Neuer Spritzschutz zieht Wasser

Diskutiere Neuer Spritzschutz zieht Wasser im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir hatten leider einen nicht sehr kompetenten Verputzer, der der Meinung war, dass wir aufgrund einer neu verlegten Terrasse...

  1. #1 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    wir hatten leider einen nicht sehr kompetenten Verputzer, der der Meinung war, dass wir aufgrund einer neu verlegten Terrasse einen Spritzschutz an der Wand zum Nachbarn brauchen. Dafür hat er auf die bestehende, vor 5 Jahren gestrichene Nachbarswand einfach einen zusätzlichen Sockelputz in Höhe von ca. 20 cm aufgetragen. Diesen Putz hat er zudem auch noch mit einer Schiene oberhalb versehen, die er allerdings nicht abgedichtet hat. Auf den Fotos ist der untere, graue Teil der noch unbehandelte neue Putzstreifen.

    Nachträglich hat unser Fliesenleger dann zwischen die Ablaufrinne im Boden und dem neuen Putz eine Fuge aus Epoxidharz gemacht.

    Dies hat nun zur Folge, dass das neu verputzte Stück von unten bei Regen aus der Fuge Wasser zieht, so dass wir unten immer Wasserflecken über mehrere Tage sehen. Verputzer sagten uns, dass der Putz auf kurz oder lang bei Frost aufplatzen würde.

    Um das zu verhindern, riet man uns heute im Malerfachgeschäft, die Fuge zu entfernen, das neu verputze Stück mit Tiefengrund und dann mit Amphibolin Farbe den neuen Putzstreifen und die ganze darüber liegende Wand zu streichen, da so kein Wasser mehr in die Wand/Putz eindringen kann und der neue Putz so erhalten bleibt. Zusätzlich soll oben die Schiene mit Acryl ausgespritzt und abgedichtet werden.

    Ist das die richtige Vorgehensweise, damit der Putz kein Wasser mehr zieht? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Gibt es eine Art "Elefantenhaut" für außen, mit dem ich den neuen Putzsockel streichen kann, um dann später alles weiß mit Silikatfarbe zu streichen?

    Vielen Dank vorab!
     

    Anhänge:

  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Ist das eine Dachterrasse?
     
    Manufact gefällt das.
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    OK - Rinne raus und den Sockelputz bis zum unteren Ende freilegen. Dann den gesamten Sockelputz mit einer Dichtungsschlämme (z.B. sto-flexyl) einpinseln. Dann kann der Putz auch kein Waser mehr aus dem Terrassenaufbau nach oben saugen.

    Ich sag es gerne immer wieder:
    Leute nehmt euch vor dem Handwerker einen Planer!
     
    Fabian Weber gefällt das.
  4. #4 Manufact, 01.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    913
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Lieber TE:
    Ist dies eine Dachterasse oder eine erdbodenberührende Terasse?

    Erst dann kann man Ratschläge geben.

    Ist Sto Flexyl nach DIN 18533 zugelassen?
     
  5. #5 simon84, 01.04.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.774
    Zustimmungen:
    3.056
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das ist doch 100% eine Dachterasse :)
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    War ich zu früh?
    Feuchteschutz im Sockel brauchen wir für den Putz doch in beiden Fällen - oder nicht?
     
  7. #7 Manufact, 01.04.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    913
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Nun generell:
    Wenn es (höchstwahrscheinlich) eine Terasse auf Beton sein sollte:
    Welcher Aufbau liegt vor (Gefälle, Abdichtung auf Beton, Dämmstoff, Estrich, Lage und Anzahl der Abläufe, etc.)

    Der "Sockelputz" hat ja schon Feuchtigkeit gezogen.
    Wenn darüber jetzt einfach eine wie auch immer genannte Dichtschlämme gezogen wird:
    Oberhalb Erdboden (und natürlich umso mehr auf einem "Balkon" herrschen die Umgebungstemperaturen.
    Wir schliessen jetzt in einem nicht- oder nur mäßig hydrophoben - Putz die Feuchtigkeit komplett ein: Frost - Volumenvergrößerung...
     
  8. #8 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    nein, es ist KEINE Dachterrasse, sondern ein sogenannter Artrium / Innenhof.... Untergrund der Terrasse ist altes Erdreich und Split, auf dem Splitbelag wurden dann die Bodenplatten verlegt mit Gefälle hin zur Wand / Ablaufrinne.
     
    simon84 gefällt das.
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    OK - dann wie von mir beschrieben - allerdings nach dem Ausbuddeln des Putzsockels bis zu dessen Unterkante - den Putz erstmal abtrocknen lassen bevor die Dichtschlämme drauf kommt. Wichtiger Hinweis von Manufact!
     
  10. #10 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    ...kleiner Nachtrag: so sah der Innenhof vorher aus... das Beet vor Kopf an der Nachbarswand wurde komplett ausgehoben und auf die gesamte Fläche wurden ein paar Tonnen Split ausgebreitet, darauf wurden dann die Platten mit Gefälle in Richtung altes Beet (ACO-Rinne ebenfalls neu) gelegt. Den Spritzschutz hat der Verputzer danach angebracht. Beet.jpg
     
  11. #11 Fabian Weber, 01.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Haha, guter Witz? :)
     
  12. #12 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Danke BaUT...kleine Frage noch: den neu verputzten Sockel dann komplett auf die gesamte Höhe mit Dichtschlämme einpinseln oder nur von der untersten Stelle bis ein Stückchen oberhalb der ACO-Rinne?
     
  13. #13 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    ...kann man Dichtschlämme danach im sichtbaren Bereich überstreichen?
     
  14. #14 Fabian Weber, 01.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Also erstmal muss ja anscheinend nachdem ausgegraben wurde noch weiter runter ins Erdreich verputzt werden oder? Kommt dann dort eine Bodenplatte oder ein Streifenfundament, wo man bis runterputzen kann? Bestenfalls kann man dann am Fußpunkt sogar noch eine Hohlkehle ziehen.

    Das Putzprofil am oberen Rand würde ich noch mit Silikon versiegeln.
     
  15. #15 Fabian Weber, 01.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    Dichtschlämme überall auf dem Sockel und dann kannst Du die sogar mit Silikatfarbe wieder weiß überstreichen.
     
  16. #16 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    @ Fabian Weber: Ehrlich gesagt wissen wir nicht 100%ig, ob direkt unterhalb der Aco-Rinne schon die Bodenplatte kommt, ich gehe aber davon aus... Als der Landschaftsgärtner das alles mit Split aufgeschüttet hat, waren wir nicht dabei, deswegen kann ich es nicht genau sagen... Die Acorinne war schon eingesetzt, als der Verputzer den Spritzschutz im nachhinein angebracht hat, er konnte also aufgrund der Rinne gar nicht komplett bis unten hin putzen, da ihm da die Breite fehlte, um tief genug zu verputzen. Ich gehe davon aus, dass der Spritzschutz ca. 1 cm unterhalb der Aco-Rinne endet.
     
  17. #17 Kerstin1000, 01.04.2020
    Kerstin1000

    Kerstin1000

    Dabei seit:
    12.11.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ist Dichtschlämme also sinnvoller als die Caparol Amphibolin-Farbe, die mir heute empfohlen wurde?
     
  18. #18 Manufact, 01.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    913
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Wer liest ist im Vorteil - mein Fehler - sorry :)

    Aalso:
    Im Idealfall:
    50 cm tief aufgraben
    Horizontalsperre überprüfen - wenn keine vorhanden: nachrüsten
    Dann Putz weg.: ca. 30 cm unterhalb GOK bis ca. 30 cm über GOK.
    Dann auf dem Mauerwerk Dichtschlämme jeweils 2 x mit ca. 1,5 mm EInzelschichtdicke.
    Dann neuer Sockelputz.
    Dann nochmal Dichtschlämme bis ca. 5 cm über GOK.
    Dann mit Silikatfarbe streichen.
     
    simon84 gefällt das.
  19. #19 Fabian Weber, 01.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    2.998
    es geht aber auch die light Version oder?
     
  20. #20 Manufact, 01.04.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    913
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Machen kann man viel : ob es funktioniert - das wird dann die Zeit zeigen. :bierchen:.
     
    Fabian Weber gefällt das.
Thema: Neuer Spritzschutz zieht Wasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stoflexyl überstreichen

    ,
  2. amphibolin farbe spritzschutz

Die Seite wird geladen...

Neuer Spritzschutz zieht Wasser - Ähnliche Themen

  1. Neu verputzte Wand schimmelt

    Neu verputzte Wand schimmelt: Hallo Zusammen, Vor Weihnachten haben wir unser Haus (z.T. Neubau, z.T. Altbau) neu verputzt. Die Wände sind noch nicht komplett ausgetrocknet....
  2. Betondecke neu abdichten?

    Betondecke neu abdichten?: Hallo zusammen, die Betondecke meiner Werkstatt neben dem Haus ist befahrbar für die spätere Garage/Carport. Im Frühjahr sollte diese mit...
  3. Neue Fenster Hilfe....Pfusch oder ok ?

    Neue Fenster Hilfe....Pfusch oder ok ?: Hallo zusammen... Wir sanieren und renovieren und Haus von 79. Die Haustüre wurde von der gleichen Firma eingebaut und es gab keine...
  4. Holzfenster Sanieren oder neue Fenster

    Holzfenster Sanieren oder neue Fenster: Hallo liebe Leute, wir haben in unserem Haus 9 Fenster , 5 davon sind Bodentiefe Fenster. Fenster sind 36 Jahre alt. Die Fenster sind aus Holz ,...
  5. Gestank aus Abfluss / neuer Kanal?

    Gestank aus Abfluss / neuer Kanal?: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an die Experten, da wir im Moment mit der Lösungsfindung nicht weiter kommen. Problem: Eine Partei im...