lassen sich bei meiner Heizung nur in einem speziellen Menü machen, dass eigentlich nur dem Installateur vorbehalten ist. Wenn man hier etwas ändert, sollte man schon wissen, was man macht, auch wenn einige Werte offensichtlich sind.

    Ich habe bei mir beispielsweise die Warmwassertemperatur im Reduziertbetrieb von 45 °C auf 8 °C umgestellt und die Brennerpausenzeit von 7 auf 20 Minuten.
     
  11. #9 ReihenhausMax, 5. März 2013
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Die alten Werte aufschreiben ist auch nicht verkehrt. Und nur ändern, was man zumindest im Ansatz versteht und die Auswirkung prüfen kann. Ich lasse z.B. schön die Finger von der Drehzahl des Gebläses ...
     
Thema: neue Brennwerttherme richtig einstellen, aber wie ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gb 162 taktet oft

    ,
  2. Brennwertheizung einstellen

    ,
  3. brennwerttherme richtig einstellen

    ,
  4. brennwert effizient einstellen,
  5. einstellung brennwerttherme,
  6. Gas brenwerttherme perfekt einstellen
Die Seite wird geladen...

neue Brennwerttherme richtig einstellen, aber wie ??? - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...