Neuer Fußbodenaufbau - Folie notwendig?

Diskutiere Neuer Fußbodenaufbau - Folie notwendig? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin in die Runde! Ich bin in meinem Altbau (BJ 1959) mittlerweile mit den Elektro-, Heizungs- und Kanalarbeiten soweit durch, sodass ich mich so...

  1. #1 jverbeek, 03.04.2024
    jverbeek

    jverbeek

    Dabei seit:
    17.01.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Moin in die Runde!
    Ich bin in meinem Altbau (BJ 1959) mittlerweile mit den Elektro-, Heizungs- und Kanalarbeiten soweit durch, sodass ich mich so langsam dem neuen Fußboden widmen möchte. Der alte Fußboden war nicht überall im Gebäude gleich: in der Küche, im Wohn- und im Schlafzimmer war ein Holzdielenfußboden vorhanden, der ohne Dämmung auf Balken lag - daunter ein Beton(?)-Rohfußboden. Dazu habe ich mal ein Bild für euch:

    IMG-20230226-WA0001.jpeg

    IMG_20230116_202938.jpg

    Im Flur und Bad waren Fliesen direkt auf eine Art Estrich geklebt.

    Diesen Fußboden möchte ich jetzt neu machen. Als allererste Frage: könnt ihr genauer abschätzen, um was für eine Art Rohfußboden es sich handelt? Es scheint irgendetwas gegossenes zu sein, allerdings sind auch grobe Steine enthalten. Die obersten 1-2cm waren feines und grobes Gestein, welches weggefegt werden konnte. Irgendeine Art Schüttung eventuell? Jedenfalls ist dieser Boden reichlich uneben.

    Ich habe mir überlegt, den Fußboden mittels fermacell Ausgleichsschüttung erstmal mit ca. 30mm Schütthöhe auszugleichen. Dann würde ich auf die nivellierte Fläche mit PUR oder XPS-Dämmelementen (ca. 50mm Stärke) eine durchgängige Dämmung erzeugen, bisher war der Boden nämlich stark fußkalt. Da ich mir nicht ganz zutraue, Estrich zu gießen, würde ich auf der Dämmung dann mit Trockenestrich-Elementen in 20mm Stärke arbeiten, Randdämmstreifen am Rand des Raumes, im schleppenden Verbund verlegt. Zum Schluss dann Trittschalldämmung und Laminat. Die folgende Abbildung zeigt das noch mal in Ubakus (hier fehlt die Trittschalldämmung zwischen den Estrichelementen und dem Laminat):

    upload_2024-4-3_11-5-30.png

    upload_2024-4-3_11-5-46.png

    Ich bin mir allerdings unsicher, in wiefern über den Rohfußboden und unter die Ausgleichsschüttung noch eine Sperrfolie für die Bodenfeuchtigkeit notwendig ist. Ich habe natürlich keine weitreichenden Analysen gemacht, aber der Fußboden fühlt sich nicht feucht an, und ich gehe auch davon aus, dass dieser mindestens 15cm stark ist, bevor das Erdreich kommt. Sollte es irgendeine Art Beton sein, ist dieser ja soweit ich weiß allerdings auch diffusionsoffen, also wäre eine Folie vermutlich nicht schlecht - aber das ist gefährliches Halbwissen meinerseits.

    Auf den Fußboden im Flur und im Bad, wo bisher nur Fliesen auf den Estrich geklebt worden sind, würde ich einfach nur die Trittschalldämmung, und anschließend das Laminat verlegen, also ohne weiteren Aufbau.

    TL;DR: ist eine Folie über dem Rohfußboden notwendig, und wenn ja, welche würdet ihr mir da empfehlen? Macht mein geplanter Fußbodenaufbau überhaupt so Sinn, oder habt ihr da ebenfalls Anmerkungen?

    Vielen Dank!
     
Thema:

Neuer Fußbodenaufbau - Folie notwendig?

Die Seite wird geladen...

Neuer Fußbodenaufbau - Folie notwendig? - Ähnliche Themen

  1. DDR Massivdecke - welche Bezeichnung und neuer Fussbodenaufbau

    DDR Massivdecke - welche Bezeichnung und neuer Fussbodenaufbau: Hallo Bauexperten, Ich habe am Wochenende die Massivdecke zwischen Keller und EG im Bestandshaus freigelegt (Ende 60er Jahre, DDR). Laut den...
  2. Neuer Fußbodenaufbau Haus 1868

    Neuer Fußbodenaufbau Haus 1868: Hallo liebe Experten, wir planen die Erneuerung des Fußbodenaufbaus unseres Hauses (Baujahr 1868). Das Haus hatte im Laufe der Jahre schon einige...
  3. Neuer Fußbodenaufbau und Sorge wegen Feuchtigkeit

    Neuer Fußbodenaufbau und Sorge wegen Feuchtigkeit: Hallo in die Runde! Wir sanieren ein massiv gebautes Haus Baujahr 1970. Aktuell plane ich den Fußbodenaufbau inkl. Fußbodenheizung und neuem...
  4. Beliebte Frage: Fußbodenaufbau komplett neu

    Beliebte Frage: Fußbodenaufbau komplett neu: Hallo, ich bin neu hier und habe mich schon durch die Beiträge geklickt, aber bin nicht fündig geworden. Wir haben ein altes Haus gekauft und...
  5. Altbau BJ. 64 neuer Fußbodenaufbau aber wie?

    Altbau BJ. 64 neuer Fußbodenaufbau aber wie?: Moin, wir sind momentan am sanieren eines Altbaus von 64 und überlegen gerade was wir mit dem Fußboden machen sollen. Was empfehlt ihr mir?...