Neue Heizungsanlage

Diskutiere Neue Heizungsanlage im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum! Ich habe eine 20 Jahre alte Ölheizung die so langsam ihren Geist aufgibt. Nun muss was neues her. Es ist ein 2 Fam.-Haus mit...

  1. kolli

    kolli

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo Forum!

    Ich habe eine 20 Jahre alte Ölheizung die so langsam ihren Geist aufgibt.

    Nun muss was neues her.

    Es ist ein 2 Fam.-Haus mit jewals 120qm Fläche. In jeder Wohnung steht im Wohnzimmer ein Holzofen. Das Haus hat einen Vollwärmeschutz und die Fenster sind auch neu. Die beiden Wohnungen sind mit je 2 Pers. bewohnt.

    Ich denke in werde wohl bei Öl bleiben. (oder besser nicht?)

    Was würdet ihr für einen Heizungsanlage verbauen?

    Ich habe jetzt ein Angebot für eine Brennwertanlage bekommen die sich auf fast 4000€ beläuft. Einbauen würde es ein Kollege von mir.

    Gibt es noch andere Alternativen die evtl. Günstiger sind?
    Macht Öl überhaupt noch Sinn?
    Sollte man auf Gas umsteigen?
    Oder evtl. Pellet?

    Ich weiß es nicht... :(

    Ich hoffe ich bekomme Rat von euch.

    Gruß Thomas
     
  2. #2 ReihenhausMax, 14.07.2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Was habt Ihr denn für einen Verbrauch? Beide Parteien Eigentümer?
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    - inkl. evtl. notwendiger Schornsteinsanierung?
    - Was für Heizflächen? Heizkörper? FBH? Wandheizung?
    - Wie ist der Zustand der Tankanlage?
    - jährlicher Heizölverbrauch? Wieviel Holz wurde verfeuert?
    - Wie erfolgt die WW Erzeugung? Auch durch den Öler?

    Günstiger in Bezug auf die Investitionskosten? oder günstiger hinsichtlich Verbrauchskosten?

    Sorry für die vielen Fragen, aber ohne einen Überblick kann man nicht viel dazu sagen. Der Preis für die Umrüstung auf einen Ölbrennwerter kommt mir etwas (zu?) günstig vor. Deswegen vermute ich, dass einfach mal ein Gerätepreis im Internet gegoogelt wurde, und die Hälfte aus Unwissenheit fehlt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. kolli

    kolli

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Osnabrück
    - inkl. evtl. notwendiger Schornsteinsanierung?
    Ist Neu
    - Was für Heizflächen? Heizkörper? FBH? Wandheizung?
    Alle Räume Wandheizkörper
    - Wie ist der Zustand der Tankanlage?
    Tankanlage ist top 5500l Vassungsvermögen
    - jährlicher Heizölverbrauch? Wieviel Holz wurde verfeuert?
    Im Schnitt 3000 liter und 5-6 Meter Holz fürs ganze Haus
    - Wie erfolgt die WW Erzeugung? Auch durch den Öler?
    auch durch den Öler

    Günstiger in Bezug auf die Investitionskosten? oder günstiger hinsichtlich Verbrauchskosten?
    So wohl als auch

    Der Preis für die Umrüstung auf einen Ölbrennwerter kommt mir etwas (zu?) günstig vor. Deswegen vermute ich, dass einfach mal ein Gerätepreis im Internet gegoogelt wurde, und die Hälfte aus Unwissenheit fehlt.
    Der Preis ist von einem Kollegen, dem sein Sohn bei einem Klempner arbeitet. Ich bekomme die Anlge daher zum Einkaufspreis :shades
     
  5. kolli

    kolli

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Osnabrück
    Momentaner Verbrauch ca. 3000l
    Eigentümer bin ich alleine.
     
  6. #6 moderne.heizung, 25.07.2011
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo Thomas,

    Ralf hat schon die richtigen Fragen gestellt. Richtig ist auch, dass neben dem eigentlichen Anlagentausch, auch andere Punkte bei der Umrüstung berücksichtigt werden müssen.

    Grundsätzlich sollte jedoch Ausgangspunkt einer Heizungsmodernisierung eine Heizlastberechnung in Verbindung mit einer Energieberatung sein. Durch die umfangreiche Verbesserung des energetischen Zustands Deiner Immobilie, hat sich auch die erforderliche Anlagenleistung reduziert. Auch wenn moderne Brennwertanlage modulieren, heißt sich auf den erforderlichen Bedarf anpassen, sollte die Anlage entsprechend dimensioniert werden.

    Weitere Punkte die beim Anlagentausch zu berücksichtigen sind, ist ggf. die Nutzung solarer Anteile über einen Kollektor, zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Zudem ist ein hydraulischer Abgleich durchzuführen, daher auch ggf. Heizkörperventile zu tauschen. Je nach Alter des Warmwasserspeichers oder Nutzung solarer Bestandteile, ist dieser auszutauschen und anders zu dimensionieren. Ggf sind noch Rohre der heizungsanlage nachzuisolieren oder die Isolierung zu erneuern.

    Hinsichtlich der Entscheidung Gas oder Öl, gilt festzustellen, das die Geruchsbelästigung, das lästige Bestellen, die Tankwartung und –reinigung sowie der Tank selbst entfallen. Zudem ist eine Gasheizung leiser und verursacht weniger CO2 als eine Ölheizung. Jedoch ist zu prüfen, ob noch ein Gasanschluss herzustellen ist. Wenn dieser noch nicht vorhanden ist, dann sind Kosten von rund 1.500 € einzuplanen. Sollte zum Umrüstungszeitpunkt noch Öl im Tank sein, kann dieses ggf. beim Heizungsbauer in Zahlung gegeben werden. Infos zu Heizungen sind unter www.moderne-heizung.de zu finden.

    Gruß
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Uups, die Antworten hatte ich nicht gesehen. Also geht´s weiter im Thema.

    Ist neu bedeutet aber nicht, dass er automatisch zu einem Ölbrennwerter passt. Diese benötigen üblicherweise ein LAS.

    Wandheizkörper, also eher auf höhere Temperaturen hin ausgelegt.

    Das ist schon einmal gut. Hier fallen also keine weiteren Investitionskosten an.

    Das ist eine Menge. Fast 10.000kWh Holz, davon landen grob 8.000kWh in der Hütte. Dazu noch 30.000kWh Heizöl.
    Die Heizlast wird wohl irgendwo zwischen 13 und 15kW liegen. Genaueres sagt eine Heizlastermittlung nach EN12831.

    Ganz nebenbei bemerkt, für nur 240m2 mit Vollwärmeschutz und neuen Fenstern, ist der Verbrauch ganz schön hoch.

    Na ja, schau Dir einfach mal die Preisentwicklung bei Öl oder Gas an. Öl bewegt sich satt über 80Ct./Liter, und die Gasversorger haben jetzt auch rechtzeitig zur Heizsaison ihre Preise um 10-15% erhöht. Aber auch die Stromheizer kriegen diesmal ihr Fett weg.


    Aber auch dann passt der Preis nicht. Vermutlich alle Kleinteile vergessen, und Einbau gibt´s gratis.

    Also, unter den genannten Bedingungen dürfte der Austausch des Ölers mit den niedrigsten Investitionskosten verbunden sein. Trotzdem sollte man den genannten Preis noch einmal hinterfragen, ob nicht die Hälfte fehlt. Hinsichtlich Verbrauchskosten ist diese Lösung, man betrachte nur mal die Ölpreise, keine so gute Idee.

    Was aber auffällt ist, dass Dein Haus trotz angeblich Vollwärmeschutz und neuen Fenstern, einen hohen Verbrauch aufweist. An dieser Stelle würde ich mal ansetzen und die Ursache suchen. Durch reinen Austausch der Anlagentechnik wirst Du den Verbrauch nämlich nur geringfügig reduzieren. oder aber es lag an der Betriebsweise der alten Anlage, und die neue wird besser optimiert. Dann sind Einsparungen in der 10% Klasse drin.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Neue Heizungsanlage

Die Seite wird geladen...

Neue Heizungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Neue Heizungsanlage? Stoße nur auf Ablehnung!

    Neue Heizungsanlage? Stoße nur auf Ablehnung!: Hallo, ich bin verunsichert, nun baue ich stark auf die Meinung der Fachleute aus diesem Forum. Wir haben vor wenigen Jahren ein DDR Haus Typ...
  2. Altbau benötigt neue Heizungsanlage

    Altbau benötigt neue Heizungsanlage: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Altbau zu kaufen, in dem bis jetzt nur über Stromradiatoren geheizt wurde. Da dies absolut nicht...
  3. Anschluß einer neuen Heizungsanlage

    Anschluß einer neuen Heizungsanlage: hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage. Bei uns im Haus wurde eine neue Heizungsanlage eingebaut. Verkabelt wurde sie wie auf den...
  4. Neue Heizungsanlage, alte Zirkulationspumpe

    Neue Heizungsanlage, alte Zirkulationspumpe: Hallo, ich habe vor einem Jahr ein Haus gekauft, dort wurde 2012 eine Komplett neue Heizung eingebaut (Gas-Brennwert von Weishaupt). Die...
  5. Neue Heizungsanlage mit Leitungswasser befüllen?

    Neue Heizungsanlage mit Leitungswasser befüllen?: Bekomme ja demnächst eine Heizungsanlage (Pelletkessel, Pufferspeicher mit 500 L) und frage mich gerade, wie diese befüllt wird. Das ganze macht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden